unser Haus - Bautagebuch
Home Bauherren Planung das Haus Bautagebuch Fotos Kosten Fazit
Letzte Tagebucheinträge


31.12.2020
Fotostudio Manuela Palm
17.01.2013
Fliesen fertig und Inbetriebnahme Heizung
16.01.2013
Küche
15.01.2013
Innentüren
10.01.2013
Gerüst
Weitere Bautagebücher

> Fam. Bollinger (IBG Haus Süd)
> Das Haus vom Nikolaus (IBG Haus)
> Familie Kobelka (IBG Haus)
> Lars, Jesper & Katja (Richter Haus)
> Linda & Michael (Bittermann & Weiss Holzhaus)
> Vera & Christoph (Stommel Haus)
> Franzi & Norman (Richter-Haus)
> Andrea & Andreas (KMH)
> Claudia & Christoph (NSK GmbH)
> Christine & Christof (Ambiente Massivhaus)
> Marius Schwabe (Altstadt Massivhaus GmbH)
> Birgit & Frank (Artos Planen und Bauen)
> Hausbau Blog - Katastrophengebiet Baustelle (MH-Hausbau)
> Andreas & Nadine (Massa Haus)
> Betty & Marcel (Wilms Haus)



Baublog-Verzeichnisse

> BauBlog-Liste.de
> Hausbau Forum
> Bautagebuch-Liste.de





Impressum
Datenschutz
31.12.2020 - Fotostudio Manuela Palm

 

  Ich möchte an dieser Stelle mal ein bisschen Werbung machen:

Meine Schwester Manuela betreibt in Mahlow (südlich von Berlin) ein eigenes Fotostudio. Sie hat sich auf Baby und Kinderfotografie spezialisiert.

Besucht mal einfach Ihre Seite und bucht am besten gleich einen Termin für ein individuelles Shooting.

zur Webseite

 

 



05.09.2012 - Hausbau Blog
Die Nibe 750 wird bei uns verbaut. Wir sind sehr gespannt darauf. Es soll lt. Beschreibung und Aussagen von verschiedenen Heizungsbauern eine wirklich gute Heizungsanlage sein. Beim Hausbau sieht es immer eng mit dem Budget aus. Das kennen wir ja :-). Die Anlage ist allerdings ein nochmaliges drüber nachdenken wert..
Für den Termin mit Fr. S. viel Erfolg und weiterhin viel Glück.. :-) Hausbau Blog. (www.bau-blog.fja24.de)

Olli: Mal sehen, ob wir noch updaten können.
Dein Name:



 
17.01.2013 - Fliesen fertig und Inbetriebnahme Heizung

Heute wollte unser Fliesenleger mit dem Fliesen fertig sein. Es fehlte ja noch einiges (Scheuerleisten, Badewanneneinbau und Kleinigkeiten) seit Dienstag, danach waren wir allerdings nicht mehr da. Wir sind schon ganz gespannt...

 

Außerdem haben wir heute den Termin für die Inbetriebnahme der Nibe Heizung vereinbart, nächste Woche Mittwoch. Die Kosten belaufen sich auf 700 Euro.



Dein Name:



 
16.01.2013 - Küche

Heute haben wir unseren Termin für die Küche von Innova bestätigt bekommen. Zwischen 6 und 8 Uhr wird die Küche geliefert, ab ca. 7:30 Uhr beginnen drei Monteure mit dem Aufbau der Küche. Das wird dann den ganzen Tag dauern, abends soll die Küche aber komplett stehen. Wie aufregend :D



Dein Name:



 
15.01.2013 - Innentüren

Ein weiterer wichtiger Schritt: Heute werden die Innentüren geliefert und eingebaut. Wir sind schon ganz gespannt, wie es aussieht...



Dein Name:



 
10.01.2013 - Gerüst

Nach dem wir nun alle Versorger - zuletzt Wasser - im Haus haben, wurde heute das Gerüst wieder aufgebaut. Leider hat es das Wetter bisher immer noch nicht zugelassen, dass wir unseren Außenputz bekommen. Es muss dafür um die 10 Grad warm sein und trocken...



Dein Name:



 
17.12.2012 - Telekom Anschluss

Der Subunternehmer der Telekom wollte eigentlich am 13.12. kommen. Als ich mir den Termin allerdings einen Tag vorher noch einmal bestätigen lassen wollte, meinte er, es sei zu kalt, er könne morgen nicht anschließen.

 

Ich habe dann trotz des nicht wirklich guten Wetters am Freitag noch einmal angerufen und um einen neuen Termin gebeten. Und tatsächlich: Heute war der Subunternehmer da und hat den Telefonanschluss montiert.



Dein Name:



 
16.12.2012 - Dachboden, Malerei und mehr zur Fotogalerie

Unser Fußboden auf dem Dachboden ist nun fertig. Jetzt können wir anfangen alles zuzustellen :). Ansonsten haben wir nochmals die Decke im Wohnzimmer sowie komplett die Speisekammer und das Ankleidezimmer gemalert. Es geht voran... denn auch die Wand im Gäste WC ist bereits gefliest.



Dein Name:



 
15.12.2012 - Fliesen im Gäste-WC und Stromanschluss zur Fotogalerie

Man, wie sieht das gut aus :). Wir haben die ersten Fliesen in unserem Haus, und zwar im Gäste-WC. Das macht unser Fliesenleger wirklich gut!

 

Außerdem haben wir nun endlich den langersehnten Stromanschluss, nach dem unser Elektriker widererwartend die Zähler eingebaut hat. Wieder ein wichtiges Thema erledigt!



Dein Name:



 
12.12.2012 - Zaun

Heute war unsere Zaunfirma da und hat abgemessen, ob die Zeichnung und die Daten passen, die wir weitergegeben haben. Ja, passt. Wir werden nun in den nächsten Tagen ein Angebot erhalten, dass wir bestätigen müssen. Und dann haben wir ca. 3 Monate später einen eisenschmiedenden schwarzen Zaun mit elektrischem Tor, integriertem Briefkasten, Summer etc.



Dein Name:



 
10.12.2012 - Strom

Ich habe soeben mit dem Subunternehmer unseres Stromversorgers telefoniert und damit gerechnet, dass der geplante Termin am Mittwoch nicht stattfindet. Aber, es gibt noch Wunder: Die Firma würde am Mittwoch kommen und Strom legen! Ich soll am Dienstag gegen 15 Uhr noch einmal anrufen, dann ist auch eine ungefähre Uhrzeit bekannt. Es muss ja jemand da sein, der aufschließt.
 
Danach mit dem Elektriker telefoniert. Er hat den Zähler noch nicht bestellt und er weiß auch nicht, ob der dieses Jahr noch kommt. Er hat nicht damit gerechnet, dass bei uns im Dezember noch Strom kommt... Außerdem hat er mitterweile die (unsere) Lunosgitter anderweitig verkauft und hat nur noch zwei rumliegen. Vielleicht bekommt er hier noch diesen Monat welche, weiß er aber nicht. Ich soll ihm morgen mitteilen, wann Strom kommt, damit er auch da sein kann, um den Baustrom anzuschließen! Er würde die Lunoskästen so weit vorbereiten, dass nur noch die Gitter angebracht werden müssten. Toll, dass sogar die Handwerker bei dem Wetter mit nichts mehr rechnen... Oder liegt es daran, dass es ein IBG Bauvorhaben ist? ;/ (obwohl ja schon seit langem nicht mehr...)
 
Außerdem dann mit der Sani-/Heizungsfirma telefoniert: Wir können die Heizung für jeden Raum einzeln oder für eine ganze Etage ausschalten, und zwar über den Verteilerkasten. Dort einfach den Kreis für den jeweiligen Raum zudrehen (Räume sind angeblich raufgeschrieben) oder die Hähne für die jeweilige Etage zudrehen. Wegen Termin am Mittwoch (ab und wieder anschließen) sollte es mit der Heizung keine Probleme geben, weil die auf "manuell" geschaltet ist. Das ist notwendig, weil morgen unser Fliesenleger mit seiner Arbeit beginnt! Sollte doch was sein, ist die Firma allerdings vermutlich Freitag oder Montag bei unseren IBG Nachbarn und könnte noch mal kurz bei uns rankommen.


Dein Name:



 
08.12.2012 - Vieles erledigt zur Fotogalerie

In den nächsten Tagen soll es mit dem Fliesen legen losgehen. Und da wir einen Treppenflur von über fünf Metern haben, spachteln wir heute. Das klappt besonders gut mit dem neu gekauften Gerüst. Das werden wir sicher noch mal für das Säubern der Dachrinnen oder ähnlichem benötigen. Außerdem bringen wir die Halogenspots über unserem Küchentresen an, der hoffentlich in wenigen Wochen durch die Küchenbauer errichtet wird. Nach dem Spachteln grundieren wir. Ein langer Tag, an dem wir viel erledigen ... und das Dank der Hilfe von Konnis Familie! Danke nochmals!



Dein Name:



 
06.12.2012 - Wetterabhängig

Wir wir dieses Wort jetzt schon lieben ...wetterabhängig! Das Wetter ist schuld, dass wir noch keinen Außenputz haben. Dieser sollte nämlich am 28. November angebracht werden, doch da es an dem Tag geregnet hat, mussten wir es verschieben. Und seit dem gab es keinen regenfreien, warmen Tag (um die 10 Grad tagsüber), der für den Außenputz geeignet war. Na gut, wir können ja auch ohne Außenputz einziehen, haben wir uns gedacht. Wichtig ist ja nur, dass drinnen alles fertig ist und die Anschlüsse der Versorger vorhanden sind. ...Wetterabhängig...hat uns dann gestern der Subunternehmer der Berliner Wasserbetriebe mitgeteilt. Bei diesem Wetter könne er nicht schweissen, und so hat er nicht die Möglichkeit das bereits am Montag verlegte Trinkwasserrohr (das Dienstag auch schon von dem Versorger abgenommen wurde), an das Haus anzuschließen. Somit werden wir wohl die nächsten Wochen mit dem Bauwasser "arbeiten" müssen :(.

 

Nächste Woche haben wir die Termine für Strom und Telekom. Mal gucken, ob wir auch hier dieses Wort gesagt bekommen...

 

Na dann allen einen schönen Nikolaus!



Dein Name:



 
04.12.2012 - Wassergräben geschlossen zur Fotogalerie

Heute war ein Subunternehmer der Berliner Wasserbetriebe da und hat das Trinkwasserrohr abgenommen. Danach musste allerdings unser Buddelunternehmen die Gräben wieder zu buddeln, weil unsere Nachbarn von hinten morgen einziehen. Das Endstück - also die Verbindung vom Rohr im Graben und dem Anschluss am Haus - fehlt allerdings noch. Hoffentlich klappt der Trinkwasseranschluss am 06.12.



Dein Name:



 
03.12.2012 - Wasserrohre zur Fotogalerie

Heute wurden durch Bauunternehmen Kraatz die Gräben für die Wasserrohre gebuddelt und die Rohre verlegt. Sieht das hier aus :). Nun muss es so nur zügig weitergehen, damit wir endlich Wasseranschluss haben...



Dein Name:



 
01.12.2012 - Dachbodentreppe zur Fotogalerie

Sie ist da. Unser Trockenbauer hat die Treppe zum Dachboden angebracht, so dass wir jetzt nicht mehr über eine Leiter hinaufsteigen müssen, sondern den Luxus einer Treppe genießen können ;D. Und oben gehen die Arbeiten - Beplankung des Fußbodens - auch dem Ende entgegen. Nun können wir anfangen alles zu zustellen...



Dein Name:



 
30.11.2012 - Wasserrohre und Gerüstabbau zur Fotogalerie

Heute wurden die Wasserrohre von den Berliner Wasserbetrieben geliefert. Um die Graben buddeln zu können und die Trink- und Abwasserrohre verlegen zu lassen, mussten wir das Gerüst abbauen lassen. Schade, dass es aufgrund des Wetters mit dem Außenputz nicht mehr geklappt hat, dann wäre es nicht nur ein Teilabbau, sondern wir hätten das Thema Gerüst bereits abschließen können.

 

Außerdem haben Konnis Papa und Onkel auf dem Dachboden weiter die Latten und Bretter verlegt. Bald haben wir den Fußboden komplett verplankt.



Dein Name:



 
28.11.2012 - Vorwandinstallationen und Dachboden zur Fotogalerie

Gestern wurden die Vorwandinstallationen im Gäste-WC korrekt angepasst. Die beiden Handwerker waren aber alles andere als begeistert von ihrer Arbeit. Kamen sie doch erst um 16 Uhr und haben richtig ackern müssen, um den 2 cm Unterschied zu korrigieren. Nun passt es aber.

 

Am Dachboden arbeiten wir auch fleißig weiter und man freut sich, was geschafft zu haben. Diese Woche wird das fertig gemacht!

 

Außerdem haben wir heute das Angebot von der Innentüren-Firma Leseberg angenommen, welches sich preislich mit dem IBG Preis deckt. Ein Gewerk, dass aus dem Kummer der IBG Bauherren kein Kapital schlagen will. *Daumen hoch*



Dein Name:



 
27.11.2012 - Gesimskasten, Fallrohre, Dachboden uuund Kündigung zur Fotogalerie

Gestern wurde der Subunternehmer unserer Dachdeckerfirma mit dem Gesimskasten fertig, so dass wir uns heute frei genommen haben, um diesen zu streichen. Als wir am Grundstück ankommen, sind die Jungs der Dachdeckerfirma Schilling allerdings schon fleißig damit beschäftigt, die Fallrohre am Haus anzubringen. Wir haben noch nicht einmal richtig angefangen, da sind sie auch schon wieder weg, und das Ergebnis sieht doch gut aus!

 

Außerdem wird heute das Holz - Latten und OSB-Platten - für unseren Dachboden geliefert. Als wir mit dem Malern fertig sind, gehts also ab auf den Dachboden und Latten verschrauben...

 

Was für ein erfolgreicher Urlaubstag :).

 

Und noch was wichtiges: Wir haben heute frist- und ordnungsgemäß über unseren Rechtsanwalt den Bauvertrag mit der IBG gekündigt!



Dein Name:



 
25.11.2012 - Verkleidung der Vorwandinstallationen zur Fotogalerie

Unser Trockenbauer hat gestern seine Arbeit fortgesetzt und die Vorwandinstallationen im Badezimmer verkleidet. Auch die Schamwand steht mittlerweile. Es geht voran! Allerdings konnte er die Vorwandinstallationen im Gäste-WC nicht verkleiden, da diese ganze 2 cm Unterschied aufweisen - Abstand an der Fensterseite 19 cm und an der Türseite 17 cm. Da müssen wohl unser Sanitärleute noch einmal anrücken...



Dein Name:



 
24.11.2012 - Gesimskasten streichen zur Fotogalerie

Wir sind heute schon früh beim Haus, um zu arbeiten. Gestern wurde nämlich der Gesimskasten an den Giebeln angebracht und nun heißt es streichen. Entschieden haben wir uns für eine Holzschutzlasur in Kiefer.

 

Außerdem verlegen wir die Stromkabel auf dem Dachboden, weil wir nächste Woche damit beginnen wollen den Fußboden zu beplanken.

 

 



Dein Name:



 
23.11.2012 - Gesimskasten zur Fotogalerie

Heute fängt wie vereinbart der Subunternehmer unserer Dachdeckerfirma mit dem Gesimskasten an. Als wir nachmittags beim Haus ankommen, sind bereits fast alle Latten an den Giebeln angebracht. Diese will er heute noch komplett verkleiden und beendet dann seine Arbeit am Montag.

 

Das bedeutet für uns: Morgen wird lasiert!



Dein Name:



 
22.11.2012 - Treppe zur Fotogalerie

Wir hatten diese Woche einen Besichtigungstermin mit einem Mitarbeiter der Firma Weko Treppen. Hier hatten wir eigentlich schon das Angebot für eine Massivholzwangentreppe angenommen. Vor Ort im Haus haben wir uns allerdings umentschieden und heute das neue Angebot für eine freitragende, offene Massivholzbolzentreppe bestätigt. Preislich kommen wir sogar günstiger und sind sehr zufrieden mit unserer Wahl.

 

Das Angebot lautet wie folgt:

Freitragende, offene Massivholzbolzentreppe mit CE-Kennzeichnung in Buche natur mit trittschallgedämmter Widerlagerbefestigung an der
Außenseite, Stufen- und Handlaufstärke beträgt 44 mm, Handlauf: H=160mm mit rechteckigem Querschnitt
Pfosten: flach 160x44mm, Geländerstäbe: Holz d=30mm, glatt
Distanzstücke: Holz d=40mm
Alle Treppenelemente sind oberflächenferrtig mit farblosen Lack behandelt.
Preis inkl. Aufmaß, Lieferung und Montage



Dein Name:



 
21.11.2012 - Trockenbauer und Bautrockner zur Fotogalerie

Der Trockenbauer ist weiterhin fleißig. Mittlerweile sind alle Rigipsplatten dran und es wurde das erste Mal gespachtelt. Außerdem hat er das Rohr der Dusche, das oben in der Küchendecke rauskommt und dann in der Speisekammer an der Decke langgeht gedämmt und verkleidet. Zusätzlich auch die nicht saubere Arbeit des Maurers verschönert: Die Küchendecke, in der das Gitter nicht zu verspachteln ging, weil wir sonst eine Welle in der Decke hätten, wurde mit einem Kasten verkleidet, so dass wir hier Spots einlassen können.

 

Da ja nun die Heizung korrekt laufen soll, wir es aber zeitlich kaum schaffen, drei Mal täglich für eine halbe Stunde zu lüften, haben wir uns heute einen Bautrockner für eine Woche ausgeliehen. Nun sollte der Estrich schnell trocknen.



Dein Name:



 
20.11.2012 - Armierung zur Fotogalerie

Gestern hat die Firma S&D die Außendämmung angebracht. Als wir dann heute Nachmittag zum Haus fahren, waren die Arbeiter schon nicht mehr da, die Armierung aber dran. So konnten wir nicht ein Foto mit den Außendämmmatten vom fertigen Haus machen. Auch schön, wenn etwas im Zeitplan fertig wird :).

 

Heute war übrigens noch unsere Heizungsfirma da und hat kontrolliert, warum die Heizung nicht warm läuft. Es war wohl etwas falsch eingestellt, nun sollte das Heizprogramm für den Estrich durchlaufen.

 

Am Freitag kommt dann der Subunternehmer der Dachdeckerfirma Schilling und bringt den Gesimskasten an. Hoffentlich klappt das auch so unkompliziert, so dass wir dann am Wochenende die Holzschutzlasur anbringen können.



Dein Name:



 
19.11.2012 - Beginn der Außendämmung zur Fotogalerie

Bereits morgens um 7:30 Uhr stehen die Pakete mit den Dämmmatten neben dem Haus. Kurze Zeit später fängt die Firma S&D damit an, die Matten ans Haus zu "kleben". Als wir dann nachmittags dort ankommen, ist es bereits richtig dunkel, doch die Arbeiter sind immer noch fleißig. Ich hätte mich am liebsten mit einem Stuhl daneben gesetzt und zugeguckt, wie mein Haus angezogen wird ;). Aber besser nicht stören beim Arbeiten! Weiter so, Jungs!



Dein Name:



 
17.11.2012 - Lunoskästen, Rigips, Lochfüllung zur Fotogalerie

Gestern hat uns Renk die Lunoskästen eingebaut, so dass die Voraussetzungen für die Dämm-Matten von außen gegeben sind und die Firma S&D am Montag mit der Außendämmung beginnen kann.

 

Auch der Trockenbauer war die Woche fleißig und hat die Rigipsplatten montiert. Das Rohr in der Küche, welches in die Speisekammer geht, muss jedoch noch verkleidet werden. Und die Zusatzarbeiten wie Spachteln wurden auch noch nicht begonnen. Hoffentlich arbeitet Elektro Klein hier zügig nächste Woche weiter.

 

Außerdem hat Olli in die Öffnung vom Hauswirtschaftsraum nach außen ein 180er Rohr gesteckt und das Rohr mit Schaum befestigt. So wie von der Sanitärfirma vorgeschlagen, damit die Dämmung das Loch von außen nicht schließt.

 

Nächste Woche sollten dann also planmäßig folgende Arbeiten durchgeführt werden: Außendämmung, Gesimskästen, Spachteln.

 

 



Dein Name:



 
15.11.2012 - Drin im Vertrag oder nicht

Trockenbauer:

Ach, es macht doch so viel Spaß! Gestern habe ich mit dem Trockenbauer und einem Fliesenleger vor Ort gesprochen und wurde darauf hingewiesen, dass die Vorwandelemente der Toiletten und Waschbecken noch verkleidet werden müssen. Der Trockenbauer hat das allerdings nicht in seinem IBG Auftrag stehen. In diesem Zusammenhang habe ich auch auf die Schamwand zwischen Badewanne und Toilette hingewiesen, die es nicht gibt. Auch hier liegt kein Auftrag vor. Somit habe ich ihn gleich um ein Angebot gebeten.

 

Um hier auf Nummer Sicher zu gehen, habe ich soeben mit unserem IBG Bauleiter gesprochen, der eine Antwort gegeben hat, die wohl alles aussagt: "Ja, da gibt es immer mal Probleme. IBG müsste das eigentlich mit in den Auftrag für den Trockenbauer schreiben, tut es aber nicht. Meist kann man das dann so klären...!" Ok, machen wir dann zwangsweise...

 

Sanitär/Heizung:

Soeben mit der Sanifirma Breman telefoniert:

1. OG Badezimmer: Abflussrohr (HT Rohr 50) Badewanne müssen wir selber machen. Der Ablauf muss mit dem Rohr verbunden werden. Wannenträger unten aussägen. Arbeit dauert über einen Fachmann ca. halbe Stunde! Verstehe nicht, warum wir das machen sollen. Werden hier mal den Fliesenleger fragen.

2. OG Badezimmer: Von einer Unterkonstruktion bei der Badewanne hat er noch nie was gehört. Er kennt nur, dass man von der Seite zwei Fliesen abnehmen kann, um an die Rohre zu kommen. Sollten uns mal mit einem Fliesenleger austauschen.

3. Heizprogramm: "Warum melden wir uns denn jetzt erst? Das hätte schon längst warmlaufen müssen!" Ja, super :(. Die Heizung lief bisher nicht jedenfalls nicht warm. Leider kann erst am Dienstag einen Monteur vorbeikommen. Selber können wir hier nichts umstellen oder kontrollieren.

4. Breman kommt dann generell erst für den Wasseranschluss und um die Wärmepumpe oben anzuschließen. Das ist nach Fliesen und Sanitärinstallation vorgesehen, da ansonsten ggf. ein Wasserschaden entstehen könnte.



Dein Name:



 
14.11.2012 - Razzia in IBG Büros und Privatwohnungen zur Fotogalerie

Jetzt kommt Bewegung in die Sache.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Essen nehmen Fahrt auf. Heute wurden bundesweit die Geschäftsräume der IBG und Privathäuser von Verantwortlichen von der Polizei und der Staatsanwaltschaft durchsucht. Ermittelt wird unter anderem wegen des Verdachts auf Betrug und Insolvenzverschleppung.

NA ENDLICH!!!!!! Das nenne ich mal ein Informationsfeuerwerk, was der Pressesprecher der IBG immer zünden wollte. ;)

Auf der Startseite des Blogs sind Links zu entsprechenden Zeitungsberichten.



Dein Name:



 
13.11.2012 - Trockenbau II zur Fotogalerie

Heute hat Elektro Klein mit den Trockenbauarbeiten II begonnen, was bedeutet: Rigipsplatten an Decken und Schrägen. Sieht ja schon ganz anders aus :D.



Dein Name:



 
12.11.2012 - Lunos Kästen zur Fotogalerie

Am Freitag habe ich von unserem Maurer die Auftragsbestätigung für 10 Lunos Außenwanddurchlässe (ALD 36,5) gefaxt bekommen, so dass ich sofort die Rechnung bezahlen konnte. Danach telefoniere ich mit Lunos und vereinbare, dass ich die Kästen am Montag - also heute - abhole. Völlig unkompliziert ist nach fünf Minuten der Kofferraum vollgepackt und etwas später stapeln sich die Kästen bereits in der Dusche im Haus. Ich vereinbare mit Renk, dass die Lunos Kästen am Freitag in die Wandöffnungen eingebaut werden, so dass am Montag darauf alles für den Beginn der Außendämmung vorbereitet ist. Der WDVS Mensch ist übrigens für die Außengitter und der Elektriker für die Innenlüfter zuständig.



Dein Name:



 
07.11.2012 - Heizung und Gesimskasten, Baubürgschaft zur Fotogalerie

Die Heizung wird eingebaut!

 

Die Dachdeckerfirma Schilling teilt mir mit, dass der geplante Termin am 22.11. nicht funktioniert, schlägt stattdessen 20.-21.11. oder ab dem 23.11. vor. Da WDVS allerdings erst am 19.11. beginnt, müssen wir den 23.11. nehmen. Ich telefoniere direkt mit dem Subunternehmer und bestätige den 23. + 26.11.2012 für das Anbringen der Gesimskästen. Gleichzeitig frage ich ihn, ob wir dann am Wochenende auch schon die Latten streichen können, die noch nicht angebracht sind. Klare Antwort: Nein, nur was montiert ist, darf gestrichen werden! Hm, na hoffentlich klappt es mit dem 23.11. und er ist flott!

 

Update:

Soeben habe ich bei der R+V Versicherung wegen unserer Baubürgschaft nachgefragt. Wir haben Mitte Oktober auf Anfrage ein Schreiben mit einem Fragebogen erhalten. Zu diesem Zeitpunkt war allerdings die Insolvenz noch nicht bekannt, so dass wir hier auf Nummer Sicher gehen wollen. Das wichtigste: Eine Kündigung für die Auszahlung der Baubürgschaft ist nicht notwendig! Es muss allerdings mit Angeboten/Kostenvoranschlägen/Rechnungen der Gewerke nachgewiesen werden, dass sich die vereinbarte Bausumme mit IBG um Summe X erhöht hat. Dann werden die Nettobeträge ausgezahlt. Sobald die Rechnungen dann vorhanden und bei R+V eingereicht sind, erhalten wir den Restbetrag gezahlt.



Dein Name:



 
06.11.2012 - Gesimskasten, Lunosteile, Trockenbau, Türen

Ich habe vormittags mit der Dachdeckerfirma Schilling telefoniert und den Termin (22.11.) für die Anbringung Gesimskasten mitgeteilt. Der Chef meinte gleich: "Machen wir doch! Bitte im Büro anrufen und Termin notieren lassen." Mach ich doch gerne :). Dort wurde von der Kollegin der Termin für das Subunternehmen notiert. Für das Anbringen der Latten werden 1,5 bis 2 Tage benötigt, so dass wir das Wochenende dann die 29 qm Fläche streichen können. Danach werden dann die Fallrohre angebracht. Hierum müssen wir uns nicht kümmern, das geschieht automatisch, sagt mir die Mitarbeiterin. ...Automatisch...kenn ich nicht ;). 

 

Olli hat endlich unsere Maurerfirma wegen den fehlenden Lunoskästen erreicht. Er will sich morgen auf dem Grundstück mit uns treffen, um das zu besprechen. Na da bin ich aber gespannt...

 

Außerdem hat Olli mit unserem Trockenbauer gesprochen. Bei diesem haben wir neben den vertraglich vereinbarten Tätigkeiten noch folgendes in Auftrag gegeben: Rückwand von Heizungsverteiler im OG verkleiden, Türrahmen Ankleideraum im OG, Verspachteln aller Fugen im EG und OG (Decke). Die Arbeiten sollen nächste Woche ausgeführt werden. 

 

Wir wollen nun alle noch fehlenden Gewerke eintakten. Unter anderem habe ich mit der Firma Leseberg telefoniert, die bei uns bereits die Fenster und Außentüren eingebaut hat und die auch über IBG für die Innentüren vorgesehen sind/waren. Das Angebot der Firma deckt sich mit dem IBG Preis, allerdings ist die Voraussetzung hierfür, dass eine Vertragskündigung oder eine Aufhebungsvereinbarung mit der IBG vorliegt. Beides haben wir nicht. Jetzt müssen wir uns überlegen, wie wir hier vorgehen: Vertrag mit IBG kündigen (jederzeit möglich unsererseits) oder Angebote anderer Türbauer einholen.



Dein Name:



 
05.11.2012 - Zu späte Aufmerksamkeit, wir sind berühmt, Heizung und Dämmung zur Fotogalerie

Es ist schon schade, dass die Medien jetzt über die IBG berichten und nicht, als die Lage noch nicht ganz so dramatisch war. Vor einem Jahr, als einige Bauherren bereits anfingen, die Medien abzuklopfen und um Sendezeit oder Berichte in Zeitungen baten, wurden sie abgewiesen.

So hätte vielen Bauherren geholfen werden können, die sich erst innerhalb des letzten Jahres entschieden haben.

Lustig ist jedoch, dass im WDR heute berichtet wurde und von uns etwas zu sehen war. So wird in Minute 19:48 ein Ausschnitt aus unserer Facebook-Gruppe gezeigt, wo meine Hertha-Fahne und Konnis Gesicht kurz sichtbar sind und bei genau 20 Minuten unser Bild gezeigt, wo ich das IBG-Plakat abgenommen und in den Dreck geschmissen hatte. Wir sind berühmt. ;)

Die Bilder dazu findet Ihr zusätzlich in der Fotogalerie.

Ausserdem wurde heute viel telefomiert.

Ich konnte die Firma Renk nicht erreichen. Wir brauchen noch die Lunos-Einbaukästen für die Lüftungsanlage. Morgen gibts den nächsten Versuch.

Die Heizung kommt bereits eine Woche früher, nämlich an diesem Mittwoch. Wir müssen um 8:00 Uhr da sein, damit der Wasserschlauch von unserem Nachbarn in unser Haus gelegt werden kann, damit die Heizung befüllt werden kann. Müssen wir noch mit dem Nachbarn klären.

Die Dämmung kommt am 19.11. und wir können ab den 22.11. den Dachdecker einplanen, damit er den Gesimskasten bauen kann.

Konni hat bei Treppen-Voss angerufen. Die wollen nun über 700 € mehr für die Treppe haben, weil sie nicht mehr zu IBG-Preisen verkaufen. Wir suchen gerade nach einer Alternative, weil wir uns so was nicht bieten lassen.

Der Fliesenmensch vom Bauhaus hat sich heute wieder nicht gemeldet. Dabei soll er unseren zu fliesenden Bereich vermessen und uns zu einem Handwerker vermitteln. Wir suchen hier parallel allerdings auch nach Fliesenlegern.

Mit der Küchenplanung sind wir in den letzten Abstimmungen, hier bekommen wir auch zeitnah den Termin zur Aufmessung.



Dein Name:



 
04.11.2012 - Alle Tochtergesellschaften der IBG insolvent

Mittlerweile sind alle Tochtergesellschaften ebenfalls zur Insolvenz angemeldet, also auch unsere IBG Haus Hennigsdorf, mit der wir unseren Vertrag abgeschlossen haben. Anders erwartet haben wir es nicht.

Denkt dran, heute Abend gibt es bei Spiegel TV auf RTL einen Beitrag zur IBG.

Ausserdem berichten immer mehr Medien von der Insolvenz der IBG. DIe Artikel sind weiterhin auf der Startseite eingetragen.



Dein Name:



 
03.11.2012 - Badewanne und Heizungsregler zur Fotogalerie

Heute haben wir im Bauhaus unsere Badewanne inkl. dem Wannenträger gekauft. Mit einem geliehenen Anhänger haben wir diese ins Haus gebracht. Daniel und Micha (Konnis Vater) haben mit mir die Badewanne ins OG gebracht und dann hochkant in die Dusche gestellt.

Ich habe mir dann den SIcherungskasten und die Heizungsregler angesehen. Was sind die Dinger hässlich.

Ich hatte eigentlich mit guten Thermostaten gerechnet, die man frei programmieren kann und was haben wir bekommen? So olle Drehteile, wo nicht mal die Zimmerthemperatur draufsteht. Was für ein Scheiss!!!!!

Da müssen unbedingt neue Teile her.

Übrigens brauchen wir zur Zeit noch nicht unser Haus lüften. Die Feuchtigkeit zieht von selbst durch die Aussenwände und die Lüftungsöffnungen aus dem Haus. Wir haben keine Feuchtigkeit im Haus und der Estrich weist bereits die ersten trockenen Stellen auf.



Dein Name:



 
02.11.2012 - IBG meldet Insolvenz an, Elektriker zur Fotogalerie

Nun ist es offiziell. IBG ist fertig!!! Und wir sind fertig mit IBG!!!!

Wenn ich schreiben würde, was ich denke, müsste ich die Seite nur ab 18 Jahren zugänglich machen.

Hier mal ein Link zu einem entsprechenden Zeitungsbericht:
http://www.shz.de/nachrichten/top-thema/artikel/ibg-meldet-insolvenz-an.html

Hier noch der direkte Link zur Insolvenzbekanntmachung.

Wer Informationen sucht, wie es nun mit Ansprüchen und Kündigung weiter gehen kann, finden auf dem Baurecht-Ratgeber Hilfe.

Nun aber noch etwas Positives:
Der Elektriker war im Haus und hat den Verteilerkasten eingebaut und noch die Regler für die Heizungen eingebaut.

Und nun noch etwas Negatives:
Jedoch hatte er nur neun von Pedotherm geliefert bekommen, obwohl wir elf Heizkreise haben. Laut dem Elektriker wird Pedotherm auch nichts mehr nachliefern, weil sie nichts mehr für IBG machen. Das will irgendwie nicht in meinen Kopf, denn nicht IBG, sondern wir sind die Auftraggeber. Dem muss ich noch mal nachtelefonieren.



Dein Name:



 
29.10.2012 - Estrich zur Fotogalerie

Als wir nachmittags beim Haus ankommen, ist kein Handwerker zu sehen. Nach dem wir die Tür allerdings aufschließen, staunen wir nicht schlecht: Estrich ist verlegt und das sogar einen Tag früher als geplant! Wir dürfen das zwar noch nicht betreten, können aber durch die Fensterscheiben und beim Blick in das Obergeschoss erkennen, dass die Firma Pedotherm anscheinend mit dem Estrich fertig ist. Endlich klappt mal etwas richtig gut. Auch wenn die zwei Löcher bei der Bautreppe nicht hätten sein müssen...

 

Nun heißt es Lüften, damit der Estrich schnell trocknet. Wir werden vermutlich einen Entfeuchter noch zusätzlich aufstellen. Mal gucken, was die nächsten Tage bringen.



Dein Name:



 
28.10.2012 - Bauherren-Treffen

Heute haben wir uns mit vielen anderen Berliner und Brandenburger Bauherren getroffen, die ebenfalls wie wir mit der derzeitigen Situation von IBG klar kommen müssen. Außerdem waren auch zwei Herren vom Treuhandwerk dabei, die uns tatsächlich noch über Neuigkeiten der IBG informieren konnten, die uns bisher unbekannt waren. Und zwar unter anderem, dass alle Bauleiter (bis auf einer) Zeitverträge bei der IBG haben, die am 31.10.2012 auslaufen. Demnach gibt es ab dem 01.11.2012 nur noch einen Bauleiter, der für die IBG arbeitet. Was da dran ist, werden wir ja in einigen Tagen erfahren, denn der November naht...

 

Fazit zu dem Bauherren-Treffen in Tietzow: Wie erwartet sehr informativ. Nicht nur wegen dem Treuhandwerk, sondern auch aufgrund der vielen anderen "Opfer" von IBG. Es ist sicher kein Trost zu hören, dass es uns allen gleich ergeht, aber es ist doch erleichternd zu wissen, dass wir alle weiterkämpfen werden... und das alle an einem Strang ziehen. Entscheidend ist doch für uns Leidtragende, dass wir weiter machen und dass uns mittlerweile bewusst ist, dass das nicht über die IBG, sondern nur über unsere eigene Tätigkeit erfolgen kann und wird.

 

Wir danken euch allen für einen schönen Nachmittag/Abend und haben uns gefreut, den einen oder anderen endlich persönlich kennen gelernt zu haben!
 



Dein Name:



 
24.10.2012 - Fussbodenheizung schon fertig und Dämmung zur Fotogalerie

Es geht auch anders, liebe IBG!!!!!

Der erste Trupp von Pedotherm, der die Fussbodenheizung einbaut, ist bereits heute fertig geworden. Einen Tag vor Plan.

Das Ergebnis sieht sehr gut aus und wir freuen uns auf kommende Woche, in der der Estrich aufgetragen wird.

Heute sollte ausserdem bekannt gegeben werden, wie es nun bei der IBG weiter geht. Insolvenz oder Investor. Eigentlich sind wir auf die Insolvenz eingestellt, da bei dem Berg an Schulden (ein Anwalt sprach von 50. Mio €), kaum noch Hoffnung besteht.

Und was passiert? Keine Insolvenz, es wird immer noch verhandelt.

Ich frage mich, wie lange das noch weiter gehen soll. Die Mitarbeiter werden genau so wenig informiert wie wir. Bleiben die Gehälter weiter aus, werden sie das Unternehmen verlassen.

Status dann: IBG ist gerettet, aber wir müssen erstmal neue Mitarbeiter einstellen und anlernen. Bitte warten Sie noch zwei Monate.

Ich hab jedenfalls keine Lust mehr und kurzum mit der Firma S&D Fassaden GbR telefoniert. Anschliessend habe ich die Beauftragung für die Dämmung und denn Aussenputz verschickt und das Angebot um Buntsteinputz (+ 400 €) erweitert.

Mitte November soll es losgehen, wenn das Wetter hält.



Dein Name:



 
23.10.2012 - Pedotherm und Bauherrentreffen

Unser IBG-Nachbar Micha schrieb am Nachmittag eine SMS und es entwickelte sich folgender kurzer Dialog:

Micha: "Bei dir tut sich ja was. super;-)"
Ich: "Elektriker müsste da sein."
Micha: "Neee Dämmung"

Dämmung? Ich wundere mich kurz und rief ihn an. Es stellte sich schnell heraus, dass es Pedotherm war und das Material für die Fussbodenheizung geliefert wurde. Das soll morgen losgehen.

Micha sagte mir noch, dass er und seine Frau vermutlich auch zum Bauherrentreffen (alles IBG-Geschädigte) nach Nauen kommen wird. Wir sind am Sontag (28.10.) auch mit unseren Kids da.

Falls ein lesender IBG-Bauherr, aus Berlin oder dem Umland, ebenfalls Interesse hat, teilzunehmen und nicht in unserer Facebook-Gruppe ist, kann er mir gerne eine E-Mail schreiben. Die E-Mail-Adresse steht links im roten Balken unter Impressum.



Dein Name:



 
22.10.2012 - Baubegleiterin, Elektro, Bauleiter und R+V

Heute habe ich unserer Baubegleitrerin die Termine für die Fussbodenheizung und den Estrich durchgegeben. Sie wird am Freitag ins Haus fahren und sich die Arbeiten ansehen.

Etwas überrascht war ich, als sie mir sagte, dass sie auch einen Schlüssel zu unserem Haus hat. Da hat die IBG doch mal mitgedacht und auch sie versorgt.

Update zur IBG:
Aktuell sieht es so aus, dass am Mittwoch die entscheidenden Informationen von der IBG kommen sollen. Entweder es geht weiter oder der Laden meldet Insolvenz an. Zeit wird es auch langsam.

Update 15:30 Uhr - Elektro:
Ich habe mit der Firma Bredow telefoniert.

Der Verteilerkasten ist noch nicht da und konnte heute nicht eingebaut werden. Auf mehrmalige Nachfrage beim Hersteller stellte sich heraus, dass dieser noch nicht mal produziert wurde. Es gibt zeitliche Probleme, weil es eine Spezialanfertigung ist und eine Umstellung im Werk vorgenommen wurde. Man kommt derzeit nicht mit der Produktion hinterher.

Die Firma Bredow wird morgen trotzdem ins Haus fahren und die Anschlüsse so vorbereiten, dass der Estrich ohne Probleme gegossen werden kann.

Update 16:00 Uhr - Bauleiter - Lunos - Rohbauer:
Der Bauleiter rief mich soeben zurück.

Ich fragte, ob schon Informationen der Firma Renk (Rohbauer) bzgl. der Lunos-Kästen gekommen sind. Er ruft da nachher noch mal an und wird nachfragen.

Nichts desto trotz brauchen wir die Teile und falls die nicht mehr für die IBG kommen, habe ich ihn gebeten, soll er bitte meine Kontaktdaten weitergeben, damit wir das Angebot bekommen. Müssen wir das halt auch selbst zahlen. Aber was solls, das Haus muss fertig werden.

Übrigens fehlen noch die Löcher für die Zuluft der Heizungsanlage in der Wand nach draußen. Wurden von der Firma Renk vergessen zu bohren. Das klärt der Bauleiter gleich mit.

Ich fragte ihn auch, ob er noch Sprit im Tank hat, da die IBG-Tankkarten bereits gesperrt sind. Viertelvoll ist der Tank noch und er musste laut lachen. Ich weiss halt Bescheid. :)

Update 20:20 Uhr - R+V
Wir hatten heute Post von der R+V im Briefkasten. Es ging um die Baufertigstellungsbürgschaft.

Es handelt sich dabei um die Schadensanzeige, mit der wir das Geld von der Bürgschaft anfordern können. Dazu müssten wir einige Unterlagen liefern und ein zweiseitiges Formular ausfüllen.

Wir warten mal noch ab, was am Mittwoch passiert und entscheiden dann, ob wir die Schadensmeldung bereits jetzt ausfüllen und einsenden.



23.10.2012 - Corinna Meyer
Hallo, mit der Baufertigstellungsbürgschaft im August hattet Ihr echt Glück, wahrscheinlich wegen der Vereinbarung des Online- Bautagebuchs. Wir haben unsere leider nicht bekommen. Von der R&V haben wir es schriftl., es gibt für unser BV keine Bürgschaft.
Was ist mit der Facebookseite IBG bauherren los. Die Seite kann bei mir nicht mehr angezeigt werden?! Ist gestern irgendwas passiert? LG Corinna
Dein Name:



 
20.10.2012 - Rollläden und IBG-Beschilderung zur Fotogalerie

Ich hatte bereits geschrieben, dass ich in unsere Rollläden elektrische Motoren einbauen werde.

Da diese erst zu unserem Einzug verbaut werden, wer weiss, wer die Dinger klauen will, hatte ich die Gurte an den Fenstergriffen befestigt, damit die Rollläden oben bleiben.

Nachteilig ist dabei, dass man die Fenster ohne weiteres nicht so einfach aufbekommt, sondern immer die Gurte irgendwo anders festbinden oder in der Hand festhalten muss.

Das führt aber in naher Zukunft zu dem Problem, dass bei der mehrfach täglichen Stosslüftung viele Hände zum Halten benötigt werden.

Also bin ich zu Hornbach gefahren und habe mir kleine Plastikkeile gekauft, mit denen ich die Rollläden in der obersten Position festgestellt habe. Nun können wir ohne Probleme stosslüften.

Ausserdem habe ich sämliche IBG-Beschilderungen vom Haus entfernt. Das könnt Ihr Euch in der Galerie ansehen. ;)

Zusätzlich findet Ihr noch ein paar Bilder von der Rohinstallation. Sieht teilweise schon recht abenteuerlich aus.



Dein Name:



 
19.10.2012 - Sanitär und Heizung zur Fotogalerie

Ein paar Fotos zu den Sanitär- und Heizungsvorrichtungen...



Dein Name:



 
18.10.2012 - Bauklo, Sanitär, Heizung und internes Schreiben zur Fotogalerie

Gestern Abend bekam ich dann doch noch eine SMS von Micha. Unsere Bauklos wurden abgeholt. Wird die Luft um unser Haus wenigstens besser.

Den Sanitärleuten war das heute früh gar nicht aufgefallen. Ich hab dann aber mit unseren Nachbarn von hinten gesprochen und unsere Bauarbeiter können erstmal deren Bauklo mitnutzen. Vielen dank, liebe Familie Fischer. :)

So, wie aus dem vorigen Satz ersichtlich, waren wir bereits heute früh auf der Baustelle. Die Firma Bremann ist fleissig am Arbeiten und hat schon eine ganze Menge geschafft. :)

Ich hatte dann noch mit unserem Projektleiter von Bremann gesprochen und er fragte, ob die Waschtische im OG auch 33cm auseinander liegen können. Ich hatte in einer Mail vom Montag um 30cm gebeten. Da die Arbeiter jedoch früher als geplant anfingen, hatten sie die Info noch nicht erhalten und die Vorwandinstallation bereits erreichtet. Natürlich ist das kein Problem, wenn da nun 33cm Platz zwischen den Waschtischen ist. Ich finde es aber sehr nett, dass man uns darüber informiert hat.

Bremann informiert uns wegen 3cm, die IBG informiert uns GAR NICHT!!!!!

Ausserdem müssen wir uns heute für die Nibe 640 oder 750 entscheiden. Ich habe in unserer Facebook-Gruppe schon einen Post eingetragen und hoffe, Antworten bzgl. der Lunos-Lüftung zu bekommen.

Ausserdem liegt mir nun der Wortlaut des Schreibens vor, welcher den Mitarbeitern der IBG bzgl. des bevorstehenden Insolvenzantrages vom 04.10.2012 zugeschickt wurde. Da ja immer noch gehofft und mit einzelnen Firmen verhandelt wird, ist es nun ja doch noch nicht zum entsprechenden Antrag gekommen.

Hier aber mal der Wortlaut:

"Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Eine lange Zeit des Hoffens und Bangens hat gestern sein Ende gefunden. Durch die Absage des potenziellen Investors wurde der IBG nunmehr die Grundlage des wirtschaftlichen Fortbestehen entzogen.

Ich habe mich entschlossen für alle IBG Gesellschaften einen Antrag auf Insolvenzeröffnung zu stellen. Was für ein Insolvenzverfahren durchgeführt wird, ist momentan noch unklar. Mir selber liegt natürlich der Fortbestand der IBG am Herzen. Ob das gelingen kann, entscheiden jetzt andere. Ich möchte mich an dieser Stelle für die schlechte Kommunikation der letzten Wochen und Monate entschuldigen, leider war ich in der Zeit selber abhängig von Informationen, die sich im laufenden Prozess permanent geändert haben.

Allen Kolleginnen und Kollegen, die die letzten Wochen Tag und Nacht mit mir an der Zukunft der IBG gearbeitet haben, möchte ich an dieser Stelle meinen Dank aussprechen. Denen, die von Anfang an nicht an einen erfolgreichen Abschluss geglaubt haben, will ich hier mitteilen, dass der gegangene Weg alternativlos war.

Persönlich Wünsche ich Euch allen nur das Beste für die Zukunft.
Gruß"


Update 10:25 Uhr:
Der Bauleiter bestätigt, dass die Lüftungsanlage identisch ist. Es muss nur eine neue Wärmeberechnung durchgeführt werden. Kostet 100 €. Können die ja mit den Gutschriften verrechnen. :)

Mit Gutschriften ist es im Augenblick jedoch schwierig. Dürfen keine mehr rausgeben.

Bezüglich des Einbaus der äußeren Lunos-Kästen muss dann leider die ausführende Baufirma direkt bei Lunos anfragen. An den Bauleiter geben sie keine Preise raus. Das bedeutet, er muss unseren Rohbauer aktivieren und der wird die Teile dann bestellen und einbauen müssen. Aber der macht das bestimmt nur, wenn wir ihn direkt bezahlen. Mehrkosten ... ungeplant.

Das Wort "Mehrkosten" könnte ich sowieso noch unserer Architektin um die Ohren hauen.

Ausserdem gebe es wohl kommenden Montag/Dienstag weitere Infos. Bin gespannt ... oder auch nicht.

Update 14:10 Uhr:
Ich habe soeben mit unserem Projektleiter von Bremann gesprochen und ihn gebeten, die Nibe 750 zu bestellen. Das Angebot müssen wir ihm noch unterschrieben zufaxen.

Ich habe ihn darauf hingewiesen, dass wir keinen Strom zur Inbetriebnahme der Heizung im Haus haben werden. Er bat mich darauf hin, dass ich mit unserem Elektriker sprechen soll, ob der uns einen provisorischen Anschluss vom Baustromkasten ins Haus legen kann.

Das habe ich dann direkt im Anschluss geklärt.

Ausserdem ist unser Verteilerkasten immer noch nicht angekommen. Er soll morgen ausgeliefert werden, so dass der Elektriker am Montag den Einbau vornehmen wird.

Es geht voran.



Dein Name:



 
17.10.2012 - Immer noch keine Insolvenz - Bauklo - Estrich - Sanitär

Die IBG hält sich hartnäckig. Es gibt noch immer keine Insolvenz.

Heute ist zumindest unsere letzte Frist zur Fertigstellung unseres Hauses abgelaufen und ... oh Wunder ... es ist nicht fertig. ;)

Demnach können wir ab sofort aus besonderem Grund den Hausbauvertrag kündigen.

Um dem finanziellen Verlust etwas vorzubeugen, habe ich mich bereits mit der R&V in Verbindung gesetzt, um die Bedingungen zur Einlösung der Baufertigstellungsbürgschaft zu erhalten. Ich warte auf Rückruf oder eine Antwortmail. Mehr dazu in Kürze.

Dann habe ich versuch unseren Ansprechpartner von unserem Sani- und Heizungsinstallateur zu erreichen. Leider ist er erst morgen wieder im Büro, da er heute auf den Baustellen unterwegs ist. Ich wollte noch mal fragen, ob die Nibe 640p bereits bestellt wurde und ob wir das Upgrade auf die 750 noch machen können. Kostet zwar einiges mehr, aber die Wirkung der 750 soll doch um einiges besser sein.

Ich versuche es morgen früh erneut.

Update 23:45 Uhr:
Laut unserer Facebook - Gruppe werden die Dixi-Klos wieder abgeholt ... weil ratet mal ... die IBG die Rechnungen dafür nicht bezahlt hat.

Gestern rief mich unser IBG-Nachbar (Grüße an Micha) von gegenüber an. Die Arbeiter auf seiner Baustelle teilten ihm mit, dass fremde Arbeiter auf sein Bauklo gingen. Er fragte mich also, ob mein Klo abgeholt wurde und das meine Arbeiter seien.

Konni war heute am Grundstück und ... oh Wunder ... es ist noch da. :)

Vom Bauleiter bekam ich heute eine E-Mail, dass er wegen der Preise für die Lunos - Kästen noch auf Rückmeldung wartet. Er meldet sich dann bei mir.

Von der Firma Pedotherm (Fussbodenheizung und Estrich) bekamen wir heute die Infomail, dass am 24.10. angefangen und am 30.10. fertig gestellt wird.

Die Firma Bremann (Sanitär und Heizung) meldete sich ebenfalls. Morgen sind sie ab 7:30 Uhr im Haus. Da werde ich hinfahren und mal nach dem Rechten sehen. Überraschender Weise hatten sie bereits Dienstag angefangen. Ursprünglich war morgen geplant. Fotos folgen.



Dein Name:



 
16.10.2012 - Der Sicherungskasten ist verschwunden

Soeben habe ich einen Anruf vom Elektriker bekommen. Er hat von seinem Lieferanten bisher noch nicht den Sicherungskasten erhalten und dieser muss unbedingt vor der Fussbodenheizung eingebaut werden.

Der Lieferant klärt nun, wo dieser steckt und wann er ankommt und dann kann der Elektriker seine Etappe fertig stellen.

Ich habe ihn noch einmal gefragt, was er für Teile für unsere Lunos-Lüftung bestellt hat, weil ich da nicht im Bilde bin. Er hat die Innenteile geordert, die äußeren Kästen werden normaler Weise vom Rohbauer vor dem Innenputz eingesetzt.

Also kann ich mich jetzt noch darum kümmern, weil die Kästen definitiv vor der Dämmung eingebaut sein müssen. Und das vermutlich auf eigene Kosten. Danke IBG!!!!

Update 10:50 Uhr:
Habe mit dem Bauleiter telefoniert. Er sucht mal den Preis für die fehlenden Teile der Lüftung raus. Und natürlich müssten diese durch den Rohbauer geliefert und eingabut werden. Das riecht nach ... Mehrkosten.



Dein Name:



 
13.10.2012 - Der Elektriker ist noch nicht fertig zur Fotogalerie

Gut sieht es mittlerweile im Haus aus.

Wie schon geschrieben, ist der Innenputz fertig und der Elektriker treibt seine Arbeit voran. Wir waren heute im Haus und haben uns seine Arbeit angesehen.

Ein paar Steckdosen und Schalter fehlen noch, dann ist er erstmal fertig. Er kommt dann noch zur Endinstallation, bei der die Thermostate und Regler für die Heizung eingebaut werden.

Wir sind auf kommende Woche gespannt, wenn die Rohinstallation abgeschlossen wird.



Dein Name:



 
11.10.2012 - Es muss weitergehen zur Fotogalerie

Viele Infos und Spekulationen aus allen Richtungen...und trotzdem gibt es keine offiziellen Informationen seitens IBG.

 

Trotzdem oder gerade deswegen wollen und müssen wir weitermachen. Der Winter steht vor der Tür. Und auch wenn uns bewusst ist, dass es ein zweites Weihnachten in der Wohnung und nicht im Haus wird, müssen wir zügig in Eigeninitiative weiter die Firmen kontaktieren.

 

Der Innenverputzer ist übrigens seit Dienstag fertig. Sieht super aus!

 

Seit heute soll der Elektriker dort sein. Das werde ich nach dem Feierabend kontrollieren.

 

Mittwoch, den 17.10. bzw. Donnerstag, den 18.10. wird die Installateurfirma die Wasser-/Lüftungsleitungen etc. verlegen und will Freitag fertig werden.

 

Die Woche darauf soll es mit der Fußbodenheizung und dem Estrich weitergehen...



Dein Name:



 
09.10.2012 - Innenputz zur Fotogalerie

Die Innenputzarbeiten sind fast beendet... (siehe Fotos)



Dein Name:



 
04.10.2012 - Insolvenz droht

Am Dienstagabend gab es den ersten Beitrag dazu in unserer Facebook - Gruppe:

"IBG am Donnerstag insolvent? Ich habe aus mehreren Quellen gehört, dass IBG am Donnerstag Insolvenz anmelden will."
 
Jedoch konnte keine verlässliche Quelle genannt werden und wir taten dieses Gerücht unter der bereits üblichen Panikmache ab.
 
Heute früh um ca. 10 Uhr fand ich dann folgenden Beitrag:
"So...heut um 12 Uhr sind alle bl kurzfristig nach hennigsdorf einberufen..jetzt sagt auch unser bl:"das wird ne mittelschwere Atombombe". ..."
 
Ab 10:30 Uhr waren dann folgende Beiträge zu finden:
"Hab soeben mit unserem Bauleiter gesprochen. Licht ist aus. Insolvenz ist in Büdelsdorf angemeldet."
 
"Habe soeben die Mitteilung von unserem BL bekommen. IBG meldet heute morgen Insolvenz an. Nun ist es offiziell.Er kann uns auch nicht mehr weiterhelfen. ..."
"IBG ist insolvent, es ist öffentlich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"
 
Was ist geschehen? Mehrere Bauherren wurden von ihren Bauleitern infomiert, dass Insolvenz angemeldet wird. Bei mehreren Anrufen bei den IBG-Filialen hatten Mitarbeiter dies ebenfalls bestätigt.
 
Ich versuchte ebenfalls unseren im Urlaub befindlichen Bauleiter und seine Sekretärin zu erreichen. Ohne Erfolg.
 
Noch ist es nicht offiziell bestätigt, sieht aber doch sehr stark nach einer Insolvenz aus.
 
Nichts destro trotz ist bei uns folgendes in Planung, welches in Direktabrechnung mit den Handwerkern erledigt wird:
- Innenputz bis 10.10.
- Anschliessend ein bis zwei Tage Elektroarbeiten (Steckdosen, Schalter, Sicherungskasten ...)
- Während Elektro oder anschliessend Rohinstallation (Heizschleifen, Rohre, Eckventile für die Fussbodenheizung)
- Estrich vermutlich in 2 - 3 Wochen
 
Was danach geschieht, ist noch nicht planbar. Hier sind wir mal wieder von der IBG abhängig, werden uns aber sobald die offizielle Insovenz-Info bei uns ankommt, mit unserem Anwalt abstimmen.
 
Die ganze Hausbaunummer wird durch die Verzögerungen und die Insolvenz geschätzte 20.000 € mehr als geplant.
 
Für die Insider, das ist mein nächster S2000, der den Bach runter geht. :/


Dein Name:



 
28.09.2012 - Die erste Woche Bauverzug nach neuem Ablaufplan droht zur Fotogalerie

Da der Verputzer nun nicht in der nächsten Woche bei uns anfangen wird, sondern erst eine Woche später und somit die Arbeiten an der Fussbodenheizung und dem Estrich auch später beginnen werden, steht die erste Woche Verzug ins Haus, die durch die Planung bei der IBG verschuldet ist.

 

Demnach wäre Schlüsselübergabe in der KW 50 (10.12. - 16.12.2012). Das gefällt uns natürlich gar nicht.

 

Übrigens hat die IBG eine andere Innenputzfirma genommen als ursprünglich geplant. So ist natürlich auch die Gutschrift bezüglich Firmennamen und die Summe (nun 500 Euro mehr) hinfällig.

 

Ebenfalls droht das Thema WDVS (Dämmung und Aussenfassade) zur Hängepartie zu werden. Hier gibt es seitens der IBG  noch keine Einigung mit der ausführenden Firma. Da wir aufgrund der Kosten nicht bereit sind, dieses Gewerk auch noch zu übernehmen, droht hier demnächst weiterer Ärger.

 

Konni hat heute Vormittag das Angebot an Pedotherm geschickt und um eine zeitnahe Terminvergabe gebeten. Laut Bauleiter soll für KW 42 (ab 15.10.) geplant werden.

 

Ich wurde ebenfalls angerufen ... vom Verputzer. Er teilt mir mit, das er das Angebot im Haus beim Elektriker lassen wird. Nanu ... ist der Elektriker doch noch nicht fertig?

 

Er teilt mir noch mit, dass er das Mauerwerk grundieren muss und das 1 € pro Quadratmeter extra kostet. Ich sage ihm, dass er das auf das Angebot schreiben soll und wir uns die fällige Gutschrift von der IBG holen werden.

 

Ebenfalls müssen Teile der Lüftungsanlage verbaut sein. Das sollte eigentlich der Maurer machen.

 

Ich telefoniere mit dem Bauleiter und teile ihm das so mit. Er will sich noch mal mit dem Verputzer diesbezüglich auseinander setzen. Im Klartext bedeutet das für mich, die Teile werden nicht da sein und auch nicht verbaut sein und der Verputzer muss das dann irgendwie ohne machen. Tolle Aussichten.

 

Ich fordere den Bauleiter ebenfalls auf, sich noch mal um die Mängel am Rohbau zu kümmern, da das vor dem Verputzer erledigt sein muss. Er will sich heute darum kümmern.

 

Außerdem muss sich der Bauleiter noch um den Termin für die Rohinstallation 2 kümmern, denn der wurde mit der Firma Breman bisher nicht vereinbart. Der Termin sollte laut Bauablaufplan in der 41. KW (also ab 08.10.) sein.

 

Übrigens ist unser Bauleiter nächste Woche im Urlaub ...

 

Fotos von der Elektronik und der Rohinstallation I gibt es aber trotz allem...



Dein Name:



 
27.09.2012 - Es beginnt wieder zu haken

Und es nervt einfach nur.

Um die Abstimmung mit den Gewerken müssen wir uns anscheinend nun selbst kümmern. Wir müssen Jedem hinterher telefonieren.

Konni ruft bei Pedotherm an, die die Fussbodenheizung und den Estrich verlegen werden. Hier ist noch nichts eingegangen, was zu einer Auftragserteilung führt. Es fehlen:
- Die Pläne zur Verlegung der Fussbodenheizung.
- Der Auftragsstorno durch die IBG.
- Das unterschriebene Angebot von unserer Seite. Info fehlte, dass wir das ebenfalls unterschreiben müssen.

Konni informiert den Bauleiter und dieser schickt die Pläne kurzfristig zu Pedotherm. Bzgl. des Stornos soll dann morgen etwas rausgehen.

Konni mahnt erneut an, dass folgende Gutschriften fehlen:
- Fehlbetrag Fenster
- Fehlbetrag Elektro

Ausserdem wird Pedotherm auch etwas teurer, dafür brauchen wir natürlich auch die Gutschrift.

Der Bauleiter informiert uns per E-Mail, dass er die Unterlagen zu den Gutschriften ins Haus legen wird und wir diese unterschreiben und dann dort wieder zurücklassen sollen.

Wenigstens geht es bei Elektro voran und der Handwerker scheint fertig zu sein.



Dein Name:



 
26.09.2012 - Rohinstallation I - Teil 2 und Elektro

Heute wird durch die Firma Br. die Rohinstallation I weiter durchgeführt. Das bedeutet: Verlegung der Fußbodenleitungen, Montage HT-Abflussrohr und der Fußbodenheizungsverteiler, Einbau der Lüftungsrohrleitungen, Verrohrung Handtuchheizkörper im Badezimmer. Natürlich in Eigenleistung.

Der Elektriker macht auch fleissig weiter...



Dein Name:



 
25.09.2012 - Stress auf der Baustelle ... aber positiver

Heute gehts ab.

Wir fahren früh zur Baustelle, um uns noch mal die Elektroarbeiten anzusehen.

Währenddessen hält ein Sprinter an der Baustelle. Unser Trockenbauer. Er teilt mir mit, dass er heute die nötigen Arbeiten im OG vornehmen wird, damit der Estrich nicht am Dachkasten wieder rausfliesst, wenn er gegossen wird. Zusätzlich wird er die Schienen wieder im OG anschrauben, die die Fensterbauer entfernt hatten.

Fleissig war auch der Elektriker. Er kommt gut voran.

Als ich abends im Haus bin, um mich nach dem aktuellen Stand zu erkundigen, fällt mir auf, dass die Rohinstallation I bereits heute begonnen hat. Einen Tag früher als geplant.

Ich öffne noch die Rolllädenkästen, damit der Elektriker die Stromkabel direkt reinlegen kann. Nachdem die Taschenlampe alle ist, nutze ich die LED-Lampe meines iPhones. Die ist übrigens heller als die Taschenlampe. :)



Dein Name:



 
24.09.2012 - Notartermin wegen Nachfinanzierung und Elektro

Heute sind wir bei unserem Notar wegen der Unterschrift für eine Nachfinanzierung über die IngDiBa. Aber nicht wie ihr denkt, noch reicht das bisherige Geld für das IBG Bauvorhaben aus. Aber Zaun, Garten usw. kostet doch mehr als wir anfangs kalkuliert haben. Und damit wir hier nicht am falschen Ende sparen, haben wir unsere Finanzierungssumme noch etwas erhöht (erhöhen müssen).

Ausserdem sollte noch erwähnt werden, dass heute die Elektroarbeiten begonnen haben. Die Kanäle für die Leitungen wurden aufgestemmt und einige Unterputzdosen bereits eingebaut. Drei bis vier Tage wird der Elektriker benötigen, der das komplett alleine umsetzen wird. Sein Chef ist im Urlaub.

Ich telefoniere mit dem Installateur bzgl. der Rohinstallation I. Er teilt mir mit, dass er für Mittwoch eingetaktet ist. Sehr schön.



Dein Name:



 
21.09.2012 - Aktueller Stand und nächste Termine

Gestern haben Olli und unser Bauleiter die Fenster und Außentüren abgenommen. Gewerk erledigt!

 

Heute wollte die Firma Br. mit der Rohinstallation beginnen. Als wir aber morgens am Grundstück vorbeifahren, ist keiner da.

 

Montag fängt der Elektriker mit seiner Arbeit an und wird 3 - 4 Tage benötigen.



Dein Name:



 
20.09.2012 - Fotos zur Fotogalerie

Hier Fotos über den aktuellen Stand des Hausbaus...



Dein Name:



 
19.09.2012 - Fenster und Außentüren zur Fotogalerie

Es ist vollbracht, unser Haus ist soweit dicht. Die Fenster und Außentüren sind drin. Das sieht doch gleich ganz anders aus :D.

 

Morgen um 8 Uhr macht Olli mit unserem Bauleiter und der Einbaufirma die Abnahme des Gewerkes "Fenster und Außentüren". Hoffentlich ist alles in Ordnung...



Dein Name:



 
17.09.2012 - Termin mit Elektriker und Fotos Fensterlieferung zur Fotogalerie

Wir treffen uns heute um 15 Uhr mit dem Elektriker auf dem Grundstück und gehen Raum für Raum durch unser Haus, um die Elektroanschlüsse zu besprechen. Nach knapp zwei Stunden und einigen Überlegungen und Diskussionen haben wir insgesamt - zusätzlich zu den laut Hausbauvertrag vereinbarten Elektroanschlüssen:

 

- 1 x Kreuzschaltung

- 7 x Ausschalter

- 41 x Steckdosen

- 1 x Türöffnertaster

- 2 x Außensteckdosen

- 1 x TEA

- 5 x Netzwerkdosen einfach

- 3 x Lampenhalterung Fassade

- 3 x Lampenauslässe

- 1 x Kabel Dachkasten

- 16 m Klingel und Türöffnerkabel

- 15 m Kabel Schuppen

- 22 m Torkabel mit Sicherung

- 18 m Lautsprecherkabel

- 4 x Stromkreise (Backofen, Mikrowelle, Kühlschrank, Terrasse)

- 1 x Dachboden

- 5 x SAT-Dosen

- 9 x Rollläden

- Lüsterklemmen 10,00 €

 

Außerdem wurden heute die Fenster und Außentüren geliefert (siehe Fotos)...



Dein Name:



 
16.09.2012 - Elektroplanung und Fotos Dämmung zur Fotogalerie

Wir sind zusammen in unserem Haus und gehen Raum für Raum durch, um die Elektrik zu planen. Morgen haben wir nämlich den Termin mit der Elektrofirma Br. und da müssen wir uns einig sein, wo überall Steckdosen, LAN, Telefon und SAT-Anschlüsse, Drehstrom und Beleuchtung hin soll. Das wird aber eine lange Liste ;).

 

Außerdem hier ein paar Fotos zur Dämmung im Obergeschoss...



Dein Name:



 
14.09.2012 - Abluftwärmepumpe, Elektriker, Trockenbauer

Wir haben uns ein Angebot für eine neuere Abluftwärmepumpe von dem Gewerk geben lassen. Die Nibe F750 kostet allerdings zu unser jetzigen F640 ein Aufpreis von 3.120 Euro. Das hatten wir bereits bei dem IBG Gespräch am 05.09. unserem Bauleiter und Frau Sch. mitgeteilt und aufgrund des Bauablaufes aus Kulanzgründen um Erstattung des Mehrpreises gebeten. Bis heute ging hierzu keine Rückmeldung bei uns ein. Da aber das Gewerk B. von uns das bestätigte Angebot benötigt, haben wir es nun mit der F640 abgegeben.

 

Montag soll der Elektriker kommen. Haben uns extra heute noch einmal den Termin direkt vom Chef der Firma B. bestätigen lassen. Wie gehabt in Eigenleistung.

 

Der Trockenbauer ist soweit fürs Erste fertig. Morgen kommt zwar noch ein Mitarbeiter, der ein paar Kleinigkeiten macht, aber dann ist das erst einmal erledigt. Dann folgt die erste Teilrechnung über 3.500 Euro - natürlich in Eigenleistung.



Dein Name:



 
13.09.2012 - Dämmung die Zweite zur Fotogalerie

Es geht doch tatsächlich voran. Als wir nachmittags zum Haus fahren, sehen wir bereits von draußen, dass wir Farbe ins Haus bekommen haben. Na ist denn schon Oktoberfestzeit? ;). Nein, aber dafür ist unsere Dämmung im Haus ordentlich hinter einer blauweißen Folie versteckt und mit Halterungen und Streben befestigt worden. Der Trockenbauer war also fleißig...

 

Montag haben wir dann den Termin mit dem Elektriker, um die Hausanschlüsse zu besprechen, die dann am 24.09. innerhalb von drei bis vier Tagen angebracht werden sollen. Außerdem sollen ebenfalls Montag unsere Fenster und Außentüren geliefert und wenn alles gut geht, bereits abends mit dem Einbau begonnen werden. Allerdings sieht es momentan so aus als wenn das mit Montag nichts wird. Aber spätestens bis zum Ende der nächsten Woche ist das Haus dicht...hat man uns seitens der Fensterfirma zugesichert.

 

Gruß

Konni



Dein Name:



 
12.09.2012 - Dämmung zur Fotogalerie

Als ich heute Nachmittag über unsere Bautreppe - ja wir haben eine und diese wurde sogar von IBG gestellt - ins Obergeschoss gehe, ist die Freude groß, denn es wurde damit begonnen, die Dämmung zu verlegen. Morgen soll es weitergehen.

 

Hoffentlich war es das dann nicht wieder mit dem Arbeiten in unserem Haus...

 

Lieben Gruß

Konni



Dein Name:



 
11.09.2012 - Chaos mit der Fensterrechnung und weitere Termine

Das Problemthema Fenster ist noch immer nicht gelöst, im Gegenteil. Nach dem ich gestern mit unserer Finanzierungsbank telefoniert und bestätigt bekommen habe, dass alle Unterlagen zur Bezahlung der Fenster und Außentüren an die Firma A. vorliegen und dass der Betrag heute rausgeht, habe ich die Fensterfirma informiert. Dort wurde mir allerdings mitgeteilt, dass ein Termin erst vergeben wird, sobald das Geld auf dem Konto eingegangen ist.

 

Heute früh wurde ich dann von einem netten Mitarbeiter unserer Bank angerufen, der mir mitteilte, dass die Rechnung nicht bezahlt werden kann, da kein Geld mehr vorhanden ist. *Schock* Was ist denn das nun schon wieder... Hier wurde ich das erste Mal darüber informiert, dass die letzten Rechnungen, die über Eigenleistung liefen, nicht mit dem Geld über den Finanzierungssicherungsschein bezahlt wurden, sondern über den Restbetrag. Entweder müsste der Finanzierungssicherungsschein von der IBG an die ING DiBa zurückgegeben oder ein Schreiben formuliert werden, in dem die reduzierte Bausumme durch IBG bestätigt wird. Warum konnte man uns das nicht schon vorher sagen? Als hätten wir nicht schon genug andere Sorgen :(.

 

Aber auch das kriegen wir geregelt. Nach - mal wieder - etlichen Telefonaten mit IBG und Ing DiBa liegt der Bank nun ein solches Schreiben vor. Der Finanzierungssicherungsschein sollte uns sowieso - wie im persönlichen Termin am 05.09.2012 mit unserem Bauleiter und einer Mitarbeiterin der Geschäftsleitung besprochen - in den nächsten Tagen zugehen. Dann hätten wir dieses Thema abgehakt.

 

Wichtig ist nun, dass die Rechnung schnellstens bezahlt wird, so dass die Fenster und Türen in den nächsten Tagen eingebaut werden können. Am Mittwoch, den 19.09. sollen nämlich der Elektriker und Rohinstallateur kommen und die arbeiten normalerweise erst, wenn das Haus dicht ist. Bereits Donnerstag soll es aber schon weitergehen mit dem Trockenbauer, der zwei Tage für seine Arbeit braucht; natürlich in Eigenleistung.

 

Wie so oft... erst passiert lange nichts, dann wieder alles auf einmal!

 

Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

 

Gruß

Konni



Dein Name:



 
04.09.2012 - Heizung und Termin

Wir hatten gestern übrigens per E-Mail bei der Firma B. nachgefragt, wie hoch der Aufpreis von der Nibe Firefighter 640 auf die 750 wäre. Die Leistung der neueren Heizungsanlage ist um einiges besser, so dass sich das Umrüsten lohnen könnte.

Heute kam auch schon die Antwort. 3100 € sind uns jedoch zu viel, das gibt das Budget leider zur Zeit nicht her.

Der Bauleiter informierte uns, dass wir morgen um 14 Uhr einen Termin bei Frau S. haben könnten. Das Angebot nehmen wir natürlich an und haben uns abends eine längere Liste mit offenen und zu klärenden Punkten zusammen gestellt. Ob Frau S. für uns so viel Zeit einplant. ;)



Dein Name:



 
03.09.2012 - Eine unerwartete E-Mail und Fenster

Heute bekamen wir eine E-Mail von der Firma B. die bei uns die Roh- und Heizungsinstallation vornehmen wird. Enthalten war ein Angebot für die Eigenleistung. Hierzu hatten wir noch gar kein Gespräch mit unserem Bauleiter. Vermutlich ist er da etwas weiter als wir.

Konni fragte bei Athleticos noch mal wegen der Bürgschaft und der Rechnung nach. Herr W. teilte ihr mit, dass wir erst das Angebot von letzter Woche unterschreiben müssen, damit Atheticos sich um die Bürgschaft kümmert. Das hätte man ja auch mal in den voran gegangenen Gesprächen oder der E-Mail erwähnen können. Wieder zwei Tage verloren.

Wir machen dann am Abend noch die Unterschriften unter das Angebot und schicken es ab.

Einen Termin für ein Treffen mit Frau S. haben wir noch nicht bekommen.



Dein Name:



 
31.08.2012 - Anruf beim Bauleiter

Ich habe heute mit Herrn Fandrich telefoniert und ihn um einen gemeinsamen Termin für die kommende Woche mit Frau Schulz gebeten. Er versucht für Anfang der Woche etwas zu erreichen.

Er teilte mir noch mit, dass er sich mit dem Trockenbauer auf der Baustelle trifft. Evtl. kommt dieser füher und wird von der IBG bezahlt. Bin gespannt.



Dein Name:



 
29.08.2012 - Fenster in Eigenleistung, Anwalt und ein Rekord zur Fotogalerie

Heute früh um 8:00 Uhr haben wir uns mit dem Bauleiter auf der Baustelle getroffen und die Unterlagen unterschrieben, damit die Fenster in Eigenleistung bezahlt werden können.

Wenn ihr das ebenfalls mit der IBG so durchzieht, denkt daran, auf dem Vordruck zu vereinbaren, dass die Gewährleistung weiterhin bei der IBG bleibt.

Jedenfalls sollten die Fenster jetzt ganz fix kommen und eingebaut werden, dann geht es auch mit dem Trockenbauer und Elektro weiter.

Update 13:30 Uhr:
Das Desaster nimmt weiterhin seinen Lauf.

Wie schon mehrfach in unserer Facebook-Gruppe gelesen, sollen nun auch wir die 11.000 € für die Fenster in Vorkasse bezahlen. Da frag ich mich, welcher Bauherr denn nach dem bisherigen Bauverlauf mit der IBG mal eben 11.000 € auf dem Konto liegen hat und dann diese auch noch in Vorkasse weggeben will. Wir sind doch schon gebrandmarkt genug, als ob wir noch irgendwem trauen würden.

Ich finde es eine Frechheit von der Firma Athleticos, dass hier die Not der Bauherren auch noch ausgenutzt wird. Ganz ehrlich, sollen die doch auf ihren Fenstern sitzen bleiben.

Update 14:00 Uhr:
Konni hat mit Herrn W. von Athleticos gesprochen. Eine An- oder Teilzahlung lassen sie nicht zu. Nur 100% im voraus. Dafür bieten sie uns eine Bankbürgschaft an. Nun müssen wir mit unserer Bank klären, ob die sich darauf einlassen. Bis das dann mit der Bürgschaft klappt, dauert es wieder Tage.

Fotos zum aktuellen Bautenstand gibt es hier auch zu sehen. Schließlich ist das Obergeschoss komplett fertig gemauert. Das sieht doch schon mal nach was aus. Wie schön würde das nun mit Fenstern zu betrachten sein?! ;)

PS: Übrigens mal wieder ein großes Dankeschön an alle gestrigen Leser. Mit 207 an einem Tag wurde ein neuer Rekord aufgestellt. :)



Dein Name:



 
28.08.2012 - Wartemodus an

Wir warten ... warten ... warten ... und ... warten!

Es gibt noch immer nichts Neues von der Fensterfront. Konni hatte heute Morgen mit dem Bauleiter telefoniert und dieser wird sich im Laufe des Tages mit Frau S. abstimmen.

Er teilte uns noch mit, das die Rohbaufirma fertig sei. Na mal abwarten, was unsere Baubegleiterin sagen wird bzw. welche Mängel sie noch findet.

Update 15:30 Uhr:
Erstmal ein Lob an den Bauleiter. Konni hat ihn heute zwei mal angerufen und er ging zwei mal sofort ran. Es wird besser. :)

Nun zum tatsächlichen Update zu den Fenstern.

Athleticos weigert sich anscheinend mit der IBG wie bisher zusammen zu arbeiten. Jedenfalls lassen sich die IBG und Athleticos nun darauf ein, dass wir das wieder in Eigenleistung zu den IBG-Konditionen übernehmen können, und zwar nicht in Vorkasse.

Daher haben wir morgen früh um 7:30 Uhr einen Termin auf der Baustelle, um die entsprechenden Papiere zu unterschreiben. Die Eigenleistungserklärungen für den Trockenbauer und Elektriker sollen wir auch gleich unterschrieben mitbringen, damit das dann da auch zügig voran gehen kann.

Ein Hausbau sollte zwar etwas anders aussehen, aber es geht wenigstens voran und wir kommen dem Ziel ein Stückchen näher.

Update 22:00 Uhr:
Wir bekamen Post vom Anwalt . Der Entwurf für das Schreiben für den Schadensersatzanspruch musste gegengelesen werden.

Auch hier noch mal die Information:
Die IBG oder welcher Bauträger auch immer, muss euch bei der Überziehung der Bauzeit finanziell so stellen, als ob ihr eingezogen wärt. Wenn das mehr als die vertraglich vereinbarte Summe ist, muss das ebenfalls bezahlt werden. Lasst Euch da nicht abwimmeln.



Dein Name:



 
25.08.2012 - Es geschehen noch Wunder ...

Heute hatten wir Post von der IBG im Briefkasten.

Die Baufertigstellungsbürgschaft der R+V Versicherung wurde uns zugeschickt.

Mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen. :)



Dein Name:



 
24.08.2012 - Rohbau fertig zur Fotogalerie

Heute war die Firma R. erneut auf unserer Baustelle und hat das Obergeschoss fertig gemauert.

Also eigentlich mussten nur noch die Wände vom Bad und der Dusche gemauert werden. Sieht jetzt wirklich gut aus.

Jetzt warten wir nur noch auf die Info, wann die Fenster und Außentüren endlich kommen, damit das Haus rundherum dicht ist.

Wir wünschen Euch allen ein schönes Wochenende.



Dein Name:



 
23.08.2012 - Es geht weiter zur Fotogalerie

Seit heute früh war die Firma R. damit beschäftigt, die Wände im Obergeschoss zu mauern.

Jenny und ich sind dann am Nachmittag hingelaufen und haben kurz mit einem der Handwerker gesprochen, der gerade Feierabend machte. Sie kommen morgen früh wieder und werden dann ihre Arbeit beenden. Ausserdem bringen sie noch ein paar Steine mit, da zu wenig auf der Baustelle sind.

Wir wollen schon weiter, da kommen unsere IBG-Nachbarn von schräg gegenüber vorbei und wir unterhalten uns. Sie haben gleich einen Termin mit dem Bauleiter und da hänge ich mich doch glatt mit ran.

So viel Neues gibt es nicht. Die Fensterfrage ist noch nicht geklärt, hier bekommen wir erst am Dienstag weitere Informationen.

Er übergab mir noch die Unterlagen für die Eigenleistung für den Trockenbauer und Elektriker. Wenn das mit dem Investor so klappt wie geplant, können wir die Unterlagen evtl. zerreißen, weil dann die IBG das wieder komplett übernimmt.

In der Zwischenzeit kam Konni mit Kevin auch vorbei und wir schauten uns noch das OG unseres Hauses an. Bis auf das Badezimmer wurden alle Zimmer fertig gemauert. Das sieht doch nun endlich richtig nach Haus aus. :)



Dein Name:



 
22.08.2012 - Investor für die IBG

Folgendes steht seit heute um 17:04 Uhr im Eigenheimforum:

"Sehr geehrte Damen und Herren.

Seit heute ist die strategische Partnerschaft zwischen IBGHAUS und DON International GmbH beschlossene Sache. Durch diese Partnerschaft wird uns ermöglich, bereits ab kommenden Montag, 27. August 2012, die gesamten IBGHAUS Baustellen wieder mit Handwerkern zu versorgen. IBGHAUS wird zu jedem Bauherren in der kommenden Woche postalisch Kontakt aufnehmen und die Fortsetzung der Handwerksarbeiten terminlich ankündigen bzw. absprechen. 
Wir bitten Sie sehr herzlich, unsere Arbeiten konstruktiv zu unterstützen und unseren Willen zur Normalisierung der Lage zu würdigen.
Mit freundlichem Gruß
IBGHAUS

Michael Krause"

Na da bin ich aber gespannt.

Ansonsten habe ich heute mit dem Bauleiter telefoniert. Bzgl. der Fenster gibt es noch nichts Neues. Das OG soll jedoch bis Freitag fertig gemauert werden.



23.08.2012 - Atze
Geht mal auf www.bundesanzeiger.de gebt IBG Haus Holding und lasst euch die Jahresabschlüsse von 2010 anzeigen. Die IBG hat über 5,6 Millionen Euro Steuerschuld. Das Gleiche mit der DON International - die Unterdeckung des Eigenkapitals ist 7-stellig, der Verlust 0,5 Millionen. Da haben sich zwei gefunden, in dem Glauben minus x minus ergibt plus. Leider müssen die Salden wie der Name schon sagt saldiert (also addiert) werden.

Olli: Interessante Aussage. Mal schauen, wo das alles noch enden wird.

Vielen Dank!
Dein Name:



 
21.08.2012 - Betrieb auf der Baustelle - Dach und Rohbau zur Fotogalerie

Gestern kamen die Dachziegel. Die fehlenden Steine für den Giebel wurden bereits letzte Woche geliefert. Also fuhren wir heute morgen zur Baustelle und es wurde schon fleissig gebaut.

Die Handwerker der Firma R. bauten gerade die Bautreppe ein. So kommen wir jetzt auch ohne über das Gerüst und durch ein Fenster zu klettern ins Obergeschoss. Ausserdem mauern sie heute noch die Giebel fertig und es ist auch das Stellen der Wände im Obergeschoss geplant. Endlich wieder ein Termin seitens der IBG, der auch eingehalten wird. Man ist schon für solche Kleinigkeiten dankbar.

Ausserdem sind die Dachdecker der Firma S. bereits am Dach beschäftigt. Wir hatten uns für ein sattes rot entschieden und sind damit der Farbtupfer in unserer kleinen Siedlung. Alle anderen Häuser sind anthrazit eingedeckt.

Ich bekomme den (Plastik)Dachziegel mit dem Auslass für das Rohr für die Sat-Schüssel und mache noch schnell ein paar Fotos.

Der Chef meinte bereits, dass man heute fertig wird.

Update 15:45 Uhr:
Ich sitze noch auf Arbeit. Trotzdem erreicht mich die gute Kunde, dass das Dach bereits fertig eingedeckt und die Giebel ausgemauert sind. Aktuell wird noch im Obergeschoß gearbeitet und wir können dann heute Abend endlich in den Zimmern stehen und den Kindern zeigen, wo sie wohnen werden. :)

Update 16:20 Uhr:
Konni hat mir soeben das erste Foto vom fertigen Dach (es ist wirklich rot) und der Bautreppe zugeschickt. Sie sind bereits in der Fotogalerie.

Leider wurden im Obergeschoss nun doch nicht die Zimmer gemauert. Naja, bekommt der Bauleiter gleich noch einen Anruf.

PS: Übrigens ein ganz großes Dankeschön an die 176 Leser des gestrigen Tages. Das ist der bisherige Rekord für einen Tag. Weiter so und dann schaffen wir bald die 200. :)



21.08.2012 - FB-Name: Corinna Meyer
Gratulation zum gedeckten Dach. Ich bin im Mai über Euer Bautagebuch zu FB gekommen.
Wir hatten auch im März Baubeginn, Ihr hattet genau wie wir auf den Dachstuhl `ne Ewigkeit gewartet und dann von Sc. in EL bestellt und bezahlt. Danach liefen alle Gewerke in EL, unser Dach wurde vor 2 Wochen gedeckt. Nun sind wir beim Thema Fenster, seit April das erste über IBG, und leider wieder ... ,ohne Worte! Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg, übrigens unseren BV haben wir auch am 25.10.2010 abgeschl.

Olli: Wünsch Euch auch alles Gute. Da haben wir ja einige interessante Parallelen. :)
22.08.2012 - Kobelt
Hallo,
wir bauen auch mit IBG-Haus.
Warten jetzt auch bereits seit 10 Wochen auf den Baubeginn.
Wenn Interesse besteht können wir unsere Blogs gerne gegenseitig verlinken.
Unser Blog ist unter http://hausbau-mit-ibg-haus-gmbh.kobelka.de zu finden, bei Interesse können Sie sich ja mal per Email melden oder einen Kommentar auf unserer Seite hinterlassen.
Gruß

Kobelt
05.09.2012 - Klaus aus Reinickendorf
Mein Haus sollte am 26.05.12 fertig sein. Jetzt fehlen noch die Fassade, Fliesen, Innentüren und Riegibs an den Decken und das wichtigste und teuerste, die Abluftwärmepumpe.Wenn die nicht bis zum Kälteeinbruch angeschlossen wird, tritt wieder Feuchtigkeit ins Haus. Na Bravo,dass wars bestimmt nicht was ich mir von einem Hausbau innerhalb von 5 Monaten (jetzt schon 4 Monate im Verzug) vorgestellt habe. Die Baufertigstellungsbürgschaft ist seit Mitte April beantragt, habe sie aber immer noch nicht.
Dein Name:



 
20.08.2012 - Termin beim Anwalt zur Fotogalerie

Wir haben uns auf Anraten des Bauherrenschutzbundes den fachlichen Rat eines Anwalts geholt.

Alle Fragen konnten soweit geklärt werden, auch wie es weiter geht, wenn die IBG Insolvenz anmelden sollte. Wir hoffen natürlich, dass es nicht soweit kommt und die Gespräche mit dem Investor erfolgreich sind.

Bezüglich unseres Schadensersatzanspruches gegenüber der IBG wegen der Nichtfertigstellung zum 12.08. wird er ein entsprechendes Schreiben aufsetzen, damit alles seine richtigen Bahnen läuft.

Hier noch einmal der Hinweis:
Die 150,- € sind ein pauschalisierter Schadensersatz. Anspruch besteht über diesen hinaus, sollten die tatsächlich anfallenden Kosten höher sein als der IBG-Schadensersatz. Die IBG muss für die Kosten aufkommen.

Ich berichte, wie sich die IBG dahingehend verhält.



Dein Name:



 
19.08.2012 - Eigenleistung Dach

Eigenleistung

Es geht los. Wir dürfen endlich in Eigenleistung an unser Haus und das tun wir auch.

Gestern und heute haben wir die vom Dachdecker angebrachten Blenden in kieferfarbener Lasur gestrichen. Wir denken, bei einem weißen Hausanstrich und roten Ziegeln passt das am besten in diese Kombination hinein.

Da Konni mittlerweile ein kleines Blumenbeet angelegt hat, in das die Pflanzen eingepflanzt wurden, die wir beim Richtfest geschenkt bekommen haben, muss dieses natürlich auch ordentlich gegossen werden. Immerhin haben wir das heissteste Wochenende des Jahres. Und trotz Temperaturen von 30 Grad haben wir es genossen, hoch oben auf dem Gerüst zu stehen und unser Haus zu verschönern :).



Dein Name:



 
17.08.2012 - Baustelle und Anrufe, Entwicklung beim Fenstereinbau zur Fotogalerie

Heute früh waren wir kurz auf der Baustelle. Ich hatte die Arbeiten am Dach noch gar nicht gesehen.

In der Baustelleneinfahrt stand ein großer Laster und der Fahrer schaute etwas suchend umher. Da ich Steine auf der Ladefläche erkannte, war mir klar, dass das die für den Giebel sein mussten. Ich zeigte ihm, wo er die Steine hinstellen kann und freute mich über den Baufortschritt am Dach. :)

Ich telefonierte dann noch mit dem Bauleiter und er erzählte mir noch mal das mit den Fenstern und dass man sich heute um eine Lösung bemüht und ich noch einen Rückruf dazu erhalte. Heute!

Der Zimmermann kommt anscheinend erst heute und behebt die kleinen Mängel am Dachstuhl. Dann können wir die Rechnung bezahlen.

Renk wird kurzfristig eingetaktet, damit der Giebel fertig gemauert und die Innenwände angefangen werden. Ausserdem müssen sie noch die Bautreppe einbauen. Ich würde gerne mal ins Obergeschoss gehen.

Mit unserer Baubegleiterin habe ich ebenfalls telefoniert. Sie war gestern vor Ort und hatte sich schon mal das Dach von aussen angesehen. Innen war sie nicht, weil irgendwelche Bahnen auf den Boden geschweißt wurden.

Wir sind so verblieben, dass ich sie anrufe, wenn es neue Termine gibt.

Nach der Mittagspause versuche ich dann noch Frau S. anzurufen und die Sache mit den Versicherungen zu klären.

Guten Appetit. ;)

Update 16:35 Uhr:
Ich konnte Frau S. bis jetzt nicht erreichen, Mailbox geht nicht ran und ein Rückruf blieb bis jetzt aus.

Update 22:00 Uhr:
Aus unserer Facebook-Gruppe warten aktuell mehrere Bauherren auf ihre Fenster. Ein Anruf anderer Bauherren hat ergeben, dass die Firma A. nicht mehr für IBG ausliefert. Angeblich wegen offener Rechnungen.

Jedenfalls würden sie auch direkt ausliefern, wenn die Bauherren in Vorkasse gehen. Allerdings würde die Rechnung teurer werden, als wenn das direkt über die IBG geht. Da wird man doch gleich doppelt abgezockt.

Soll sich die IBG drum kümmern und das gerade ziehen.



Dein Name:



 
16.08.2012 - Post und eine E-Mail mit etwas Unerfreulichem

Zwei Briefe von der IBG finde ich im Briefkasten.

Montag hatten wir eine zweite Frist gesetzt, dass uns die fehlenden Versicherungsunterlagen zugestellt werden. Denn wenn die IBG insolvent geht, stehen wir echt blöd da.

Unter anderem fehlen die Unterlagen zur "Baufertigstellungsbürgschaft", die uns zumindest 5% der Bausumme zur Verfügung stellt, falls der IBG das Licht ausgeht.

Die Antworten sind leider ernüchternd!

Versicherungsschutz für die Bauleistungs- und Bauherrenhaftpflichtversicherung besteht. Die Holding ist die Versicherungsnehmerin, versichert sind wir. Eine Kopie wäre nicht schlecht gewesen. So bleibt hier nur ein fader Beigeschmack.

Frech finde ich jedoch folgende Antwort:
"Aufgrund des enormen Aufkommens kommt es in Bezug auf die Baufertigstellungsbürgschaft derzeit zu Verzögerungen."

Sobald diese vorliegt, bekommen wir sie unaufgefordert zugeschickt.

Jetzt rechnen wir doch mal nach:
- Unterschrieben wurde Bauvertrag am 25.10.2010
- Heute ist der 16.07.2012

Demnach haben wir vor 661 Tagen den Bauvertrag unterschrieben und da kommt es derzeit ernsthaft zu Verzögerungen wegen des hohen Aufkommens??? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Naja, ich rufe deswegen morgen mal die Frau S. an. Sie soll sich dann darum kümmern, denn ich habe angedroht, die 5% von der Bausumme als Sicherheit einzubehalten, wenn mir die Unterlagen nicht bis zum 21.08.2012 vorliegen.

Da unser IBG-Nachbar Micha eine entsprechende Regelung schriftlich hat, will ich diese ebenfalls.

Das Thema spreche ich Montag auch mit dem Anwalt durch.

Dann haben wir noch eine E-Mail vom Bauleiter in der Inbox. Ich mache es kurz: Morgen kommen keine Fenster.

Es sst schon wieder unglaublich. Angeblich sind es Abstimmungsprobleme, der Fensterfirma fehlt der Liefertermin, obwohl der bereits für morgen abgestimmt war.

Der Bauleiter versucht einen Termin für kommende Woche zu organisieren und Frau S. klärt dies wohl morgen mit der Geschäftsleitung der Fensterfirma.



19.08.2012 - Gerti
Hi!

Die IBG bekommt schon ewig keine Fertigstellungsbürgschaften von der R+V, bzw. kann diese nicht mehr bezahlen. Auf alle Fälle kenne ich niemanden, der diese in den letzten Monaten bekommen hätte. Ausreden der IBG gibt es immer, auch wenn diese sich von Zeit zu Zeit ändern.
Zieht die 5% der Bausumme unbedingt von der nächsten Rechnung ab und teilt der IBG das zeitgleich mit der Zahlung schriftlich mit. Diese Bürgschaft steht euch vom Gesetz her zu.

Gruß,
Gerti

Olli: Hallo Gerti,

Danke für den Hinweis. Ähnliches hat uns auch der Anwalt gestern erzählt.
Dein Name:



 
15.08.2012 - Die Dachdecker sind da zur Fotogalerie

Wir fahren gleich früh zum Haus, weil wir uns mit dem Bauleiter treffen, um die Unterlagen zu unterschreiben, dass die Rechnung wieder von uns direkt an die Handwerker beglichen wird.

Die Dachdecker sind schon da und haben bereits angefangen zu arbeiten. Der Chef ist ebenfalls dabei und holt mich kurz zu sich. Er erklärt mir, dass ich am Wochenende die Blenden streichen soll, bevor das Dach fertig eingedeckt wird.

Am Nachmittag ist das Dach dann erstmal soweit fertig und ENDLICH dicht. Nächste Woche geht es dann weiter und die roten Ziegel kommen drauf.

Außerdem wurde der Boden mit Bitumenbahnen ausgelegt, welche komplett ins EG zur Herstellung der Dichtigkeit gehören, da die Bodenplatte nicht wasserundurchlässig ist.

Morgen kommen noch die Fenster und dann sieht das Ganze schon fast wie ein Haus aus.



Dein Name:



 
14.08.2012 - Aktuelle Termine zu Dachdecker und Fensterlieferung

Olli hat mit Frau Sch. von der Geschäftsleitung gesprochen und die Information erhalten, dass wir nun doch das Dachdecken und die Ziegeln in Eigenleistung übernehmen können. Ich habe dann mit unserem Bauleiter gesprochen, der mir das nochmals bestätigte und mitteilte, dass es sich hierbei um ca. 11.000 Euro handelt. Daraufhin hat mich die Dachdeckerfirma Sch. angerufen und bestätigt, dass wir eine Rechnung mit der Bitte um Auftragserteilung erhalten und dann die Ziegel bestellt werden. Lieferung dauert ca. 3 Tage. Nichts desto trotz wird aber morgen bei uns der Dachdecker anfangen die Dachlatten zu verlegen und die Folie anzubringen, so dass der Dachstuhl geschützt ist.

 

Morgen sollen außerdem (lt. Bauleiter) die letzten Arbeiten beim Dachstuhl erledigt werden. Hier hatte uns unsere Baubegegleiterin beim Richtfest darauf hingewiesen, dass einige Nägel etc. nicht korrekt angebracht wurden. Sobald die Arbeit fachgerecht durchgeführt wurde, werden wir die Rechnung bezahlen - in Eigenleistung.

 

Die Maurerfirma wird laut Auskunft unseres Bauleiters heute mit dem Mauern der Giebel fertig, so dass es morgen keine Schwierigkeiten bezüglich des Dachdeckers geben sollte.

 

Am Freitag kommen dann nach Aussage vom Bauleiter die Fenster und Außentüren und sollen auch am selben Tag fertig eingebaut werden.

 

So viele Informationen an einem Tag. Das sind wir gar nicht gewohnt :D. Wie schön ist es doch, wenn man Handwerker auf dem Haus sieht - auch wenn wir das komplette Dach in Eigenleistung übernehmen  - hauptsache es passiert etwas!

 

Konni



Dein Name:



 
11.08.2012 - Zaun ziehen zur Fotogalerie

Es ist schönes Wetter. Gute Voraussetzung, um Familie und Werkzeug zu schnappen und einen Zaun zu ziehen :).

 

Nach einer längeren Planung, wie wir unsere Arbeit heute sinnvoll und zeiteffektiv erledigen, legen wir los. 13 Zaunpfosten werden vergraben und 13 Doppelstabmatten gezogen.

 

Das Ergebnis ist wirklich sehenswert! Wieder eine Sache abgehakt!

 

Auf diesem Weg ein ganz großes Dankeschön an die Helfer und natürlich auch an Hornbach, die uns ein gutes Angebot (aufgrund unserer Internetrecherche) gemacht haben!

 

Konni



Dein Name:



 
10.08.2012 - Wie gehts nun weiter?

Mittlerweile ist das Richten des Dachstuhls einige Tage her und gestern sollte der Maurer kommen. Der wurde aber auf einer anderen Baustelle nicht fertig und wird nun - nach heutiger Aussage unseres Bauleiters - auf jeden Fall am Montag mit seiner Arbeit beginnen. Ich bräuchte dort nicht anrufen, der Termin steht! *Wir lassen uns gerne angenehm überraschen...*

 

Außerdem habe ich noch einmal mit dem Bauleiter über den Dachstuhl gesprochen. Unsere Baubegleiterin teilte uns während des Richtfestes mit, dass einige Schrauben nicht korrekt angebracht wurden. Das habe ich dem Bauleiter am Mittwoch gesagt und soeben teilte er mir mit, dass die Firma am Dienstag oder Mittwoch noch einmal kommt, um seine Arbeit zu beenden. Solange werden wir die Rechnung nicht bezahlen - ach ja, Richten war übrigens in Eigenleistung.

 

Mittwoch soll immer noch die Dachdeckerfirma kommen. Allerdings gibt es hier wohl das Problem, dass die Dachziegeln momentan nicht geliefert werden. Und da IBG alle "großen Sachen" selber bestellt, hat damit der Dachdecker nichts zu tun. Der Bauleiter hat wohl bereits bei Frau Sch. (Mitglied der Geschäftsleitung) angefragt, ob die Dachziegeln in Eigenleistung bezahlt werden könnten, "Nein!" war die Antwort. Das hört sich doch mal wieder nach Warten an :(.

 

Nichts desto trotz soll aber wohl am Mittwoch die Lieferung der Fenster erfolgen. Klappt das mit dem Einbau, wenn Dach und Mauerwerk nicht komplett ist bzw. nicht erfolgt ist? *Argwohn*

 

Auf Handwerker wartend verabschiede ich mich ins Wochenende. Wir werden morgen unseren Doppelstabmattenzaun ziehen. Hoffen wir also zusätzlich zu den sonstigen Sorgen noch auf gutes Wetter...

 

Konni



Dein Name:



 
07.08.2012 - Endlich ein schöner Tag ... Richtfest zur Fotogalerie

Heute haben wir frei, da der Dachstuhl gerichtet wird und wir im Anschluss das Richtfest feiern wollen. Also gibt es eine Menge vorzubereiten.

Die Kinder werden gleich früh in den Kindergarten abgeschoben und danach geht es erstmal zur Baustelle. Bei unserem IBG-Nachbarn Micha wird bereits gerichtet und im Anschluss kommt der Kran zu uns.

Wir fahren erstmal einkaufen, um unsere Gäste am Nachmittag auch ordentlich versorgen zu können.

Direkt im Anschluss (2,5 Stunden später) sind wir neugierig und fahren wieder zur Baustelle. Der Kran steht bei uns und das Richten hat bereits begonnen.

Der Bauleiter ist ebenfalls vor Ort und spricht mit dem Dachdecker unseren Termin in der kommenden Woche ab. Wir sprechen ebenfalls mit dem Dachdecker und bestellen direkt bei ihm noch für unser Ausstiegsfenster für den Schornsteinfeger den Tritt, damit dieser auch arbeiten kann.

Von den Zimmerleuten erfahre ich noch, dass man zwischen 16:00 und 17:00 Uhr fertig sein wird.

Wir fahren nach Hause, stellen uns in die Küche und brutzeln einen Berg Buletten. Den Nudelsalat hatte Konni bereits gestern Abend gemacht und Konnis Mutter bereitet das Kassler und Kartoffelsalat vor.

Als wir fertig sind, kümmere ich mich mit Konnis Vater darum, dass alles zur Baustelle kommt. Tische, Stühle, Getränke, Essen, Musik usw. müssen erstmal eingeladen, hingefahren und wieder ausgeladen werden.

Da Konnis Bruder auch mittlerweile da ist, baut Konnis Familie auf und ich fahre noch einmal los und besorge Bier und Crushed Ice, damit die Getränke auch kühl bleiben.

Nachdem ich alles zur Baustelle gebrachte habe, fahre ich gleich (15:30 Uhr) wieder los und hole die Kinder ab. Die freuen sich schon auf die Baustelle und die "Party" und kommen sofort mit.

Es kommen immer mehr Gäste, jedoch sind die Zimmerleute noch nicht fertig. Sie brauchen bis kurz nach 17:00 Uhr und unsere Baubegleiterin unterhält sich mit ihnen und prüft, ob alles soweit passt. Ein paar kleinere Mängel gibt es, die noch behoben werden müssen, aber im Großen und Ganzen haben sie super Arbeit geleistet.

Auf einmal sind dann die Zimmerleute verschwunden. Sie sind zur anderen IBG-Baustelle gegangen und ich laufe hinterher, um zu fragen, wann wir mit dem Richtspruch loslegen können, da unsere Gäste langsam hungrig werden und der Eine oder Andere bereits etwas vom Büffet klaut.

Konni und ich müssen dann nach ganz oben auf das Gerüst, der Richtkranz wird angbracht und dann geht es auch schon los. Der Vorarbeiter sagt den Richtspruch, wir trinken beide ein Gläschen Wodka und zerdeppern das Glas auf der Zimmerdecke. Ich darf dann noch einen Nagel in den Dachbalken schlagen und stelle mich dabei nicht sonderlich gut an. :)

Im Anschluss wird das Büffet eröffnet.

Wir feiern und trinken und die Kinder spielen auf dem großen Sandberg.

Die Zimmerleute bleiben bis zum Schluss und haben sich sehr darüber gefreut, bei uns mitfeiern zu dürfen. Zweien hat man die Strapazen vom Alkohol auch gut angesehen. oO

Wir sind übrigens sehr zufrieden, dass wir uns dazu entschieden haben, doch ein größeres Richtfest zu feiern. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir bedanken uns auf diesem Wege bei allen Gästen fürs Mitfeiern und den schönen Geschenken. :)

Liebe Grüße,
Konni und Olli

PS: Ich habe übrigens 34 Treffer benötigt, um den Nagel zu versenken. 13 mal habe ich vorbei geschlagen. Das hätte normalerweise 34 Schnappsrunden für die Gäste und 13 Kisten Bier für die Zimmerleute bedeutet. :)

PPS: Als wir abends in den Briefkasten schauen, haben wir auch schon die Rechnung für das Richten erhalten. Das ging schnell. Für den um 90 Grad gedrehten Wechsel (Dachluke) wurden uns seitens des Zimmerers 85,- € berechnet. IBG hat dafür allerdings 450,- € genommen. Ist schon arg grenzwertig.



Dein Name:



 
06.08.2012 - Neues zum Richtfest zur Fotogalerie

Wir fahren morgens zu unserem Haus, um zu gucken, ob die Zimmermannfirma angekommen ist. Zwar nicht bei uns, aber auf dem anderen IBG Grundstück in unserer Straße sind die Leute bereits beim Arbeiten. Das sieht ja schon einmal gut aus.

 

Nachmittags telefoniere ich mit unserem Bauleiter, der mir mitteilt, dass es bei Morgen bezüglich Dachstuhl richten bleibt. Allerdings vermutlich früher als geplant, da bei dem anderen Grundstück in unserer Straße, das vorher gemacht werden sollte, wohl noch Teile fehlen und diese erst morgen geliefert werden. Somit sind wir als erste dran. Der Bauleiter bestätigt, dass der Maurer am Donnerstag und die Fensterfirma am 17.08. kommen soll.

 

Aus Erfahrung wollte ich mich absichern und rufe noch den Zimmermann an. Es läuft alles wie geplant. Morgen um 7 Uhr soll der Kran kommen, dann pro Grundstück zwei Stunden plus 1 Stunde Nachbereitung. So dass alles klappen sollte, wenn es nicht gerade in Strömen regnet. Allerdings teilte er mir mit, dass erst das andere Grundstück fertig ist. Mir egal, hauptsache wir müssen morgen unsere Gäste nicht wieder ausladen.

 

Konni



Dein Name:



 
05.08.2012 - Haus unter Wasser und das liebe Unkraut zur Fotogalerie

Und wieder ein Tag auf unserem Grundstück. Trotz der "harten" Arbeit ist es doch ein schönes Gefühl, schließlich macht man es für sich selber! Allerdings kommen wir nicht weit, da fängt es bereits an zu regnen. Also setzen wir uns ins Haus und warten... Währenddessen wird es immer nasser und das Wasser läuft bereits zwischen den Steinen an den Innenwänden herunter. Wird höchste Zeit, dass die Fenster kommen und das Haus dicht wird.

 

Dann hört es aber doch endlich auf und wir können weitermachen. Gebuddelt wird heute nicht mehr, dafür entfernen wir aber auf dem Grundstück - um das ganze Haus herum und auf dem Sandberg - das Unkraut, so dass es doch gleich viel schöner aussieht ;D. Dann trampeln wir noch die Erde fest, so dass ein gleichmäßiger Untergrund entsteht.

 

Das Richtfest kann kommen! Hoffen wir nur, dass es auch tatsächlich bei Dienstag bleibt!

 

Konni



Dein Name:



 
04.08.2012 - Zaunkauf und es wird weiter gebuddelt zur Fotogalerie

Wir waren heute bei Hornbach und haben einen Doppelstabmattenzaun gekauft. 14 Zaunpfosten haben wir bereits mitgenommen. Diese werden nun die Woche nach und nach in Eimern einbetoniert, so dass wir die Pfosten am kommenden Wochenende nur in die Erde einlassen müssen und sie einfach ausrichten können. Die Zaunmatten hole ich mit meinem Bruder am nächsten Freitag ab. Also hier gehts voran :).

 

Aber auch der Sandberg und das Unkraut wird weniger. Olli und ich sind fleißig und buddeln und buddeln und... Bis wir kaum noch Kraft in den Armen haben und nach guten fünf Stunden Feierabend für heute machen!

 

Morgen gehts weiter... und hoffentlich auch nächste Woche beim Haus.

 

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende

Konni



Dein Name:



 
02.08.2012 - Neue Termine

Montag wird vorbereitet und Dienstag wird gerichtet.

Konni hat heute mit Zigelski telefoniert und er hat diese Termine durchgegeben. Welche Uhrzeit der Dachstuhl steht, konnte er noch nicht sagen, da er nebenan auch einen Dachstuhl richtet. Grüße an Micha, vielleicht wird es jetzt besser.

Abends hatte wir noch eine E-Mail im Postfach. Wir mussten den Auftrag für das Richten noch mal ausdrucken und ihm unterschrieben zukommen lassen. Scan und Fax ... hier wird nichts dem Zufall überlassen.

Ich habe am Nachmittag mit einem Landschaftsbauer telefoniert ... es hat doch wenigstens einer zurück gerufen ... wir treffen uns Samstag auf dem Grundstück, um mal das mögliche Angebot vorzubesprechen. Wir sind sowieso da, weil wir den Sandberg weiter abtragen wollen.

Ziel ist es, Platz für das Richtfest zu schaffen. Wer Zeit hat, kann gerne eine Schaufel mitbringen und sich uns anschliessen. ;)



Dein Name:



 
01.08.2012 - Konni buddelt ... und die Kids auch ein wenig zur Fotogalerie

Der morgige Termin zum Richten ist nicht zu halten. Der Termin war zu knapp bemessen. Tendenz geht eher Richtung Anfang kommender Woche. Wir geben Euch Bescheid ... veeeersproooochen.

Konni war mit ihrer Mutter und den Kids heute im Garten und hat den Sandberg etwas an der rechten Grundstücksgrenze verteilt. Ach ... das habe ich ja noch gar nicht erzählt. Rechts ziehen die Nachbarn ein und wir wollten eigentlich am kommenden Wochenende den Zaun aufstellen, damit die beiden Kids von nebenan nicht auf unserer Baustelle spielen. Da kann viel passieren.

Jedenfalls wollten wir letzten Samstag den Zaun bestellen. Doppelstabmatte, 6/5/5, 1,23 Meter hoch und grün.

Wir fahren vorher noch mal zum Grundstück und sehen, dass die Landschaftsbauer Attila's Grundstück angehoben haben. So etwa 20 cm. Hätten wir den Zaun blind bestellt, wär das aber ganz schön schief gegangen.

Also war Konni heute da und hat mit einer Schaufel den Berg etwas verteilt. Wofür gibt es Schubkarren. Braucht man nicht.

Jedenfalls haben wir nun ein Angebot für einen einmeterdrei hohen Zaun und werden dann kommenden Samstag zu Hornbach fahren und den Zaun dann dort günstiger bestellen. :)



Dein Name:



 
31.07.2012 - Unterschrift und weiter gehts

Die Kinder sind im Kindergarten und wir auf dem Grundstück. Mit dem Bauleiter sprechen wir kurz über die mögliche Verschiebung des Richtens. Zigelski muss den Kran organisieren. Renk wird aber Anfang kommender Woche kommen und das OG mauern. Rest wie gehabt.

Wir unterschreiben noch das Zettelchen, was Zigelski benötigt und verlassen die Baustelle.

Abends suchen wir noch ein paar Landschaftsbauer im Internet und ich schreibe sie an, damit wir uns noch ein Angebot für die Nachfinanzierung machen lassen. Auch Angebote für Zäune haben wir noch online angefordert.



Dein Name:



 
30.07.2012 - Der Dachstuhl ist da! zur Fotogalerie

Kaum zu fassen - oder doch... schließlich haben wir ja selber bezahlt!

DER DACHSTUHL IST DA!

Pünktlich - wie mit der Firma vereinbart - werden die Dachstuhlbalken morgens um kurz vor 8 Uhr neben unser Haus gelegt. Abends decken wir sie noch vorsorglich wegen den wechselnden Wetterbedingungen ab und legen noch einmal die Hand darauf: "Keine Angst, ihr sollt nicht lange hier liegen bleiben!" ;D

Wir hoffen es jedenfalls. Gucken wir mal, ob die Termine für Richten und Mauern nun eingehalten werden...

(Konni)


Ich hatte heute mit unserem Bauleiter gesprochen, denn wir hatten Samstag einen Brief der IGB im Briefkasten. In diesem Brief wurden wir noch einmal darauf hingewiesen, dass wir bei Gewerken in Eigenleistung keine IGB-Garantie bekommen.

Nur wurden wir nicht einmal darauf hingewiesen, sondern beim persönlichen Termin mit Frau S. wurde uns mitgeteilt, dass es bei der IBG-Garantie bleibt.

Der Bauleiter war verwundert und meinte, dass die IBG-Garantie Bestand hat und er das noch mal ans Büro weiter gibt. Kurz darauf rief mich das Büro an und teilte mir mit, dass es sich um einen kleinen Fehler handelt und wir noch einmal ein entsprechend korrigiertes Schreiben erhalten werden.

Aktuell wackelt jedoch Termin zum Richten, so der Bauleiter. Die Firma Zigelski besteht auf die Unterlagen der IBG, dass wir das Gewerk übernehmen. Deswegen treffen wir uns morgen früh mit dem Bauleiter auf dem Grundstück, um das Schriftstück zu unterschreiben.

(Olli)



02.08.2012 - ehemaliger IBG Bauherr
Hi, habe heute euer Bautagebuch gelesen und mein bauvorhaben darin wiedererkannt und euren Frust verstehen. Auch wenn es nicht wirklich hilft: Es geht nicht nur euch so. Mal kurz zusammengefdasst, wie es bei uns war: Unterschrieben Januar 2010. Eingezogen Mai 2012. Dazwischen nur Baupausen, nicht eingehaltene Termine, aberwitzige Antworten auf Briefe von Frau L. aus Henningsdorf. IBG schuldet uns noch knapp 1000 Euro Schadensersatz, die wir wohl nie sehen werden.

Olli: Ja, in der Endlosschleife hängen gerade alle IBG-Bauherren. Ich hoffe, mit Eurem haus ist aber soweit alles in Ordnung und Ihr fühlt Euch wohl. Wir schaffen das auch noch.
Dein Name:



 
28.07.2012 - Termine ... diese! zur Fotogalerie

Gestern haben wir viel telefoniert.

Zuerst hatte Konni mit dem Bauleiter gesprochen.

Am Nachmittag rief ich dann den Bauleiter an, um mir den aktuellen Stand abzuholen. Er teilte mir mit, dass er mit Frau L. von der Niederlassungsleitung gesprochen hatte. Geld wurde an Renk überwiesen, so dass diese nach dem Richten kommen und mauern werden. Der Dachdecker kommt danach sowieso und der Zimmermann zum Richten wird von uns bezahlt.

Demnach gibt es folgende Termin:
1. Dachstuhl richten: 01. und 02.08.2012
2. Ausmauern der Giebel: ab dem 06.08.2012
3. Dachdecken: Nach Fertigstellung OG
4. Fenstereinbau: Einbau in KW 33


Schriftlich bekommen wir natürlich nichts.

Ich hab dem Bauleiter noch gesagt, dass wir genau diese Situation nicht wollten. Der Dachstuhl liegt im Garten und die Firmen rücken nicht an. Es ist wirklich zum Heulen, das wir dauernd versuchen Lösungen zu finden und bieten diese an und es interessiert keinen.

Beim Treffen vor ein paar Wochen mit Frau S. (Mitglied der Geschäftsleitung) auf unserer Baustelle hat man brav jeden Vorschlag abgenickt und das, wenn es Probleme gibt, man uns offen informiert und nach Lösungen sucht. Wie gesagt sind wir weiterhin bereit, die Gewerke selbst zu bezahlen, damit es voran geht. Die Niederlassungsleitung spielt da aber nicht wirklich mit. Schade.



29.07.2012 - Empi aus Niedersachsen
bei uns im Neubaugebiet läuft es bei einem IBG Bau genauso. Mal wird ein 1-2 Tage rum gewerkelt dann liegt wieder alles Monate. Andere Bauten werden in wesentlich kürzerer Zeit "hochgezogen".
Kommt Ihr da nicht aus den Vertrag ? ist doch zum kotzen wie die junge Familien verarschen. Macht doch den Rest lieber in eigener Regie.
Alles Gute noch.

Olli: Danke. Klar kommen wir aus dem Vertrag. Dann wird es leider auch nicht schneller gehen und bestimmt teurer. Wir werden das wohl aussitzen.
Dein Name:



 
26.07.2012 - Termine... Welche?

Wir haben mittlerweile den Dachstuhl selber bezahlt und er soll am Montag geliefert werden. Das haben wir allerdings nur gemacht, weil uns unser Bauleiter (auch schriftlich) versichert hat, dass es dann zügig weitergeht und uns sogar feste Termine genannt hat.

 

Dienstag soll der Dachstuhl dann gerichtet werden. Ich habe gerade mit dem Geschäftsführer der Firma Z. gesprochen und die Info erhalten, dass noch so viele Außenstände seitens IBG offen sind, dass vor Zahlung hier nichts passiert. Es wäre allerdings mit IBG vereinbart worden, dass die Bauherren selber zahlen werden. Sobald die Vorkasse geleistet wurde, wird die Arbeit erbracht. FAZIT: Keine Montage des Dachstuhls am Dienstag!

 

Nächstes Gewerk: Ausmauern der Giebel durch Firma R. Auch hier die gleiche Aussage. Aufgrund von Außenständen wird es keine Leistung für IBG geben und es wurde natürlich dadurch auch kein Termin für nächste Woche vereinbart. Wir können allerdings gerne selber bezahlen, dann wird auch gemauert. FAZIT: Kein Ausmauern des Dachstuhles nächste Woche mit Fertigstellung am 07.08.!

 

Nun noch die Dachdeckerfirma: Auch Sch. hat mitgeteilt, dass hier hohe Außenstände vorliegen. Und dabei sprechen wir nicht von 10. oder 20.000 Euro... Aber bisher wurden die Leistungen trotzdem noch erbracht. Langsam ist damit aber Schluss. Außerdem kann ohne Richten und Mauern sowieso nicht gedeckt werden. Wenn wir allerdings selber zahlen, würde sofort mit den Arbeiten begonnen werden können. Der Termin ist erst einmal vermerkt. FAZIT: Kein Dachdecken bis zum 13.08.!

 

Unsere Kontaktperson von der Geschäftsführung ist übrigens bis zum 03.08. im Urlaub.

 

------------------------------------------------------------------------------------------

Update 11:30
Ich habe dem Bauleiter auf die Mailbox gesprochen. Besser, ich bin detoniert.

 

Habe ihm nicht gerade freundlich mitgeteilt, dass mir jetzt die Hutschnur reißt und er bis 15 Uhr die Sache in Ordnung bringen soll. Bekommen wir bis dahin keine Info oder neue Termine, die wir uns natürlich bestätigen lassen, wird der Dachstuhl abbestellt.

 

Ich habe ebenfalls die Kündigung des Bauvertrages angekündigt, da seit drei Monaten nichts auf der Baustelle passiert ist.

 

Ich habe unserer Baubegleiterin eine E-Mail mit der Bitte geschrieben, uns Anwälte zu nennen, mit denen ich mich beraten kann.

 

Ich habe jetzt wirklich die Schnauze voll.

 

An die Kollegen von der IBG, die hier mitlesen:
Kümmert Euch!!! Wir erwarten bis 15 Uhr eine Lösung.

 

Das was ihr mit uns macht, ist unter aller Sau und ich verspreche Euch, wir werden uns dann eben vor Gericht sehen!!!

 

Olli

------------------------------------------------------------------------------------------

 

Nun also mit dem Bauleiter F. gesprochen: Nach etlichen erfolglosen Versuchen meinerseits hat er sich bei mir zurückgemeldet und war verblüfft über meine Infos. Vom Zimmerer hatte er allerdings am Dienstag auch schon die Mitteilung erhalten, dass vor Zahlung nichts passieren wird. Mit dem Maurer jedoch war seinerseits alles geklärt, und mit dem Dachdecker sowieso.

 

Das ist ja schön, wie hier alles geklärt ist, dann legen wir doch los und bauen das Haus einfach zu Ende... :(

 

Ich habe dem Bauleiter nun eine Frist bis 15 Uhr gesetzt in der er Folgendes zu klären hat:

 

1. Wir würden (mal wieder) ein Gewerk selber zahlen und zwar hier den Zimmerer. Die Rechnung beläuft sich auf 1.783 Euro. Er wird klären, ob es machbar ist, dass erst die Leistung erbracht und dann die Rechnung gezahlt wird. So könnten wir über die Bank bezahlen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass uns die erforderlichen Unterlagen für die Bank (Finanzierungssicherungsschein...) und die Rechnung noch heute von IBG vorliegen.

 

2. Er wird mit dem Maurer sprechen und nach dem aktuellen Stand fragen, da nach seiner Info der Termin steht. Angebot unsererseits wegen Eigenzahlung steht auch hier.

 

3. Zusagen zu den vereinbarten Terminen

 

UPDATE 12:10 Uhr: Anruf vom Bauleiter

 

Richten des Dachstuhls: Geklärt

Wir zahlen selber, allerdings erst nach Leistungserbringung! Termin für Dienstag/Mittwoch fest!

 

Dachdecken: Geklärt

Das Dach wird trotz fehlender Zahlung gedeckt! Termin für 32. KW fest!

 

Ausmauern der Giebel: Offen

Hier gibt es wohl große Probleme. Die Firma wird ohne Zahlung nicht mauern. Unseren Vorschlag zur Eigenzahlung nimmt die Firma an, jedoch will wohl IBG darauf nicht eingehen. Hintergründe sind mir nicht bekannt. Unser Bauleiter versucht nun die Niederlassungsleiterin von IBG Hennigsdorf zu erreichen und eine Lösung zu finden. Rechnet aber nicht damit, dass das so kurzfristig passieren wird. Vielleicht sollte uns die IBG nun auch mal entgegenkommen...

 

Konni



27.07.2012 - Jule
Meine Güte, euer Bautagebuch liest sich wie ein Krimi. :( Bauen mit IBG ist ja was für jemanden der Vater und Mutter erschlagen hat! Wir haben selber mit Team Massivhaus gebaut, fast wäre es auch IBG geworden. Neben uns "baut" IBG, still ruht der See...

Ich drücke euch mehr Daumen als ich hab!

Olli: Vielen Dank. :)
26.07.2012 - Familie Kühne
Liebe Nachbarn ! Mit großem Interesse haben wir heute zum 1.Mal Euer Bautagebuch gelesen. Wir sind sehr schockiert ! Wir hoffen, dass es nun endlich eine positive Wendung geben wird und Ihr Eurem Traum vom eigenen Haus etwas näher kommt. Wir selber haben vor 2 Jahren bauen lassen, aber mußten zum Glück nicht die selben Erfahrungen wie Ihr sammeln. Können aber trotzdem gut nachvollziehen wie Eure Situation ist. Stehen gerne für Nachbarschaftshilfe bereit.Eure Nachbarn gegenüber.

Olli: Vielen Dank. :)
26.07.2012 - Franzi
Hallo Ihre lieben Bauherren,
wir sind gerade auf euer Bautagebuch gestossen und finden uns dort ganz genau wieder. Wir haben auch mit IBG gebaut und wissen, wie ihr euch fühlt. Wir drücken euch ganz doll die Daumen, dass alles schnell fertig wird. Wenn ihr mögt, hier ist der Link zu unserem Tagebuch.
http://rapsweg.wordpress.com

Lieben Gruß von Franzi & Ekke

Olli: Vielen Dank. :)
Dein Name:



 
20.07.2012 - Termine für den weiteren Bauablauf

Gestern bekamen wir die Termine für den weiteren Bauablauf. Hier mal aufgelistet:

1. Dachstuhl richten: ab 31.07.2012
2. Ausmauern der Giebel: Fertigstellung zum 07.08.2012
3. Dachdecken: Fertigstellung zum 13.08.2012
4. Fenstereinbau: Einbau in KW 33

Der Dachstuhl muss am 30.07.2012 geliefert werden.

Daher habe ich bereits mit der Bank telefoniert und unsere Unterlagen zur Änderung des Finanzierungssicherungsscheins sind soweit in Ordnung. Also werden wr heute den Dachstuhl vorab bezahlen.

Konni hat mit Skandach telefoniert und die Lieferung wurde für den 30.07.2012 eingeplant.

Jetzt warte ich nur noch auf die Antwort unseres Bauleiters, der mir noch die Kontaktpersonen der ausführenden Baufirmen nennen muss, damit ich mir die Termine bestätigen lassen kann. Bekommen wir nichts, bestellen wir den Dachstuhl wieder ab.

Geht es wirklich weiter? Kommt Hoffnung auf? ... Erst wenn ich wirklich Bauarbeiter auf der Baustelle sehe.

Stillstand auf der Baustelle:
 12 Wochen und 3 Tagen.

 



20.07.2012 - - unbekannt -
Bezahlt ihr alle Gewerke selbst oder nur den Dachstuhl?

Olli: Wir haben den Dachstuhl und den Zimmermann für das Richten selbst bezahlt. Würden auch noch mehr selbst bezahlen.
23.07.2012 - André
Da haben wir noch Glück mit 8 Wochen ;) geht das so einfach den Dachstuhl bestellen , separat? Wie ?

Olli: Einfach mal mit Eurem Bauleiter sprechen. Der klärt das dann mit der Niederlassungsleitung und die mindern die Bausumme im Vertrag und geben Euch die Freigabe für die Summe schriftlich, damit Ihr das Geld von der Bank wieder bekommt.
Dein Name:



 
13.07.2012 - Kein Schwein ruft mich an, ...

... keine Sau interessiert sich für mich.

[Singmodus aus]

Leider kam heute kein Anruf des Bauleiters. Eine E-Mail ist auch nicht eingegangen.

Schade eigentlich. Und wir dachten, es bessert sich nun etwas.

Wir wünschen allen Lesern ein schönes Wochenende.



Dein Name:



 
12.07.2012 - Kein Anruf vom Bauleiter ...

... also ruft mal wieder Konni an. Aktuell gibt es noch keine Termine, so der Bauleiter.

Jedoch sei mit dem Zimmermann und dem Dachdecker bereits geklärt, dass diese kommen. Nur der Rohbauer fehlt noch, die haben diese Woche noch Betriebsferien.

Konni erwähnte erneut, dass wir schriftlich die Termine haben wollen und zusätzlich einen Ansprechpartner in den Firmen, damit wir uns die Termine bestätigen lassen können.

Ob das so klappt, wage ich zu bezweifeln.

Stillstand auf der Baustelle: 11 Wochen und 2 Tage.



Dein Name:



 
11.07.2012 - Anruf im Bauleitungssekretariat

Konni versuchte heute Frau S. zu erreichen, um nach der versprochen Email (Kontaktdaten und Protokoll vom vor Ort Termin) zu fragen.

Sie wurde dann an das Sekretariat von unserem Bauleiter weiter geleitet. Die Frau, mit der sie telefonierte, kannte uns noch nicht einmal. Zufällig war unser Bauleiter im Büro und so hat sie erfahren, dass wir morgen einen Anruf mit Terminbekanntgabe erhalten.

Konni "drohte", dass wenn der Anruf nicht kommen sollte, sie so lange mit Anrufen nerven werde, bis die Termine vorliegen.



Dein Name:



 
09.07.2012 - Unterlagen an die Bank geschickt

Heute haben wir noch sehr spät abends die Unterlagen für die Bank für die Bezahlung des Dachstuhls fertig gemacht und rüber gefaxt.

Ausserdem lag bei uns noch ein Schreiben der Ing-DiBa vor, in dem wir aufgefordert wurden, spätestens 9 Monate nach Komplettauszahlung des KfW 153 Darlehens ein Formular ausgefüllt zurück schicken müssen, in dem bestätigt wird, dass die Baumaßnahme durchgeführt wurde.

Nicht schlecht, oder? Wir haben um Fristverlängerung auf unbestimmte Zeit gebeten.



Dein Name:



 
06.07.2012 - Neue Hoffnung auf zügigen Baufortschritt

Heute waren wir Punkt 15:00 Uhr am Grundstück. Frau S. und unser Bauleiter waren bereits vor Ort.

Nach der netten Begrüßung gingen wir ins Haus und Sie sprach mich kurz auf das Tagebuch an und das ich ja gespannt sei, was das Gespräch ergibt. Von dieser Stelle ein netter Gruß an alle IBG-Mitarbeiter, die hier fleissig mitlesen. ;)

Ich sollte mich dann erstmal zum bisherigen Verlauf auslassen. Über die Planung bis zum aktuellen Stand habe ich alle Missstände angesprochen, die sich in der Zeit angesammelt hatten.

Frau S. hörte sehr aufmerksam zu und liess mich komplett ausreden. Sie entschuldigte sich für das bisher Geschehene und betonte, dass es nicht rückgängig gemacht werden kann und es nun gilt, den Blick in die Zukunft zu richten.

Ein Investor wurde gefunden und es geht nun darum, alle Baustellen wieder einzutakten und in den nächsten drei bis vier Wochen einen geregelten Bauablauf zu planen. Wir sollen dann auch einen neuen Bauablaufplan bekommen.

Wir sind überein gekommen, dass wir weiterhin den Dachstuhl selbst bezahlen und haben noch einmal angesprochen, dass direkt nach Lieferung der Dachstuhl gerichtet werden und die obere Etage gemauert werden muss. Sobald die Termine stehen, werden wir den Dachstuhl bezahlen und bestellen. Es soll dann auch in diesem Zuge der Dachdecker kommen und gleich das Dach fertig stellen.

Wir bekräftigten noch einmal unseren Entschluss, auch weitere Gewerke selbst zu bezahlen, damit der Bau endlich voran kommt.

Ebenfalls übergaben wir ein weiteres Schreiben zu einem kleineren Baumangel, damit dieser behoben wird.

Das wirklich Positive an dem Gespräch war jedoch, dass uns jemand seitens der IBG zugehört hat und uns auch vermittelte, dass wir wichtig sind. Das Gefühl hatten wir nun sehr lange nicht mehr und es ist angenehm zu merken, dass sich nun etwas tut.

Abschliessend sagte Frau S., falls weiterhin Probleme bestehen sollten, dass diese offen und ehrlich kommuniziert werden.

Wir hoffen, das dies der Wendepunkt ist und nun wirklich seitens der IBG Nägel mit Köpfen gemacht werden.



Dein Name:



 
04.07.2012 - Termin auf dem Grundstück und Telefonat mit dem Bauleiter

Heute Vormittag bekam ich den längst erwarteten Anruf aus Hennigsdorf. Frau S. rief an und stimmte mit mir den Termin für ein Gespräch ab.

Am Freitag treffen wir uns um 15:00 Uhr auf dem Grundstück. Ich bin gespannt.

Ebenfalls telefonierte ich am Nachmittag mit dem Bauleiter. Er teilte mir mit, dass ein Investor gefunden wurde, der offene Rechnung begleichen wird. Demnach könnte es in ca. zwei bis drei Wochen wieder normal laufen und ein geregeltes Bauen stattfinden. Ich bin noch mehr gespannt.

Der Bauleiter wird am Freitag ebenfalls bei dem Termin dabei sein und evtl. hat er dann noch weitere Informationen.



04.07.2012 - Melanie
Hallo Ihr!
Ich hoffe, bei Euch geht es bald zügig voran. Ich mag es gar nicht schreiben, aber wir bauen nun schon seit letztem Frühjahr mit IBG und sind immer noch nicht fertig. Diese Firma ist eine Katastrophe!!! Sie müssen nun schon seit letztem Jahr November Vertragsstrafe zahlen, wegen der Überschreitung der Bauzeit, aber das scheint die auch nicht zu stören. Da wir die Nase mittlerweile voll haben, lassen wir das jetzt alles über den Anwalt laufen.
Ich drück Euch die Daumen!!! Gruß Melanie
Dein Name:



 
03.07.2012 - Dachstuhl wird erstmal nicht bezahlt

Heute waren wir im Erpelgund. Das ist ein Waldstück mit einer großen Wiese und einem Kinderspielplatz. Ich zeigte einem Freund, wie die AR.Drone von Parrot mit dem iPhone gesteuert wird, als mitten im Flug der Bauleiter anrief. Blöd, dass die Steuerung genau über dem "Ablehnen" - Button liegt und ich so den Bauleiter weg drückte. :)

Das Telefonat war dann nicht sonderlich erfreulich.

Die Firma, die den Dachstuhl richten soll, wird erstmal nicht kommen. Demnach werden wir auch nicht den Dachstuhl vorerst nicht bezahlen, bis wir hier weitere Informationen erhalten. Es macht keinen Sinn, den Dachstuhl tage- oder wochenlang im Garten liegen zu haben.

Ebenfalls gibt es Probleme bei der Firma, die das Obergeschoss fertigstellen muss. Hier stehen wohl auch Rechnungen aus, die aber schnellstens bezahlt werden sollen.

Morgen soll in der Zentrale in Hennigsdorf ein großes Bauleitermeeting sttattfinden, bei dem wohl etwas Neues verkündet werden soll. Wir einigen uns darauf, dass wir dazu morgen noch einmal telefonieren werden.



22.07.2012 - André
Ach das kommt uns alles bekannt vor ! Und wir haben noch nicht mal ne Bodenplatte!

Olli: Das ging damals noch schnell. Erdarbeiten, Bodenplatte und Rohbau EG. Dann 4 Wochen warten auf die Decke ...
Dein Name:



 
02.07.2012 - Bezahlung des Dachstuhls steht bevor

Heute telefonierte Konni mit Skandach, um die letzten Details zur Lieferung des Dachstuhls zu besprechen. Demnach könnte er nach Zusendung des Zahlungsbeleges ab kommende Woche Dienstag geliefert werden.

Ich rufe darauf hin unseren Bauleiter an und er versucht nun einen Termin mit der Firma zu vereinbaren, die den Dachstuhl richten soll.

Er meldet sich spätestens morgen dazu bei uns.

Ich teile ihm nochmals mit, dass wir den Dachstuhl nicht bezahlen und liefern lassen, so lange kein Termin für das Richten fest steht und ich diesen persönlich bestätigt bekomme.



Dein Name:



 
28.06.2012 - Unterlagen zum Thema Dachstuhl

Wir waren heute erneut in Hennigsdorf, um die Unterlagen für das Thema Dachstuhl abzuholen. Dabei trafen wir zufällig unseren Bauleiter und haben uns kurz mit ihm unterhalten.

Er teilte uns mit, dass die Rohbaufirma in den kommenden zwei Wochen Betriebsurlaub macht und sich demnach nicht um unser Obergeschoss kümmern kann, sobald der Dachstuhl gerichtet wurde.

Die Firma, die den Dachstuhl richtet, steht wohl bereit und kommt, sobald der Dachstuhl geliefert wird.

Wir müssen uns nun darum kümmern, dass der Dachstuhl auch kommt, bzw. dass wir ihn erstmal vorab bezahlen.



Dein Name:



 
25.06.2012 - Email und Besuch in Hennigsdorf

8 Wochen und 5 Tage Stillstand.

Heute früh hatte Konni eine E-Mail vom Bauleiter in der Inbox. Er teilte uns mit, dass er die von uns geforderten Unterlagen und Schreiben an das Bausekretariat weiter geleitet hat und hofft, dass er bis zum Nachmittag die Unterlagen soweit bekommt.

Nichts desto trotz waren wir am Vormittag selbst in Hennigsdorf und haben mit der entsprechenden Sachbearbeiterin gesprochen. Sie wurde von unserem Bauleiter letzten Freitag informiert und hat heute bereits alles in die Wege geleitet.

Ich habe erneut um einen Termin bei der Niederlassungsleiterin gebeten, um das weitere Vorgehen abzustimmen. Es soll so ja nicht weiter gehen und der Dachstuhl dann wieder wochenlang im Garten rumliegen.

Ein Zettel mit unserem Terminwunsch wurde weiter geleitet. Bis heute Abend gab es keine Info dazu.



03.07.2012 - Heidi
Das klingt so ähnlich wie unser Hausbau. Wir bereuen mittlerweile zutieft, dass wir uns für IBG entschieden haben. Auch munkelt man nun aus allen Ecken von drohender Insolvenz. Auf alle Fälle sind sie hohen Außenstände der Grund, warum auch bei uns kein Handwerker zu sehen ist.
Wir haben am 18.04.2012 angefangen, das heißt da wurde die Bodenplatte gemacht. Danach waren 5 1/2 Wochen Pause. Dann kamen die Rohbauer und haben in einer Woche das Erdgeschoss gestellt.Seit 02.06.warten wir....
Dein Name:



 
22.06.2012 - Dachstuhl ... immer wieder Dachstuhl

8 Wochen und 3 Tage warten wir nun, dass es weiter geht.

Konni hat heute den Bauleiter erreicht. Ich bin ihr ganz dankbar, dass sie die Telefonanrufe übernommen hat. Ich schaff das zur Zeit nicht, weil ich auf Arbeit einfach zu viel zu tun habe.

Nachdem sie ihm heute bereits auf die Mailbox gesprochen hatte und sich beschwerte, dass er mal wieder nicht zurück rief, erwischte sie ihn irgendwann. Mittlerweile versucht sie das fast halbstündlich.

Laut Bauleiter gibt es nichts neues beim Dachstuhl. Er hat dann von sich aus vorgeschlagen, dass wir den Dachstuhl doch selbst bezahlen sollen, damit es weiter geht. Unglaublich ...

Konni hat darauf hin eine lange Email an den Bauleiter geschrieben und einiges gefordert, damit wir das übernehmen.

Aus meiner Sicht fehlte da noch etwas in der Email und wir haben uns geeinigt, dass wir am Montag bei der IBG in Hennigsdorf auf der Matte stehen werden und so lange nerven, bis wir einen Termin bei der Niederlassungsleiterin bekommen.

Denn wenn wir denen entgegen kommen und in Vorleistung gehen, wollen wir Garantien, das es danach irgendwie weiter geht.

Es nervt einfach nur noch ...



Dein Name:



 
20.06.2012 - Aktuelle Entwicklung rund um den Dachstuhl

Konni hat in den letzten Tagen immer mal wieder mit dem Bauleiter telefoniert. Ausser Vertröstungen ist passiert.

Sie hat dann heute auch mal wieder mit Skandach telefoniert. Es ist noch immer kein Geld eingegangen und das Inkasso-Verfahren läuft weiter.

Unser Dachstuhl ist seit dem 19.01.2012 fertig gestellt und wartet im Lager auf Auslieferung. Die Geschäftsführerin ist natürlich nicht sonderlich begeistert, weil Lagerplaz blockiert wird. Ebenfalls soll es nicht sonderlich gut sein, wenn der Dachstuhl so lange rumliegt und nicht gerichtet wird.

Das heutige Telefonat mit dem Bauleiter war wieder ergebnislos. Konni kündigte an, morgen einen Termin mit der Niederlassungsleiterin vereinbaren zu wollen.

Der Bauleiter will heute noch mit der Niederlassungsleiterin sprechen, um zu erfahren, wie es mit der Bezahlung ausieht und dann noch mal zurück rufen. Eigentlich ist laut seiner Aussage das Geld seit dem 16.05. bezahlt. Aber was will man da noch glauben?

Den Rückruf gab es auch nicht.

Wir warten nun seit ACHT Wochen auf den Dachstuhl.



Dein Name:



 
11.06.2012 - Die nächste Runde beim Dachstuhl

Konni hat mal wieder den Bauleiter erreicht.

Er hat Freitag mit Skandach telefoniert, wo ihm mitgeteilt wurde, dass der Dachstuhl von uns noch nicht bezahlt ist. Laut seinen Unterlagen ist das Geld aber am 16.05. raus, so dass seitens IBG vermutet wird, dass hier etwas falsch verrechnet wurde. Skandach hat nun heute früh eine Übersicht an Frau Lipinski geschickt, die gerade in Prüfung ist.
 
Übrigens hat der Bauleiter in diesem Zusammenhang bei Skandach nach der Gewährleistung gefragt und als Antwort erhalten, dass der Auftrag über IBG läuft und deswegen auch die 10 Jahre garantiert sind!
 
Heute Nachmittag will der Bauleiter noch mal zurück rufen und mitteilen, was aus der Prüfung geworden ist. Sollte hier tatsächlich etwas schief gelaufen sein, empfiehlt er uns an unsere Bank ranzutreten. Skandach würde uns die Rechnung (vorab per Mail) zuschicken und wir müssten diese bezahlen und sobald der Überweisungsbeleg vorliegt, würden die den Dachstuhl ausliefert! DIe IBG schickt uns vorab erforderlichen Passus für Bank zu.

Ich werde hier mal keine eigene Meinung zu posten...



Dein Name:



 
08.06.2012 - Anruf bei Skandach

Konni hat heute mit der Geschäftsführerin von Skandach telefoniert und folgende Aussagen erhalten:

- Es sind noch drei Bauvorhaben offen, die einen Dachstuhl von Skandach erhalten.
- Alle drei sind nicht von IBG bezahlt worden.
- UNSERER auch nicht!
- Die Rechnungen liegen seit dem 2. April bei der IBG.
- Heute hat Skandach Inkasso gegen IBG eingeleitet.

Die Geschäftsführerin hat uns vorgeschlagen, die Rechnung selber zu bezahlen, dann würde der Dachstuhl ca. 3 Tage danach geliefert werden. Also im Prinzip so, wie IBG das uns auch vorgeschlagen hat.

Wem glaubt man nun eher?


Dein Name:



 
06.06.2012 - Termin bei der IBG

Heute war der große Termin.

Nachdem unser Bauleiter gestern um eine Terminverschiebung auf heute gebeten hatte, waren wir um 16:35 Uhr bei der IBG in Hennigsdorf. Der Termin dauerte bis 17:45 Uhr. So stellt man sich seinen Geburtstag vor.

Folgende Aussage wurde zum Dachstuhl getroffen:
- Alle Rechnungen von bereits erledigten Bauvorhaben sind bezahlt.
- Vier Dachstühle stehen noch zur Auslieferung bereit.
- Unserer ist darunter und bereits bezahlt.
- Allerdings wird seitens Skandach erst ausgeliefert, wenn alle vier Dachstühle vorab bezahlt werden.
- Diese Woche noch sollen die drei weiteren Dachstühle bezahlt werden.
- Zu Ende nächste Woche soll dann der Dachstuhl geliefert werden.

Da freut man sich schon etwas, wenn nach SIEBEN Wochen endlich Licht am Ende des Tunnels erkennbar ist.

Innerhalb von 3 - 5 Tagen soll der Dachstuhl gerichtet werden. Der Bauleiter kümmert sich um einen Termin mit dem Zimmermann.

Bis zum Fenstereinbau soll es dann auch zügig weiter gehen.

Ich habe den Bauleiter mehrmals gebeten, dass wenn es im weiteren Verlauf zu Problemen mit der Rechnungsbezahlung kommt, er sich kurzfristig bei uns melden soll. Wir sprechen mit der Bank ab, ob die Rechnung dann direkt an die ausführenden Firmen von usn bezahlt werden können. Vorausgesetzt wir bekommen eine Minderleistungsbescheinigung von der IBG.

Das ist alles kein Problem. Ich trau dem Braten nicht.

Dumm nur, dass sich in solchen Fällen die Gewährleistung von 5 oder 10 Jahren auf 2 Jahre mindert. Eigentlich bauen wir ja auch genau wegen solchen Garantien mit einer grossen Baufirma.

Ebenfalls haben wir uns auf den letzten Vorschlag seitens der IBG verständigt, der uns bzgl. unseres fehlerhaften Leerrohres unterbreitet wurde.

Ein paar andere Dinge kamen auch noch zur Sprache, ich möchte Euch aber damit nicht ermüden. ;)

Eins noch:
Zwischen Tür und Angel erzählte uns der Bauleiter, dass das mit der Insolvenz von IBG Süd nicht stimmt. Es wurde lediglich der Vertrieb eingestellt und aktuell fließen Gelder von IBG Nord nach IBG Süd, damit dort die Baustellen fertig gestellt werden können. Das ist nun aber fast erledigt und somit sieht es im Norden wieder besser aus und es geht überall langsam weiter. Spannung ...



Dein Name:



 
04.06.2012 - Keine Lust etwas zu schreiben

Aber das ist auch nicht verwunderlich. Das Ganze entwickelt sich zum Trauerspiel, wie erwartet.

Also seid mir bitte nicht böse, wenn ich nur unregelmäßig etwas schreibe. :/

Und jetzt zum aktuellen Stand:
Nachdem Konni die Telefonate von mir übernommen hat, weil ich auf Arbeit im Augenblick sehr stark eingebunden bin, hat sie mehrmals mit dem Bauleiter telefoniert.

Wir haben einen schriftlichen Vorschlag seitens der IBG bzgl. des fehlerhaften Leerrohres, den wir vermutlich annehmen werden. Das Abflußrohr, welches nur für das Abwasser der bodengleichen Dusche gedacht war, wird nun nicht senkrecht in der Küche nach unten fallen, sondern unterhalb der Decke durch die komplette Kammer gezogen und mit dem Hauptabluss in der gegenüber liegenden Ecke verbunden. Mehrkosten entstehen uns dafür und für die Verkleidung nicht.

Beim Dachstuhl gibt es auch etwas Neues. Konni hatte bereits letzte Woche im Telefonat vom Vorschlag seitens der IBG erfahren. Diesen Vorschlag haben wir nun schriftlich erhalten.

Ganz ehrlich, dass ist für mich absolutes Armutszeugnis.

Wir sollen direkt in Vorleistung gehen und den Dachstuhl beim Hersteller bezahlen. Er würde dann sofort ausgeliefert.

Aber was bringt uns das, wenn er dann wochenlang im Garten rumliegt und ihn niemand richten kommt? In Brandenburg wartet eine Familie seit fast zwei Wochen auf den Zimmermann.

Wie das Ganze ablaufen soll, wollen wir in einem persönlichen Gespräch morgen bei der IBG klären. Den Termin haben wir am Nachmittag. Es gibt dazu nämlich einiges zu klären.

Allerdings ergab sich heute in einem Gespräch eine kleine Wende. Es sieht so aus, das die IBG kommende Woche den Dachstuhl bezahlen kann. Ich bin gespannt.



Dein Name:



 
29.05.2012 - Zum Dachstuhl und Standrohr

Auf ein Neues... Konni hat gerade beim Bauleiter angerufen und ihn beim ersten Versuch erreicht! Das Gespräch bzgl. des Dachstuhles fand am Freitag nicht statt. Er wird aber heute mit dem Bauleiter A. der Region sprechen und sich den Termin für die Lieferung des Dachstuhles geben lassen.

 

Außerdem hat er mit der Firma Renk telefoniert und nach unserem Standrohr der Wasserbetriebe gefragt, da diese Firma die letzten waren, die das Standrohr benötigten. Der Ansprechpartner dort wird bei seinen Kollegen nachfragen.

 

Der Bauleiter will uns zum Dachstuhl und Standrohr heute eine Info geben. Konni soll sich nachmittags nochmals bei ihm melden, da er viel zu tun hat und noch weitere Bauvorhaben wegen Weggangs eines anderen Bauleiters bekommen hat. Update folgt...

 

UPDATE

 

Der Bauleiter hat nachmittags zurückgerufen.

 

Das Standrohr befindet sich bei der besagten Firma und wird diese Woche an den Bauleiter übergeben.

 

Zum Dachstuhl gibt es folgenden Vorschlag: Die Dachstuhlfirma würde den fertigen Dachstuhl sofort ausliefern, wenn wir direkt das Geld an die Firma zahlen. Allerdings erst, wenn das Geld dort auf dem Konto eingegangen ist. Wir würden also eine Rechnung erhalten, müssen diese bezahlen und hätten wenige Tage später unseren Dachstuhl auf dem Grundstück. Hört sich ja erst einmal wirklich gut an! Problem daran ist allerdings, dass wir die Bank davon überzeugen müssen, dass 1. nicht an IBG, sondern direkt an ein Gewerk gezahlt wird und 2. gezahlt wird, bevor die Leistung erbracht wurde. Der Bauleiter soll uns den Vorschlag per Mail schildern. Dann würden wir damit an unsere Finanziererin rantreten und hoffen, dass sie eine Möglichkeit zur Umsetzung sieht!

 



Dein Name:



 
25.05.2012 - Dachstuhl...

Soeben hat Konni mal wieder mit dem Bauleiter telefoniert, nach dem der versprochene Anruf seinerseits gestern nicht erfolgte. Das Gespräch mit seiner Chefin konnte gestern nicht mehr stattfinden und wird nun heute um 11 Uhr sein. Er wird sich dann bei Konni melden, sie solle aber nicht so ungeduldig sein, er habe noch vielen anderen Bauherren Rückrufe versprochen. Tatsächlich?!

 

Außerdem hat Konni nach dem Standrohr gefragt, welches wir uns vor Baubeginn von den Wasserbetrieben geholt haben. Er wisse nicht, wo sich dieses befindet und fragt mal bei den Firmen nach. Konni ahnt schlimmes...



Dein Name:



 
24.05.2012 - Neue Info zum Dachstuhl

Konni hat soeben mit unserem Bauleiter gesprochen. Der gestrige Termin zwischen den IBG Bauleitern führte zu folgendem Ergebnis: Vier Dachstühle werden noch von der alten Firma produziert und ausgeliefert, alle anderen über die neue Firma. Und wie soll es anders sein, gehören wir zu denen, die ihren Dachstuhl von der bereits durch IBG gekündigten Firma erhalten. Laut unserem Bauleiter sind die Dachstühle auf jeden Fall in Produktion, ihm ist aber nicht bekannt, wie weit diese bereits fertiggestellt sind. Angeblich soll bei uns die Zahlung heute oder morgen an die Firma für den Dachstuhl rausgehen! Der Bauleiter hat heute Nachmittag ein Gespräch mit seiner Chefin, aus dem er dann einen Liefertermin erfährt. Momentan rechnet er mit zwei Wochen. Er wird sich heute noch bei uns melden... Die Hoffnung stirbt zuletzt...

 

Außerdem ist das Antwortschreiben auf unsere Aufforderung zur Mangelbeseitigung bei der Sekretärin und wird heute, spätestens morgen rausgeschickt. Die Zeichnung mit den Leerrohren schickt er uns heute aber schon einmal vorab per Mail zu. Eigentlich sollte es ja bereits gestern bei uns im Briefkasten liegen. Wenn es aber noch diese Woche ankommt, wollen wir uns gar nicht beschweren :(.



Dein Name:



 
22.05.2012 - Neues zum Dachstuhl

Konni hat gerade mit unserem Bauleiter wegen dem Dachstuhl gesprochen. Wie wir bereits von einer Leidensgenossin erfahren haben, wurden die Verträge mit der bisherigen Firma gekündigt und eine Holzbaufirma aus Stegelitz bezüglich der Dachstühle beauftragt. Mittwoch Nachmittag soll laut unserem Bauleiter ein Meeting mit allen Bauleitern in der Region stattfinden, in dem der weitere Verlauf UND die Auslieferreihenfolge festgelegt werden soll. Er wird sich dann Donnerstag bei uns wegen einem Termin melden... Wir sind gespannt!

 

Außerdem hat der Bauleiter wohl heute unser Antwortschreiben auf unsere Aufforderung bzgl. der Mängelbeseitigung erledigt, so dass es morgen bei uns eingehen sollte.

 

Wie aufregend, wenn zwei "Vorhaben" vorangehen (könnten)! ;D



Dein Name:



 
21.05.2012 - Nichts tut sich 2 ... und der Dachstuhl

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man fast darüber lachen. Kann man aber nicht!

Es gibt nichts Neues zu berichten, außer das die ersten Nachbarn letzten Samstag als Erste auf unserer Großbaustelle eingezogen sind. Somit ist eins von sieben Häusern fertig. Die Nachbarn haben mit Häuserland gebaut. Herzlichen Glückwunsch zum Einzug.

Wir haben uns am Sonntag auch mit unserem rechten Nachbarn getroffen. Da hier der Einzug im Juni ansteht und zwei kleine Kinder mit einziehen, müssen wir uns um den rechten Zaun kümmern. Nicht das da einem der beiden Kinder etwas auf unserer Baustelle zustößt. Wenn es soweit ist, gibts wieder Bilder zu sehen.

Übrigens haben wir über einen Kontakt erfahren, dass die Dachstuhlfirma seitens der IBG gekündigt wurde und bei unserem Kontakt bereits Mittwoch der Dachstuhl von einer anderen Firma geliefert werden soll. Da frage ich mich, wo denn die Info an uns bleibt.

Das wird morgen mal wieder einen freundlichen Anruf beim Bauleiter geben.



Dein Name:



 
15.05.2012 - Nichts tut sich

Konni hat heute mal wieder unserem Bauleiter auf den AB gesprochen und um Rückruf gebeten. Der kam dann auch nachmittags, leider ohne nennenswerte Aussagen.

Der Dachstuhl verzögert sich weiterhin, weil die ausführende Firma angeblich nicht hinterher kommt. In den nächsten Tagen brauchen wir nicht damit zu rechnen. Unser Bauleiter hat unser Anliegen an seinen Chef weitergegeben und der wiederum an die Niederlassungsleiterin. Wie weit oben wir wohl auf der Liste stehen? Jedenfalls werden die ausstehenden Aufträge noch von dieser Dachfirma erledigt, alle danach durch eine andere Firma, die bereits die Dachstühle ausliefert. Dumm, dass unser Auftrag bereits raus ist...

Wir hatten Ende April ein Schreiben bezüglich der Mängelbeseitigung (Leerrohr in Küche) an die IBG geschickt. Zwar hat uns unser Bauleiter mittlerweile per Mail mitgeteilt, wie er hier vorgehen will, doch dadurch ist der Mangel nicht wirklich beseitigt. Außerdem sind wir hier etwas skeptisch, deswegen teilte Konni ihm heute mit, dass wir ein Antwortschreiben von der IBG erwarten.

So viel dazu! Freuen tun wir uns für unsere Nachbarn, die mittlerweile so weit sind wie wir und bei denen wohl in den nächsten Tagen der Dachstuhl kommt. Schön zu sehen, dass es auch funktionieren kann...



21.05.2012 - Nachbar Micha
Tja Olli, danke fürs mitfreuen...aber bei uns passiert auch nichts. Wie wärs mit nem Treffen vor Ort am Mittwoch oder Samstag? Meine email hast du ja.
Dein Name:



 
07.05.2012 - Telefonat mit dem Bauleiter

Konni konnte den Nachmittag nicht erwarten können und hat einfach mal unseren Bauleiter angerufen.

Leider hat diese letzten Freitag nicht mehr mit seinem Vorgesetzten bzgl. des fehlerhaften Leerrohres gesprochen, wie telefonisch zugesagt. Vermutlich hat er deswegen auch nicht mehr zurück gerufen. Er kümmert sich sofort darum und will in 30 Minuten Rückmeldung geben. Da die Frist bis zum 18.05. für die Beseitigung des Mangels läuft, bin ich gespannt, wie und wann da mal etwas passieren soll.

Übrigens ist heute der 36. Tag, seit unserem Bauleiter der Mangel bekannt ist. Wenn ich einen Mangel hier auf Arbeit 36 Tage rumliegen lasse, macht mich mein Chef einen Kopf kürzer.

Zum Dachstuhl:
Der Dachstuhl wird ausgeliefert, jedoch ist noch nicht bekannt, wann dies geschehen wird. Es wird also in den nächsten Tagen nichts weiter auf der Baustelle passieren. Begeisterung unsererseits sieht anders aus.



08.05.2012 - Steffi+Andi
Hallo!
Uns geht es leider genauso.Wir warten seit 8 Wochen auf unseren Dachstuhl.Der soll aber am 14.Mai geliefert werden.Sind ja mal gespannt.
Nach mehreren Telefonaten mit Hennigsdorf, bekamen wir gestern ein Anruf,warum wir uns ständig melden.Die Aussage war,es gäbe kein Grund,es geht alles sein Gang.Nee,ist klar,nach 8 Wochen ist doch mal Schluß.Wir könnten noch viel mehr schreiben,aber dafür reicht der Platz nicht aus.Wir bleiben in Kontakt!
Wir wünschen Euch viel Glück und starke Nerven!

Olli:
Das ist echt bedauerlich und unfassbar. Je mehr Emails ich bekomme und in Facebook lese, umso unglaublicher wird das alles. :/
Dein Name:



 
04.05.2012 - Der Dachstuhl kommt ... irgendwann!

Ich war auf einem Workshop und daher hatte Konni mit dem Bauleiter telefoniert.

Zum Dachstuhl gibt es noch keinen Liefertermin. Wir stünden jedoch wohl relativ weit oben auf der Liste, was auch immer das bedeuten mag.

Ansonsten gibt es noch keine Info zu unserem falschen Leerrohr in der Bodenplatte. Der Bauleiter musste deswegen heute ins Büro und er wollte sich dann am Nachmittag melden.

Vielleicht war unsere Erwartung zu hoch, wenn wir dachten, dass er dann auch noch am heutigen Nachmittag anruft. Mal schauen, ob er sich am Montag Nachmittag meldet.



Dein Name:



 
30.04.2012 - Kamingerechter Schnitt zur Fotogalerie

Brückentag und somit arbeitsfreier Tag? Nicht bei uns. Die Familie wird mobilisiert und wir spalten unsere Birke in kamingerechte Teile. Gut, dass man Freunde hat, die solche Geräte wie Holzspalter besitzen :). Trotzdem benötigen wir einen ganzen Tag - immerhin zwei vollbeladene Sprinter - bis das Holz im Garten von Eltern ordentlich gelagert ist.

 



Dein Name:



 
27.04.2012 - Die Birke fällt zur Fotogalerie

Heute Vormittag wurde die Birke gefällt. Der Preis für die Fällung mit Seilklettertechnik, Zerlegung des Baumes in kamingroße Scheiben (hacken müssen wir selber) und der Abtransport des Geästes war mit 488,02 € recht preiswert. Das hat Konni gut gemacht.

Jetzt müssen wir noch schauen, wer die Kosten dafür übernimmt. Der Baum wurde schließlich nicht von uns beschädigt. Da informiere ich Euch, sobald es weitere Infos gibt.

Ansonsten ist die Rechnung für die Decke noch nicht angekommen.



Dein Name:



 
25.04.2012 - Die Decke ist fertig zur Fotogalerie

Ich habe morgens gleich mit dem Bauleiter telefoniert, bzw. er rief mich an. Das ist doch schon mal ein erfreulicher Fortschritt.

Er teilte mir mit, dass der Beton am frühen Nachmittag kommt und unsere Baubegleiterin bis dahin Zeit hat, sich die Bewährung anzuschauen.

Leider gibt es eine schlechte Nachricht. Es gibt keinen Termin für den Dachstuhl. Das wird sich wieder ziehen.

Mit der Baubegleiterin telefoniere ich dann im Laufe des Tages. Mit der Decke ist soweit alles in Ordnung. Sie hatte auch unseren Bauleiter auf der Baustelle getroffen und sagte mir auch noch einmal, dass der Dachstuhl auf sich warten lässt.

Dass das Ganze zu einer Hängepartie wird und doch schon nervt, scheint jedem von Euch klar zu sein. :/

Der Beton kommt dann pünktlich und somit ist dei Decke fertig. Ob die Rechnung der IBG schon im Briefkasten liegt?



Dein Name:



 
24.04.2012 - Da kommt die Decke zur Fotogalerie

Liebes Tagebuch,

die Decke kommt! ;)

Es geht etwas weiter. Heute früh bekam ich einen Anruf der Bauleiters, das der Kran und die Deckenteile bereits am Grundstück stehen. Die Bauarbeiter sind allerdings noch auf einer anderen Baustelle. Da sie da nicht pünktlich anfangen konnten, sollen sie zu uns etwas später kommen.

Der Beton wurde jedenfalls abbestellt und für morgen neu bestellt. Das wäre heute nicht mehr machbar.

Ich informiere dann noch unsere Baubegleiterin über den aktuellen Stand und freue mich ein wenig.



Dein Name:



 
19.04.2012 - Die Decke wird kommen

Natürlich musste ich heute wieder aktiv werden.

Nachdem unser Bauleiter bis in den Nachmittag nicht zurück rief, wandte ich mich an seinen Vorgesetzten. Ich habe mich darüber beschwert, dass so ein Verhalten nicht tollerierbar ist und das anders werden muss. Wirklich reagiert hatte er darauf nicht.

Ich habe dann heute auch noch von einem anderen Paar erfahren, das deren IBG-Bauleiter sich ebenfalls nicht melden. Zu meiner Überraschung ist deren Bauleiter der Vorgesetzte von unserem Bauleiter. Ohne Kommentar.

Von dem Baumangel hat er übrigens nach 2,5 Wochen noch nichts gewusst. Er schaut sich das an.

Ich stimme mich jetzt mit unserer Baubegleiterin ab und werde ein offizielles Schreiben dazu verfassen.

Ich telefonierte dann auch noch mit unserem Bauleiter. Er teilte mir mit, dass die Decke am Dienstag kommt und der Dachstuhl bestellt sei. Ich bin gespannt, ob der Termin gehalten wird.

Hier auch noch mal kurz erwähnt:
Dass es Verzögerungen gibt und auch weiterhin geben wird, ist mir absolut klar und ich hab da auch meine Vermutungen, woran dies liegen könnte. Darauf bin ich eingestellt. Was ich aber nicht verstehe ist, wie man dabei mit uns umgeht. Das ist für mich der Grund, warum ich graue Haare bekommen könnte. ;)



27.04.2012 - fingerweg
Hallo,

Verzögerungen und Ausführungen von Gewerken,lange Wartezeiten usw.
...
Mittlerweile werden Arbeiten von uns selbst erledigt oder vergeben.
Fazit. Wir lassen uns nicht mehr von IBG verarschen.

Antwort Olli:
Sorry, ich habe Deinen Kommentar etwas kürzen müssen. Nicht das mir Ärger seitens der IBG gemacht wird.

Kannst Du mir mal bitte eine Email an haus@maager.eu schreiben? Ich würde mich gern mal mit Dir in Verbindung setzen. Ich überlege nämlich ähnliches.
25.04.2012 - Vincenzo Cruciano
Hi,

wie ich lesen kann haben ale IBG Bauherren die gleichen Probleme.

Wir warten seit 4 Monaten auf die Sanitärrohinstallation und befinden uns dz. 6 Monate im Verzug. Schau doch mal vorbei auf unserem Bautagebuch ibg-bautagebuch-katja-vincenzo.blogspot.de oder auf Facebook "IBG-Bauheren" haben eine Gruppe gegründet sind mittlerweile einige Bauherren und alle mit den selben Problemen. LG Vincenzo

---

Danke, werde ich machen.

Grüße,
Olli








Dein Name:



 
18.04.2012 - Bauleiter und Rückruf

ICH rief heute früh unseren Bauleiter an und ... oh Wunder ... er ging nach dem zweiten Mal klingeln ran.

Die Probleme mit der Deckenfirma seien behoben und aktuell läuft die Einplanung, welche Bauvorhaben als nächstes ihre Decken erhalten. Ich bekomme dazu heute Nachmittag noch einen Rückruf.

Es gibt noch keine Klärung bzgl. des fehlerhaften Leerrohres. Der Bauleiter trifft sich dazu heute mit seinem Vorgesetzten, um das zu besprechen. Ich glaube, bisher hat er sich darum noch nicht eine Sekunde gekümmert. Wie lange soll das den dauern, eine vernünftige Aussage dazu zu bekommen? Jedenfalls will er mir das Ergebnis dazu heute Nachmittag mitteilen.

Auf den Rückruf warte ich übrigens immer noch. Der Nachmittag ist rum und es ist kurz nach 21 Uhr. Langsam wird es Zeit für eine Beschwerde.

Ihr merkt, mein Schreibstil ändert sich etwas. Ich bin langsam nicht mehr bereit, wohlwollend über die IBG zu schreiben. Ich bin stark genervt und Konni auch.

Mehr dazu morgen.



Dein Name:



 
17.04.2012 - Und täglich grüßt das Murmeltier

Der Bauleiter ist wieder verschollen. Ich sprach ihm gestern auf die Mailbox und bat ihn, sich heute Vormittag bei mir zu melden.

Am Nachmittag spreche ich ihm erneut auf die Mailbox und bitte ihn, morgen bis 10 Uhr zurück zu rufen. Etwas überraschend ruft er dann zurück, jedoch steckte ich im monatlichen Firmenmeeting fest und konnte nicht abnehmen.

Ich versuche es morgen früh erneut.

Der Frust steigt jeden Tag und ganz ehrlich, fühlen wir uns im Stich gelassen. Eine Investition über 170.000 € und nichts tut sich. Man bekommt keine Informationen und keinen Rückruf. Man fühlt sich als Bittsteller und zu irgendeiner beliebigen Nummer degradiert.

Und was man bekommt, ist eine Mahnung, weil eine Rechnung nicht pünktlich bazahlt wurde. Konnte auch nicht, weil wir mehr als eine Woche auf Unterlagen der IBG warten mussten. Aber Hauptsache, es wird ein Baustopp angedroht, falls bis zum 18.04 nicht gezahlt wird. Dabei wird doch schon seit drei Wochen nicht mehr gebaut. Konni hat daher bei der IBG angerufen und die Zahlung wird nun in den nächsten sieben Tagen erwartet.

Ich bin jedenfalls auf das morgige Gespräch gespannt.



18.04.2012 - Nieby
Ja das wird noch schöner mit IBG. Wir sind jetzt im 3. Monat Bauverzug. Wir wenden uns ans Fernsehen, SAT 1, AKTE. Meine Frau hat Entbindungstermin in der 1. Juliwoche, wir müssen zum 30.04.2012 aus der Wohnung. Das interessiert IBG nicht. Wir bauen in Kladow bei Berlin.
Unser Bauleiter heißt Herr L.... !

Olli:
Danke für Euren Eintrag. Ich habe den Namen des Bauleiters unkenntlich gemacht, damit es keine Probleme gibt.

Bitte melde Dich unter meiner Emailadresse haus@maager.eu bei mir. Wir sollten uns in Verbindung setzen.
Dein Name:



 
12.04.2012 - Der Bauleiter meldet sich

Es gibts nichts neues von der Baustelle.

Jedoch meldete sich der Bauleiter endlich, nachdem ich ihm gestern eine Frist gesetzt hatte und ich fragte ihn sogleich aus.

Für das Leerrohr sieht er kaum eine Möglichkeit, dass der Fehler korrigiert werden kann. Ich mache ihm klar, dass das für mich keine Option ist und das Leerrohr dort unbedingt weg müsse. Das wiederhole ich bestimmt drei mal.

Der Bauleiter will sich mit seinem Vorgesetzten abstimmen und sich dann bei mir melden. Ich habe den Eindruck, dass er sich um die Thematik bisher keine Sekunde gekümmert hat.

Für die Decke gibt es noch keinen Termin. Es gibt wohl Unstimmigkeiten zwischen der IBG und der entsprechenden Firma. Diese werden gerade beseitigt und dann gehört unser Haus angeblich zu den drei Häusern, die als erstes weiter gebaut werden.

Zum Schluss bitte ich ihn eindringlich, in Zukunft auf meine Anrufe zu reagieren. Für mich ist es nicht nachvollziehbar, warum man sich nicht zurück meldet, wenn man mehrfach darum gebeten wird. Ausserdem wirft dieses Verhalten ein schlechtes Bild auf die IBG. Er sagt mir zu, dass dies nicht mehr vorkommen wird.



Dein Name:



 
10.04.2012 - Bauleiter igelt sich ein

Ich habe heute früh erneut dem Bauleiter auf die Mailbox gesprochen und ihn gebeten, sich bei mir zurück zu melden. Erneut erfolglos. Ob es einen Grund gibt, warum er sich nicht meldet?

Jedenfalls gibt es aktuell immer noch keinen Termin für die Decke.

Unsere Baubegleiterin ist ebenfalls verwundert und bitte darum, ihr sofort Bescheid zu geben, sollte sich hier etwas tun. Eigentlich wollte sie morgen zum Grundstück fahren und den aktuellen Stand begutachten. Davon nimmt sie nun Abstand.

Ich erzählte ihr noch vom fehlerhaften Leerrohr in der Küche und wir warten erstmal ab, was der Bauleiter für einen Vorschlag vorbringt.

Ebenfalls war heute endlich eine Firma auf unserem Grundstück, die sich die Birke angesehen hat und uns ein Angebot für die Fällung zukommen lässt.



Dein Name:



 
05.04.2012 - Ungewollte Angebote

Heute früh habe ich dem Bauleiter erneut auf die Mailbox gesprochen, mit der Bitte mich zurück zu rufen. Es sind ja noch einige Punkte offen, die geklärt werden müssen.

Auf den Rückruf warte ich vergeblich.

Ich erreiche kurz den Bauleiter unserer Nachbarn vom hinteren Grundstück und will ihn auf die Baumschädigung hinweisen. Er ist jedoch unterwegs und so verschieben wir das Gespräch auf kommende Woche.

Abends habe ich eine Email im Postfach. Sie ist vom Bauleiter. Hier kurz der Inhalt:
1. Einbau der Elektrik für sechs Rollläden: 2082,84 €
2. Neues Küchenfenster mit Unterlicht: 641,23 € und das bereits angefertigte Küchenfenster geht in unseren Besitz über.
3. Erwarteter Anruf der Firma, die unsere Decke erstellen soll bis 14 Uhr und anschließender Rückruf bei uns.

Meine Kommentare:
1. Das war so nicht gewollt. Ich wollte lediglich den Kontakt zur Firma, die uns die Rollläden einbaut, damit ich mit ihr den Einbau der Elektrik absprechen kann. Wir haben doch extra die Elektrik wieder rausnehmen lassen, weil die von uns gewünschte Steuerung bei der IBG nicht zu haben ist und weil das viel zu teuer ist. Übrigens haben die sieben elektrischen Rollläden, die wir vorher im Angebt hatten, nur 2030 € gekostet. Eine Elektrik weniger und 50 € mehr. Ob das an den hohen Benzinpreisen liegt? Also am Thema vorbei.

2. Hier wollte ich in Eigenregie evtl. selbst das Fenster organisieren und bat daher um den Kontakt zum Hersteller. Ebenfalls am Thema vorbei.

3. Es gab keinen Rückruf. Wenn ich eine Zusage mache, sollte sich diese auch einhalten.

Langsam wird das Ganze ärgerlich und kostet unnötig Nerven.



Dein Name:



 
04.04.2012 - Information an unseren Baubegleiter

Ich rief unseren Baubegleiter an und informierte ihn über den Fehler in der Bodenplatte. Ich solle erstmal Ruhe bewahren und abwarten, welchen Vorschlag uns der Bauleiter macht. Falls dieser nicht zu unserer Zufriedenheit ist, wird er uns natürlich beistehen und unseren Wunsch gegenüber der IBG bekräftigen. Einen Termin für die Decke kann ich ihm leider immer noch nicht geben.

Dem Bauleiter sprach ich am späten Nachmittag auf die Mailbox, dass er mich bitte abends oder morgen Vormittag zurück rufen soll.



Dein Name:



 
03.04.2012 - Der Baumangel ist so gewollt ... seitens der IBG

Der Bauleiter hat sich schlau gemacht und ruft mich daher zurück.

Das Leerrohr in der Bodenplatte wurde deshalb an die Stelle gesetzt, weil das Abflußrohr der Dusche direkt darüber aus der Decke kommt. So wie ich es vermutet habe. Der Grund ist, es gab bereits Probleme mit der Umsetzung bei einem anderen Bauherren und deshalb hat man das so geändert.

Ich holte tief Luft, um meinen Unmut darüber zum Ausdruck zu bringen, kam aber gar nicht so weit. Der Bauleiter will sich mit seinem Vorgesetzten (unserem vorherigen Bauleiter, der das zu verantworten hat) abstimmen und sich dann bei mir melden.

Deckentermin? Fehlanzeige. Es gab noch keinen Rückruf seitens des Herstellers.

Ich bitte noch einmal um den Ablaufplan der nächsten Wochen, da er mir diesen zukommen lassen wollte und frage ihn auch noch einmal nach dem Hersteller der Fenster und der Firma, die die Rollläden einbauen soll. Er kümmert sich darum.



Dein Name:



 
02.04.2012 - Unser erster Baumangel zur Fotogalerie

Es ist soweit. Der erste Baumangel ist da.

In der Bodenplatte wurde ein Leerrohr falsch eingelassen. Anstatt es in der Kammer zu setzen, ist es in die Küche, ca. 70 cm von der Kammer entfernt, verrutscht. Da braucht es natürlich niemand.

Die Planung ist, dass das Abflußrohr von der bodengleichen Dusche in der Küche aus der Decke kommt (geht leider nicht anders), dann unterhalb der Decke an der Wand entlang zur Kammer geführt wird und in der Kammer senkrecht nach unten abknickt. So wie das allerdings aussieht, wurde das Leerrohr in der Bodenplatte direkt unterhalb des Deckenaustritts eingelassen.

Wie gesagt, da braucht das Rohr niemand, weil es die Küchenplanung an dieser Wand zunichte macht. Da lässt sich ein kompletter Schrank weniger stellen, wenn das so umgesetzt wird.

Ich informiere den Bauleiter und er holt seine Plan heraus und meint, dass es so richtig ist und sein Plan es so hergibt, wie es gebaut wurde.

Ich kläre ihn auf, wie es richtig sein muss und dass die Fallleitung in der Kammer sogar als Fallleitung beschriftet ist. Ebenfalls steht im Grundriß folgendens: Abfluß Dusche unter Decke Küche bis zur Fallleitung verlegen!

Aufgrund des mangelnden Platzes etwas komisch geschrieben, eigentlich aber genau so, wie wir es haben wollen.

Einen Deckentermin gibt es übrigens noch nicht. Der Bauleiter erreicht den Hersteller nicht und wartet auf Rückruf.



Dein Name:



 
30.03.2012 - Unser neuer Bauleiter

Wir sind gleich früh morgens ins BAUHAUS gefahren und haben uns die Fliesen für die Küche ausgesucht. Ebenfalls haben wir uns beim Laminat umentschieden. Wir bleiben bei der Firma Logoclic, werden jedoch eine etwas hellere Variante wählen.

Anschliessend sind wir zur Baustelle gefahren und haben uns mit unserem neuen Bauleiter und der Baubegleiterin getroffen.

Wir haben einige Dinge geklärt, die uns noch wichtig waren und der Bauleiter teilte uns mit, dass die Decke nächste Woche und der Dachstuhl übernächste Woche kommen wird. Da können wir ja mit der Planung des Richtfestes beginnen. :)

Anschliessend fuhren wir zu Hornbach und haben uns dort ebenfalls noch einmal nach Fliesen umgeschaut. Hier war die Auswahl kleiner und wir sind nicht fündig geworden. Ähnliche Fliesen waren immer ein bis zwei Euro teurer und neue Inspirationen haben sich nicht ergeben.

Bei OBI werden wir auch noch mal reinschauen, um ebenfalls zu vergleichen.



04.04.2012 - Stoffel
Hallo ihr Lieben,
fahrt doch mal zu Raab Karcher nach Oranienburg, die haben da auch eine schöne große Ausstellung mit Fliesen (wir sind da auch fündig geworden)

Olli: Wir fanden das da ganz schön teuer und sind daher zum Bauhaus gefahren. Aber vielleicht sollten wir da noch mal hin und etwas genauer schauen.
Dein Name:



 
29.03.2012 - Wir haben Post von der IBG ...

... und wir haben einen neuen Bauleiter.

Wir müssen erstmal schlucken. Das ist unser vierter Bauleiter und die gute Stimmung, die wir nach dem gestrigen Tag im Tropical Islands und dem Küchenkauf hatten, ist erstmal dahin. Wir spekulieren, was aus unserem dritten Bauleiter geworden ist und gehen erstmal frühstücken.

Ich erreiche dann beim Frühstück auch unseren neuen Bauleiter und wir vereinbaren morgen einen gemeinsamen Termin mit unserer Baubegleiterin.

Unser alter Bauleiter ist übrigens weiterhin bei der IBG. Er ist der Vorgesetzte unseres jetzigen Bauleiters und es wurde einfach nur intern umstrukturiert und die Gebiete für die Bauleiter neu aufgeteilt.

Nach dem Frühstück gehts ab ins BAUHAUS. Heute schauen wir uns nach Fliesen um.

Das Ganze dauert dann auch mehr als zwei Stunden und wir sind uns für jedes Zimmer einig und haben ein gutes Angebot in der Tasche. Für die Küche konnten wir uns jedoch noch nicht für Fliesen entscheiden. Einige Farbdetails müssen noch geklärt werden. Also wird es morgen noch mal zum BAUHAUS gehen.



Dein Name:



 
27.03.2012 - Baustelle, Baum und Küche zur Fotogalerie

Nachdem wir unseren Sohn in der Kita abgegeben hatten und mit Jenny beim Arzt waren, sind wir erstmal zum Grundstück gefahren.

Die Rohbauer machten gerade Frühstückspause und ich unterhielt mich kurz mit ihnen. Zeitgleich waren die Gerüstbauer am Arbeiten und stellten ... wie erwartet ... das Gerüst auf. Auch mit ihnen unterhielt ich mich ein paar Minuten.

Da wir ab heute Urlaub haben, steht für uns einiges auf dem Programm. Küche und Fliesen wollen wir schaffen.

Zuerst rufe ich aber beim Grünflächenamt wegen des Baumes an. Naja, wir sind Schuld daran, dass der Baum nicht richtig gesichert wurde. Wie wir den Schaden mit unseren Nachbarn regeln, die den Baum letztendlich geschädigt haben, müssen wir sehen. Gefällt wird er auch jeden Fall. Ich bin da schon etwas frustriert.

Anschließend ging es zu Innova. Wir hatten einen Küchenplanungstermin.

Nach drei Stunden war Jenny doch schon recht gelangweilt, die aufgrund einer leichten Bronchits nicht in die Kita durfte. Konni und ich wechselten uns mit ihrer Betreuung ab.

Letztendlich unterschrieben wir den Vertrag und wir haben nun eine Küche für unser Haus. :)

Nachmittags waren wir dann noch einmal mit Kevi auf der Baustelle. Das Gerüst war aufgebaut und die Rohbauer sind fertig.



Dein Name:



 
26.03.2012 - Die Maurerarbeiten gehen weiter zur Fotogalerie

Status

Tag 15
Woche 3
Verzug laut Planung 3 Tage
Letzter Verzuggrund Rohbaufirma fängt einen Tag später an.

 



Ich habe heute leider den Menschen vom Gartenamt nicht erreichen können. Daher gibt es hier nichts Neues. Jedoch habe ich unsere Nachbarn von hinten um die Telefonnummer ihres Bauleiters gebeten. Dem muss nun langsam mal Einhalt geboten werden, dass über unser Grundstück gefahren wird. Ich bin gespannt, was er zu dem Schaden sagen wird.

Am Haus wurde weiter gearbeitet. Die inneren Wände sind fast fertig. Jetzt bekommt man endlich einen genauen Überblick über die Größe der Zimmer im Ergeschoß. Das Wohnzimmer ist ganz schön groß, genau wie wir es wollten. Da können wir dann fleißig Walzer üben. :)

Dagegen wirkt der Hauswirtschaftsraum kleiner als auf dem Grundriss. Bin gespannt, ob wir da alles so unterbekommen, wie wir uns das so vorstellen.

Konni beschwert sich etwas über den kleinen Flur, aber ich glaube, er wird größer, als er zur Zeit wirkt.



Dein Name:



 
24.03.2012 - Ein großer Spielplatz und der Baum zur Fotogalerie

Status

Tag 13 - Wochenende
Woche 2
Verzug laut Planung 3 Tage
Letzter Verzuggrund Rohbaufirma fängt einen Tag später an.

 



Kevin freut sich. Wir gehen heute mit Opa zum Grundstück und schauen uns den aktuellen Stand bei Tageslicht an. Das sieht schon richtig gut aus.

Kevin fängt umgehend an, den großen Sandberg zu besteigen und buddelt was das Zeug hält. Jenny ist nicht weniger mutig und will auch nach ganz oben. Den Wunsch erfülle ich ihr natürlich. :)

Wie versprochen, schaue ich mir heute den Baum an. Auf unserer Grundstücksseite gibt es sehr tiefe Spuren von einem Radlader oder ähnlichem. Sie führen auf das hintere Grundstück. Mit dem Fahrzeug wurde die Klinkersteine auf das Grundstück transportiert und vermutlich beim Zurücksetzen ist das Fahrzeug gegen den Baum gefahren. An einigen Stellen sind Verletzungen zu erkennen und es tritt Flüssigkeit heraus.

Wie Ihr Euch sicher vorstellen könnt, bin ich kurz vorm Verzweifeln. Ich halte Euch natürlich auf dem Laufenden.



Dein Name:



 
23.03.2012 - Es wird ein ... Haus zur Fotogalerie

Status

Tag 12
Woche 2
Verzug laut Planung 3 Tage
Letzter Verzuggrund Rohbaufirma fängt einen Tag später an.

 



Wir trafen uns heute mit den anderen Nachbarn beim Notar und haben die Erklärung unterschrieben, dass wir diverse Leitungsrechte für die Privatstraße bekommen und geben. Das musste sein, weil wir über eine Sammelleitung Trinkwasser bekommen und das Abwasser abführen.

Ausserdem war ich heute in unserem Haus. Das waren Glücksgefühle, die unbeschreiblich sind.

Die Außenwände sind fast fertig gemauert und die Innenwände sind zumindest überall angedeutet. Ich saß schon auf dem Klo, habe geduscht und auf der Couch gesessen ... naja, nicht wirklich. ;)

Endlich bekommt man mal ein Gefühl für das, worauf man sich so lange gefreut hat.

Allerdings gibt es mal wieder Probleme. Konni hat gestern den Antrag für die Baumfällung abgegeben und der Sachbearbeiter hat dann heute bei ihr zurück gerufen.

Er teilte ihr mit, dass wir aufgrund unseres Freistellungsverfahrens das Umweltamt/Baumschutzamt miteinbeziehen hätten müssen. In dem Moment, wo man einen Baum auf seinem Grundstück hat und bauen will (über ein Freistellungsverfahren), muss das Umweltamt darüber informiert werden. Dann wäre ein Mitarbeiter hin und hätte sich die Situation angeguckt. In unserem Falle hätten wir aufgrund der Grundstücksgrenze die Genehmigung (ohne Kostenauflage) zum Fällen erhalten. Weil wir das nicht gemacht haben, wären wir zumindest dazu verpflichtet gewesen den Baum entsprechend zu schützen (einzuzäunen). Da hier nichts dergleichen von uns passiert ist, müsste er uns eigentlich sogar noch eine Ordnungsstrafe auferlegen, worauf er aber verzichtet.

Die Aussage ist mir jedoch unverständlich, da wir bei dem Herren bereits in Verbindung getreten sind und er uns unmisservständlich klar gemacht hat, dass der Baum auf keinen Fall gefällt werden darf.

Stand ist nun:
Der Mensch vom Amt hätte aufgrund des Gutachtens keine Fällgenehmigung erteilt. Da er aber heute auf dem Grundstück war und der Baum blutet und frische Fahrspuren vorhanden sind, bedeutet das:
1. Wir erhalten die Fällgenehmigung.
2. Müssen uns für a) Ausgleich in Höhe von 2.130 Euro oder b) Ersatzpflanzung auf dem eigenen Grundstück von 1.065 Euro entscheiden.

Da frage ich mich, wo kommen die Spuren her und wieso ist der Baum beschädigt? Ich werde mir das morgen mal genauer ansehen.



Dein Name:



 
22.03.2012 - Die Außenwände werden gemauert zur Fotogalerie

Status

Tag 11
Woche 2
Verzug laut Planung 3 Tage
Letzter Verzuggrund Rohbaufirma fängt einen Tag später an.

 



Nachdem die Rohbauer eigentlich gestern schon mit dem Mauern der Außenwände beginnen wollten, allerdings nicht erschienen, erreichte mich heute Nachmittag folgende SMS von Konni: "Schatz, wir haben schon flache Wände :)."

Es geht also weiter und ich freue mich schon, wenn die erste Etage steht.

Heute habe ich im Bauleitungssektretariat angerufen. Wir hatten gestern die Rechnung für die Erdarbeiten und Bodenplatte erhalten. Die Zahlungsfrist ist ein bisschen kurz und die Bank braucht immer mindestens drei Tage Bearbeitungszeit. Mir wurde jedoch versichert, dass das Verstreichen der Zahlungsfrist nicht sofort einen Baustopp nach sich zieht.

Übrigens müssen wir die Rechnung an die Firma, die unsere Bodenplatte gelegt hat, bezahlen. Der Betrag für die Leerrohre sei nicht im Hausbauvertrag enthalten. Die Erklärung war mir jedoch nicht ganz einleuchtend.

Neben dieser Rechnung haben wir heute Rechnungen für einen guten gebrauchten Mittelklassewagen bezahlt. Darüber darf man aber nicht wirklich nachdenken.



Dein Name:



 
20.03.2012 - Der Porenbeton wird geliefert zur Fotogalerie

Status

Tag 9
Woche 2
Verzug laut Planung 2 Tage
Letzter Verzuggrund Lieferung der Sohledämmung verzögert sich.

 


 

Heute früh klingelt das Handy. Der Bauleiter ist dran und fragt nach dem Zahlencode für das Zahlenschloß, welches den Bauzaun verschließt. Er hat ihn leider vergessen. Ich hab ihm diesen dann noch mal mitgeteilt.

Wir sind dann auch gleich noch mal zur Baustelle und es stand ein Lastwagen auf dem Grundstück. Per Kran wurden die Steine aus Porenbeton gerade abgeladen. Wir haben dann gleich noch die Zahlenschlösser entfernt, damit weitere Lieferanten und Bauarbeiter ohne Probleme auf die Baustelle kommen.

Vom Bauleiter habe ich gestern bereits erfahren, dass morgen die Rohbauer anrücken und mit dem Mauerwerk anfangen. Ich freu mich schon, Euch dann die Bilder dazu zu zeigen.

Abends bekamen wir noch zwei Briefe. Das Baumgutachten ist nun endlich da und Konni ruft morgen unseren Sachbearbeiter beim Gartenamt an.

Der zweite Brief kam von unserer Baubegleiterin. Sie war bereits am Freitag vor Ort und hat sich die Bodenplatte angesehen. Scheint soweit erstmal alles in Ordnung zu sein. Ich lese mir ihren Bericht aber erst morgen auf dem Weg zur Arbeit durch.



21.03.2012 - Willy
Moin,
klasse Seite , Ihr habt genau den richtigen Vorsprung! Wir warten auf die Baugenehmigung, da können wir nur von Euren Erfahrungen profitieren !!!
Dein Name:



 
17.03.2012 - Besuch bei der Bodenplatte zur Fotogalerie

Status

Tag 6 - Wochenende
Woche 1
Verzug laut Planung 2 Tage
Letzter Verzuggrund Lieferung der Sohledämmung verzögert sich.

 


 

Neugierig sind wir heute noch einmal zum Grundstück gefahren, um die ersten Bilder der Bodenplatte bei Tageslicht zu machen.

Sie ist ein eingen Stellen schon richtig stabil, trotzdem habe ich sie lieber nicht betreten.

Kevin freute sich über den großen Sandberg und fragte schon neugierig, wann er da endlich drauf kann.



Dein Name:



 
16.03.2012 - Die Bodenplatte ist fertig zur Fotogalerie

Status

Tag 5
Woche 1
Verzug laut Planung 2 Tage
Letzter Verzuggrund Lieferung der Sohledämmung verzögerte sich.

 


 

Wir fuhren noch mal früh morgens zum Grundstück, um noch mal ein paar Fotos von der Dämmung zu machen. Auf den ersten Blick war sie verschwunden ... auf den zweiten Blick war sie schon auf dem Boden ausgelegt. Da war es gerade mal 8:20 Uhr. Das nenn ich mal fix! :)

Am Nachmittag wurde es spannend. Auf der Baustelle war richtig was los. Die Bodenplatte wurde gegossen.

Konni traute sich jedoch nicht auf die Baustelle, weil sie die Bauarbeiter nicht stören wollte. So sind wir Abends noch mal hingefahren und haben die ersten Bilder von der noch sehr feuchten Bodenplatte gemacht.



Dein Name:



 
15.03.2012 - Das nächste Bauvorhaben beginnt zur Fotogalerie

Status

Tag 4
Woche 1
Verzug laut Planung 1 Tag
Letzter Verzuggrund Lieferung der Sohledämmung verzögert sich.

 



Die erste gute Nachricht ist, dass unsere Nachbarn ganz links nun auch mit dem Bau ihres Hauses beginnen. Glückwunsch an die Familie Kupka und einen zügigen Hausbau. :)

Ich habe heute mit unserem Bauleitungssekretariat telefoniert. Die nötigen Unterlagen für die Baubegleiterin werden uns per Email zugeschickt. Leider bekommen wir keine komplette Aufstellung aller Baufirmen, die unseren Haustraum verwirklichen. Die Geschäftsführung habe dies untersagt, damit die Baufirmen nicht von unnötigen Anrufen ungeduldiger Bauherren gestört werden.

Das Thema Angebot der Erdarbeit-Firma habe ich erstmal nicht angesprochen. Ich warte, ob die Baufirma sich noch mal an uns wendet.

Konni war heute wieder am Grundstück. In unserer Einfahrt steht ein riesen Berg an Dämmmaterial (siehe Fotos). Da wird es wohl morgen mit der Bodenplatte, wie seitens des Bauleiters geplant, weiter gehen.



19.03.2012 - - unbekannt -
Wie es aussieht, ensteht hier ein "Bautagebuch" bei denen jeder Schritt mit Argwohn und Kritik beäugt wird.
Bleibt zu hoffen, dass man die nötige Objektivität wahrt, und sich als Bauherr nicht zu sehr auf die Ratschläge der "Baubegleiter" einlässt. Es geschieht leider zu oft, das vertraglich ausbedungene Ausführungen durch diese "Erfüllungsgehilfen" durcheinander gebracht, und letztlich die Handwerker an den Online-Pranger gestellt werden.
Kritik muss erlaubt sein, sofern es fair abläuft.

Olli:
Du hast recht. Die Planung, die bisherigen Bauleiter und das, was man an negativen Kritiken im Netz liest und die Insolvenz der IBG Süd machten es bisher schwierig, objektiv zu sein. Das ist auch nicht meine Aufgabe, da ich direkt betroffen bin. Ich habe hier bewusst nicht komplett alles dargestellt, was uns seit der Unterschrift unter den Bauvertrag im Dezember 2010 widerfahren ist, sondern mit dem geplanten Baustart im letzten Dezember angefangen.

Seit dem neuen Bauleier läuft es endlich gut und ihm kann ich bis auf ein paar kleinere Dinge nicht viel vorwerfen. Wenn es so weiter geht, wendet sich das Blatt.

Nichts desto trotz freuen wir uns auf die Fertigstellung und unser neues zu Hause.

Edit 21.05.:
Tja, was soll man aktuell zu Deinem Kommentar sagen. Baue ebenfalls mit IBG und mache am besten Deine eigenen Erfahrungen.
Dein Name:



 
14.03.2012 - Das Baustellenstachelschwein zur Fotogalerie

Status

Tag 3
Woche 1
Verzug laut Planung 0 Tage
Letzter Verzuggrund -

 



Morgens ruft unsere Baubegleiterin an, um sich nach dem aktuellen Stand zu erkundigen. Da heute auf den späten Nachmittag die Bodenplatte gegossen werden soll, wird sie dann zum Grundstück fahren, um die erste Prüfung durchzuführen.

Etwa eine Stunde später ruft unser Bauleiter an. Es gibt eine schlechte Nachricht. Die Untersohlendämmung ist nicht geliefert worden. Und da diese erst verlegt werden muss, bevor die Bodenplatte gegossen wird, fällt der heutige Termin somit aus. Unsere Baubegleiterin wurde von ihm bereits informiert.

Er teilte mir aber noch mit, dass die Erdarbeiten abgeschlossen und alle Leerrohre eingelassen sind, sowie die Verschalung für die Bodenplatte angebracht und der erste Beton bereits in die äußeren Gräben (mir fällt verdammt noch mal die richtige Bezeichnung nicht ein) eingegossen ist.

Neuer Termin für die Bodenplatte ist Freitag, der 16.03.2012.

Mit den überall verteilten Leerrohren sieht die "Bodenplatte" wie ein Stachelschwein aus. ;)

Überraschend fanden wir dann abends noch einen Brief der Firma im Briefkasten, die die Erdarbeiten ausführt und die Bodenplatte verlegt. Wir bekamen ein Angebot über die Verlegung von drei Leerrohren für insgesamt 227,94 € mit dem Hinweis, dass die Leistung bereits erbracht wurde. Ich werde morgen die Baufirma anrufen und nachfragen, was das nun wieder ist und bin schon mal auf die Antwort gespannt.



15.03.2012 - EmPi
äußeren Gräben mit Beton drin = Streifenfundament

Gruß aus Niedersachsen

Antwort:
Danke! Ich war mir nicht sicher, denn Streifen sind ja nicht wirklich da. Unsere Nachbarn ganz links haben mehrere Streifen, auch noch unterhalb der Bodenplatte.
Dein Name:



 
13.03.2012 - Erdarbeiten werden fortgesetzt zur Fotogalerie

Status

Tag 2
Woche 1
Verzug laut Planung 0 Tage
Letzter Verzuggrund -

 



Ich bin gleich morgens zu Fuß auf dem Weg zur Baustelle. Der Rohrbogen wird benötigt und ich bringe ihn vorbei.

Die Bauarbeiter sind schon vor Ort und füllen die Baugrube mit Sand auf, der Verdichtet werden muss. Unsere Bodenplatte muss etwas höher gelegt werden, damit sie ca. 20 cm oberhalb des Gullis auf der Straße liegt, damit bei starkem Regen kein Wasser im Haus steht.

Im Laufe des Tages telefoniere ich mit der Baubegleiterin und anschliessend mit der Firma, die die Erdarbeiten durchführt. Ich erfahre, dass morgen ab 17:00 Uhr die Bodenplatte gegossen werden soll.

Das Ergebnis will sich dann morgen unsere Baubegleiterin ansehen.



15.03.2012 - Torald
20cm höher sind wieder extra kosten. juhu!
Dein Name:



 
12.03.2012 - Endlich ... es geht los ... Baubeginn zur Fotogalerie

Status

Tag 1
Woche 1
Verzug laut Planung 0 Tage
Letzter Verzuggrund -

 



Ich sitze im Kino und lese nach der Vorstellung eine SMS von Konni mit folgendem Inhalt:

"Wir haben Bagger und einen großen Sandberg auf dem Grundstück :)."

Das ist die beste Nachricht des Tages und ich freue mich sehr, dass der Terminplan eingehalten wird.

Konni erzählt mir dann noch, dass der Baggerfahrer auf unser Festnetztelefon angerufen hatte. Er stehe vor unserem Bauzaun und hat keine Zahl für das Zahlenschloß. Unseren Bauleiter kennen sie auch nicht. Warum wird da eigentlich unsere Festnetznummer rausgegeben und nicht meine Handynummer?

Ebenfalls gab es einen Anruf auf unser Festnetz von unserer Dachdeckerei. Die Frage, ob wir schon wegen der neuen Dachrinnen und Rohre von der IBG informiert wurden, konnten wir nach Rückruf nur verneinen. Die bisherigen Rohre würden rosten und daher bekommen wir gleich vollverzinkte Rohre ohne Mehrkosten. Das ist auch eine gute Nachricht.



02.09.2012 - Lars
Ja, der "berühmte" Rohrbogen. Ist allerdings eher ein Berliner Phänomen. Ich habe es übrigens irgendwie so in meinem Kombi bekommen. War nur etwas komisch, das blaue Rohr die ganze Fahrt direkt an meinem Ohr / Schulter zu haben.

Olli: Ja, das war bei mir auch sehr lustig. :)
Dein Name:



 
09.03.2012 - Der berühmte Rohrbogen zur Fotogalerie

Heute früh um 6:30 Uhr telefonierte ich mit einem Bauleiter der Berliner Wasserbetriebe. Er teilte mir mit, dass er den Rohrbogen für mich zurück legen lässt und ich die Papiere zur Abholung bei ihm im Büro abholen kann.

Da der Rohrbogen ca. 2,50 m bis 3 m lang sei, würde dieser in unseren Audi A4 Avant passen, teilte er mir noch mit.

Ich fuhr also, nachdem ich die Kinder im Kindergarten geparkt hatte, direkt zu den Wasserbetrieben und bekam den Rohrbogen ausgehändigt. Da er augenscheinlich größer als 3 Meter wirkte, kamen erste Zweifel bei mir auf, ob das Teil wirklich ins Auto passt.

Ich baute die Kindersitze aus und klappte die Rückbank um. Dann schob ich das Rohr zwischen den Vordersitzen durch, so dass das Ende im Fußraum beim Beifahrer war. Blöd nur, dass das Rohr 10 cm zu lang war und man zwei Mann zum Einladen braucht. Einen zum Biegen und einen zum Schließen der Kofferraumklappe.

Als nächstes versuchte ich, den Rohrbogen durch das Beifahrerfenster zu schieben. Es ragte jedoch zu weit nach draußen und somit musste es oben durch das Schiebedach.

Die Mitarbeiter der Wasserbetriebe, die während der Verladezeit am Auto vorbeigingen, sprachen mich einheitlich mit "Ach, der berühmte Rohrbogen." und "Da waren aber schon Leute mit kleineren Autos hier" an. :)

Die Polizei, die auf dem Weg nach hause neben mir stand, hat mich glücklicherweise nicht rausgewunken.



Dein Name:



 
08.03.2012 - Bauvorbesprechung mit der Baubegleiterin und dem Bauleiter

Heute haben wir endlich unseren neuen Bauleiter kennen gelernt. Zusammen mit unserer Baubegleiterin mussten wir warten, bis er dann nach 45 Minuten Verspätung endlich auf unserem Grundstück eintraf.

Seine Entschuldigung war einleutend und auch verständlich: Er kam von einer Übergabe und diese hat sich etwas hingezogen.

Während der Wartezeit plauderte unsere Baubegleiterin aus dem Nähkästchen. Durch die Insolvenz eines Rohbauers, der im Auftrag für die IBG baut, stehen zur Zeit zwei Bauvorhaben bei ihr still. Ein anderes Bauvorhaben ist so stark verzögert, dass die IBG bereits zu den vertraglichen Strafzahlungen von 150,- € wöchentlich verpflichtet ist und diese auch in kauf nimmt.

Wir hoffen zusammen, dass es bei uns nicht so weit kommt. ;)

Als der Bauleiter dann endlich eintraf, stimmten er und die Baubegleiterin sich über die zukünftige Art und Weise der Terminabstimmung ab. Ebenfalls ließ er uns einen Blick auf den Projektzeitplan werfen. Die in dem Plan angegebenen Zeiten erscheinen der Baubegleiterin, Konni und mir doch recht sportlich. Unsere Baubegleiterin war auch sehr überrascht über das geplante straffe Programm.

Laut Plan geht es kommenden Montag, den 12.03. oder Dienstag mit den Erdarbeiten los. Innerhalb von drei Tagen soll dann die Bodenplatte liegen und eine Woche später der Rohbau begonnen werden. Weiter möchte ich erstmal nicht auf die Planung eingehen, weil wir eigentlich auch mit Verzögerungen rechnen und uns lieber von Woche zu Woche und Gewerk zu Gewerk hangeln wollen. Unsere Enttäuschung wäre nur größer, wenn wir uns auf die Planung verlassen würden. Aber wir lassen uns gerne positiv überraschen und Euch wissen, wenn es doch planmäßig verläuft.

Nachdem sich unsere Baubegleiterin verabschiedete, klärten wir mit dem Bauleiter noch ein paar Fragen zum Baubeginn und dem Antrag für die Telekom. Den machen wir heute noch fertig und werfen ihn morgen in den Briefkasten.

Zum Schluss und mal wieder ganz nebenbei, wurden wir darauf hingewiesen, dass die Berliner Wasserwerke ganz bestimmte Schutzrohre für die Einführung der Wasserleitungen in den Hauswirtschaftsraum benötigen und wir uns diese direkt bei den Wasserbetrieben abholen müssen.

Das passt natürlich wieder ins Bild. Was ich nicht verstehe ist, warum es keine richtige Checkliste gibt, die dem Bauherren in die Hand gegeben wird. Wir sind doch nicht das erste Bauvorhaben der IBG. Das Wissen liegt doch bei der Baufirma, warum lassen sie uns denn nicht daran teilhaben?

Zugegeben, im Vertrag mit den Wasserwerken ist das auch vermerkt. Aber wir haben so viele Verträge durcharbeiten müssen, dass es wirklich schwer ist, sich alles zu merken und zu den richtigen Zeitpunkten zusammen zu tragen. Als Nebenjob zum Bauherrendasein geht man ja auch noch richtig arbeiten. Mein Tipp: Schreibt Euch alles auf, was Ihr in Verträgen lest und später noch erledigen müsst. Wenn es so weit ist, hat man dies alles wieder vergessen.

Also telefonierte ich heute noch mit den Wasserwerken. Deren zuständiger Bauleiter war schon im Feierabend und ich kann ihn morgen ab 6:00 Uhr erreichen. Ich hoffe, dass wir gleich für morgen früh einen Termin für die Abholung organisieren können, da Konni und ich in einen Kurzurlaub ohne Kinder starten. Dieser kommt vor dem Baustart genau richtig.

Als kurzes Zwischenfazit und Tipp, egal mit wem ihr baut:
Kümmert Euch vorab um einen Baubegleiter, der Euch bereits bei der Vertragsgestaltung des Hausbauvertrages unterstützt und Euch genau bei solch kleinen, aber unendlich wichtigen Dingen beraten und unterstützen kann. Unseren Baubegleiter vom Bauherrenschutzbund kann ich wirklich empfehlen.

Wie früher schon beschrieben, können diese Kosten in die Finanzierung aufgenommen werden.

Übrigens haben meine Schwester und ihr Mann heute ihren Hausbauvertrag unterschrieben. Sie werden südlich von Berlin in Mahlow bauen. Viel Glück und werdet ja nicht vor uns fertig!!! ;)



Dein Name:



 
06.03.2012 - Mehrere Telefonate

Heute habe ich zuerst mit unserer Baubegleiterin telefoniert und mit ihr den Termin für die Bauvorbesprechung abgestimmt.

Anschliessend schlug ich den Termin dem Bauleiter vor, der zustimmte und dann bestätigte ich den Termin erneut der Baubegleiterin.

So treffen wir uns am Donnerstag (08.03.) um 14:00 Uhr auf dem Grundstück. Ich bin gespannt, wie der Termin wird.



Dein Name:



 
05.03.2012 - Bauleiter und Baumgutachter zur Fotogalerie

Das heutige Telefonat mit dem Bauleiter bringt uns dem ersten gemeinsamen Termin auf dem Grundstück näher. Mittwoch oder Donnerstag lernen wir den Bauleiter kennen. Ich muss nur noch klären, wann unser Baubegleiter Zeit dafür hat.

Dann gab es heute noch einen Termin mit einem Baumgutachter.

Wir haben in der hinteren rechten Ecke des Grundstücks eine riesige Birke. Diese durchkreuzt unseren Plan unsere Holzhütte dort aufzubauen. Fällen dürfen wir sie nicht, da hat der Kollege vom Gartenbauamt etwas dagegen. Er hat ja auch recht wenn er uns das verbietet. Wenn jeder daher kommen würde und einfach so Bäume fällt, wie es ihm gefällt, ist das auch nicht gut.

Dennoch wollen wir auf Nummer sicher gehen. Der Baum neigt sich nämlich um ca. 10 Grad Richtung des neu gebauten Hauses unseres Nachbarn und bevor etwas schlimmes passiert, lassen wir den Baum lieber prüfen.

Nach einem ersten informativen Gespräch und das der Baum eigentlich noch ganz gut aussieht, fängt der Baumgutachter mit seiner Arbeit an. Nach nur einer Minute hat er schon den ersten schweren Schaden festgestellt. Teiler der Wurzel faulen vor sich hin.

Eine weitere Bohrung und das Stechen mit einem stabilen Stab in die Region unter dem Baum steht fest, dass der Baum innerhalb kurzer Zeit gefällt werden muss. Es besteht die Gefahr, dass bei einem starken Sturm der Baum umkippt, da die Wurzeln und der Stamm stark angegriffen sind. Wir warten nun auf das Gutachten, um uns erneut an den Gartenbauamt zu wenden.

Als ich meinem Sohn erkläre, das der Baum gefällt werden muss, fragt er mich, ob der Baum krank sei und sagt: "Der arme Baum."



06.03.2012 - Stoffel
Na dann kann es ja endlich losgehen....ich freu mich, das es endlich soweit ist.
Dein Name:



 
29.02.2012 - Telefonat mit dem Bauleiter über geplanten Baubeginn

Nachdem am Sonntag der Boden nicht mehr gefroren war, rief ich Montag und heute beim Bauleiter an. Heute erzählte er mir, dass der Baustart für die KW 11 geplant ist, also ab dem 12.03.

Auf meine Nachfrage, warum es zur Verzögerung kommt, antwortete er, dass noch zu viele Bauarbeiter im Schlechtwetterurlaub seien und die Erdarbeiten und das Gießen der Bodenplate nicht früher möglich sind.

Wir vereinbaren, dass wir kommenden Montag erneut telefonieren, um einen Termin für die Bauvorbesprechung in der kommenden Woche zu vereinbaren. 

Was Warten zehrt etwas an den Nerven. Jeder fragt uns, wann es los geht und wir können immer noch nicht richtig antworten.



Dein Name:



 
26.02.2012 - Der Spaten sticht zur Fotogalerie

Mit der Familie, Schwiegereltern, Konnis Bruder und Freunden der Familie machten wir bei herrlichem Sonnenschein heute einen Spaziergang zum Grundstück. Mit dabei war der Spaten, um noch einmal nach der Tiefe des gefrorenen Bodens zu schauen.

Der erste Spatenstich ging gut in die Erde, etwa so tief, wie letzten Mittwoch. Jedoch kam ich nicht weiter hinein und wechselte die Stelle. Auch hier kam ich nicht weiter in den Boden und war schon etwas enttäuscht. Ich fing an, ein kleines Loch auszuheben und merkte dabei, dass ich an dieser Stelle auf lauter Wurzeln stieß. Ich grub weiter und kam auf eine Tiefe von etwa 50 cm. Kein Bodenfrost, was mich sehr positiv stimmte.

Morgen früh rufe ich den Bauleiter an, um ihn darüber zu informieren. Der Baubeginn steht also kurz bevor.



Dein Name:



 
24.02.2012 - bautec 2012 in Berlin

Heute war ich mit Jenny auf der bautec, der Internationalen Messe für Bauen und Gebäudetechnik in Berlin (www.bautec.com).

Ich erhoffte mir ein paar Inspirationen für den Innenausbau, speziell die Hausautomation und für die Gartengestaltung zu finden. Leider wurde ich enttäuscht. Zur Hausautomation gab es keinen einzigen Stand, obwohl ich alle Hallen abgelaufen bin. Ein paar Prospekte für die Gestaltung von Einfahrten und Terrassen und Gartenzäunen konnte ich jedoch mitnehmen.

Für Jenny war der Ausflug eher langweilig und ich war eigentlich ganz froh, als sie endlich eingeschlafen war und ich mich in Ruhe etwas umsehen konnte. ;)

Was ich allerdings niemandem empfehlen kann, die originale Berliner Currywurst auf der Westseite des Messegeländes. Ich wurde von den originalen holländischen Pommes magisch angezogen und bestellte diese mit einer Curry. Die Portion war klein, hat furchtbar geschmeckt und inkl. Cola habe ich 9,50 € bezahlt. Original hat daran jedenfalls nichts geschmeckt.



Dein Name:



 
22.02.2012 - Der Boden ist noch gefroren zur Fotogalerie

Heute Nachmittag habe ich den gestern angekündigten Spaziergang zum Grundstück unternommen. Ich habe Jenny dick eingepackt und einen Spaten irgendwie im und am Buggy verstaut und los gings.

Am Grundstück angekommen schob ich den Buggy auf dieses. Da es recht matschig war, habe ich sie am Rand stehen lassen und habe an unterschiedlichen Stellen den Spaten in den Boden getreten. Tiefer als 15 cm bin ich jedoch nicht gekommen, da der Boden noch tief gefroren ist.

Den Bauleiter habe ich dann noch vom Grundstück angerufen und ihn darüber informiert. Wir lassen dem Boden noch eine Woche zum Auftauen und dann wird es Anfang März endlich losegehen.

Nach dem Besuch auf dem Grundstück war dann Jenny auch endlich so müde, dass sie im Buggy eingeschlafen ist.



Dein Name:



 
21.02.2012 - Wann geht es endlich los?

Nachdem ich den Bauleiter letzten Freitag und gestern nicht erreichen konnte, er war im Urlaub, konnte ich heute kurz mit ihm telefonieren.

Da die Temperaturen in den nächsten Tagen über dem Gefrierpunkt liegen, ist die Planung der IBG soweit, dass nächste, spätestens übernächste Woche mit dem Legen der Bodenplatte begonnen werden kann.

Ich werde morgen mit meiner kleinen, kranken Tochter Jenny zum Grundstück spatzieren und mal den Spaten in den Boden stecken, um für den Bauleiter zu prüfen, in welcher Tiefe der Boden noch gefroren ist. Ich werde davon ein paar Fotos machen und sie morgen online stellen.



Dein Name:



 
05.02.2012 - Nichts tut sich im Tiefkühlschrank Berlin

Die aktuelle Wetter ... besser Frostlage ... lässt nichts auf der Baustelle zu. Tagsüber kaum wärmer als -10 Grad und nachts bis -20 Grad lassen uns nur vom warmen Wetter träumen. Im Augenblick sind wir vom Baustart so weit entfernt, wie Berlin von München.

Ich bin jedoch heute rüber gefahren, um den Weg vom Schnee zu befreien. Da ich nach einer Minute fertig war, habe ich noch den Weg unseres Nachbarn mit gemacht.

Macht Euch warme Gedanken,

Olli



Dein Name:



 
27.01.2012 - Baustart? Schön wäre es gewesen!

Ich habe heute mit dem Bauleiter telefoniert. Da jetzt in Berlin Dauerfrost beginnt, wird das nix mit dem Baustart. Das habe ich mir nun schon seit letzter Woche gedacht und den Bauleiter zwei- oder dreimal darauf angesprochen, der jedoch jedes mal sagte, dass wir trotzdem anfangen.

Realistisch habe ich das nicht gesehen, aber trotzdem ist es schon irgendwie blöd.

Der Bauleiter sagte mir noch, dass der Dachstuhl bereits fertig sei und nun wieder von ihm abbestellt werden musste.

Nächste Woche telefonieren wir wieder und bewerten die Wettersituation erneut.

Ein Brief von der IBG teilte uns dann heute auch mit, dass es wegen des Wetters noch nichts wird.

Ausserdem kam die Rechnung von Vermesser. Über 1.000 €, da gehen einem schon mal die Augen gaaaaaanz weit auf. oO



Dein Name:



 
26.01.2012 - Und endlich mal eine lustige Geschichte

Als wir gestern Abend am Grundstück waren, ist mir aufgefallen, dass auf dem uns gegenüber liegenden Bürgersteig ein Dreibein mit irgend etwas drauf stand. Es sah wie ein Gerät von einem Vermesser aus. Ich war mir jedoch unsicher und ließ es stehen.

Heute früh rief ich gleich den Vermesser an und teilte ihm das mit. Er war etwas verwirrt und musste erstmal mit seinem Angestellten sprechen, der gestern die Vermessung durchgeführt hatte.

Sein Rückruf ergab, dass tatsächlich etwas fehlt und er würde einen Mitarbeiter zur Abholung rausschicken. Auf die Frage, ob jemand aus meinem Bekanntenkreis kurz vorbei fahren und das Gerät an sich nehmen könne, konnte ich nur antworten, dass alle arbeiten.

Mir fiel aber ein, dass unser Bauleiter heute zum Grundstück fahren will, um sich ein Bild von den Absteckungen zu machen.

Ich rief ihn an und bat ihn, falls das Gerät noch da ist, dieses an sich zu nehmen und mich dann zurück zu rufen.

Dem Vermesser teilte ich das mit und er bekam auch gleich die Kontaktdaten vom Bauleiter, um sich dann mit ihm wegen der Abholung abzustimmen.

Mal schauen, wie die Geschichte ausgeht ... :)

Update um 13:30 Uhr:
Der Vermesser war schneller als unser Bauleiter am Grundstück. Das Vermessungsgerät war nicht mehr aufzufinden. Sein Büro rief mich an und fragte, ob ich heute Abend mal kurz bei den Nachbarn gegenüber klingeln und nachfragen könnte, ob diese es eingesammelt hätten.

To be continue ...



Dein Name:



 
25.01.2012 - Vermesser, Bauleiter und K(l)o zur Fotogalerie

Konni war heute mittag auf unserem Grundstück. Der Vermesser hatte bereits die Eckpunkte eingemessen. Jetzt stehen leuchtend rote Pfähle auf unserem Grundstück. Die 100 qm Grundfläche sehen auf einmal ganz schön klein aus.

Das Bauklo und das IBG-Haus - Schild waren auch aufgestellt.

Da vom Nachbarn noch ein Silo auf unserem Grundstück stand, sprach Konni mit dem entsprechenden Monteur und dieser entfernte diesen dann noch.

Ich sprach anschliessend mit dem Bauleiter und sagte ihm, dass der Vermesser bereits fertig sei. Der Bauleiter benötigt noch einen Plan vom Vermesser, den ich ihm besorgen soll.

Es wird jetzt ganz schnell mit den Erdarbeiten losgehen. Theoretisch schon morgen, spätestens jedoch am kommenden Montag.

Ich bin gespannt ...



Dein Name:



 
20.01.2012 - Telefonat mit dem Bauleiter

Heute Vormittag rief der Bauleiter an. Er hat endlich den Mitarbeiter der Straßenverkehrsbehörde angerufen.

Es ist tatsächlich so, dass der Bauträger, bzw. eine für diesen tätige Baufirma den Antrag einreichen muss, dass der Wasserschlauch über die Straße gelegt werden darf. Dies wird dann wohl die Firma sein, die für den Rohbau zuständig ist.

Zusätzlich müssen dann eine Schlauchbrücke aufgebaut und entsprechende Warnschilder aufgestellt werden.

Kosten insgesamt: 300 - 500 €

Da somit allerdings die Bauvoraussetzungen nicht erfüllt seien, würde sich der Baubeginn verschieben. Da frage ich mich doch ernsthaft, warum ich den Bauleiter am 04.01.2012 bereits bitte, sich mit dem Mitarbeiter der Straßenverkehrsbehörde in Verbindung zu setzen.

Er will aber noch mal klären, inwieweit das Bauwasser gleich von beginn an benöigt wird und dass dann eben bei Bedarf kurz ein Schlauch über die Straße gelegt wird.

Ich fragte den Bauleiter, wann wir uns denn das erste mal treffen werden und ob es so etwas wie eine Bauvorbesprechung gibt. Ich werde rechtzeitig einen Termin bekommen.

Ebenfalls informiere ich ihn, dass der Vermesser kommende Woche Dienstagnachmittag oder Mittwochvormittag die Eckpunkte des Hauses einmessen wird.

Am Nachmittag scanne ich dann die Baugenehmigung ein und schicke sie dem Vermesser. Blöd nur, dass die Datei komprimiert über 60 MB groß ist und sein Postfach diese nicht annimmt.

Ich bitte in einer weiteren Email meine Nachbarn, dass sie ihre Bauträger informieren sollen, ab Dienstag nicht mehr unsere Baustelleneinfahrt zu nutzen. Es wäre nicht gut, wenn dadurch Schäden an der Vermessung und ein Baubeginnverzug stattfinden würde.

Attila hat dann auch direkt geantwortet und gleich mal auf das Wetter hingewiesen. Ab Anfang Februar soll es einen herben Frosteinbruch geben. Bis zu minus 17 Grad werden nachts erwartet. Ob das dabei bleibt, wird sich zeigen. Wundern würde es mich jedoch nicht.



Dein Name:



 
19.01.2012 - Bauleiter und Vermesser

Ich erreiche den Bauleiter. Baubeginn ist nächste Woche. Das steht fest.

Der Vermesser müsse allerdings noche einmal aufs Grundstück und die Hausecken einmessen und die Höhen dabei angeben. Das müsse bis Dienstag erledigt sein. Die Info ist uns bisher neu.

Den Mitarbeiter der Straßenverkehrsbehörde hat er noch nicht angerufen, darum kümmert er sich morgen früh und wird sich anschliessend bei mir melden.

Natürlich rufe ich sogleich den Vermesser an. Dieser ist etwas über die kurzfristige Beaufragung erstaunt, er bekommt es aber hin, entweder Dienstagnachmittag oder Mittwochvormittag die Vermessung durchzuführen.

Er braucht aber noch ein paar Informationen aus der Baugenehmigung. Diese werde ich ihm per Email zusenden.



Dein Name:



 
16.01.2012 - Baubegleiter und Standrohr der BWB

Ich habe heute den Termin beim Baubegleiter ... und wie sollte es anders sein, es schneit. :/

Zuerst stehe ich vor dem falschen Haus in Falkensee. Das klärt sich aber schnell auf und ich fahre zum richtigen Büro und bin nur fünf Minuten zu spät.

Ich werde von einem Mann und einer Frau in empfang genommen. Ich werde noch fragen, ob ich sie namentlich erwähnen kann.

Als ich den dicken Ordner mit der Aufschrift IBG auspacke, schlägt der Mann die Hände vor sein Gesicht und stöhnt. Ich bleibe mal noch ruhig.

Ich erzähle ihm erstmal, das wir die Planung abgeschlossen haben und der Baustart unmittelbar bevorsteht. Das sei schon mal ganz gut.

Der Mann klärt mich dann auf, dass wir mit der IBG grundsätzlich eine gute Wahl getroffen haben. Technologisch und preislich liegen sie sehr gut. Jedoch gibt es seit ca. zwei Jahren Probleme mit der termingerechten Ausführung. Es werden wohl mehr Aufträge angenommen, als abgearbeitet werden kann. Ich erzähle, dass aktuell ein Angebot auf der Webseite steht, welches auch in Berliner Zeitungen beworben wird, bei dem alle Neukunden, die im Januar unterschreiben, einen VW Up bekommen. Er schüttelt ungläubig den Kopf.

Das etwas nicht stimmt, wissen wir seit der Planung. Hier ist bereits einiges schief gegangen. Das versuche ich gerade zusammen zu stellen, um das auch noch ins Tagebuch zu bringen. Das ist aber eine Geschichte für sich.

Ich erzähle ausserdem, dass wir mittlerweile den dritten Bauleiter haben. Diese werden bei der IBG wohl ordentlich verheizt. Auch das konnte ich mir bereits denken. Der neue Bauleiter ist ihnen aber bisher noch unbekannt.

Die Zusammenarbeit mit unseren beiden bisherigen Bauleitern war ansonsten gut.

Am Donnerstag steht seitens der Baubegleiter noch ein Termin bei der IBG an. Bei sieben betreuten Bauvorhaben gibt es zeitliche Verzögerungen, die teilweise soweit reichen, dass die IBG in die Vertragsstrafe gerät. Bei dem Termin wird unser Bauvorhaben gleich mit eingebunden. Ich bin gespannt, ob es etwas bringt.

Aber ganz ehrlich, nach unseren bisherigen Erfahrungen gehe ich fest davon aus, dass auch wir Verzögerungen haben werden und die Bauzeit von fünf Monaten nicht eingehalten wird.

Die Frau schaut sich unsere Grundrisse und die Baugenehmigung an und wir sprechen das Vertragliche durch. Wir einigen uns auf ca. 20 Besuche auf der Baustelle und wir bekommen in den nächsten Tagen das Angebot dafür zugesendet. Das brauche ich natürlich noch für die Nachfinanzierung, denn das wird von der Bank mit finanziert.

Wenigstens schneit es gegen Mittag nicht mehr und ich fahre zu den Berliner Wasserbetrieben (BWB). Ich hole das Standrohr für das Bauwasser ab. Das kostet mich erstmal 400 € Kaution, die später mit der Miete von 1,28 € pro Tag verrechnet. Mal abwarten, wieviel Geld ich da wieder verliere, weil vielleicht doch nicht wie geplant mit dem Bau angefangen werden kann.



Dein Name:



 
12.01.2012 - Telefonat mit dem Bauleiter und ...

... man glaubt es kaum. Das heutige Telefonat mit dem Bauleiter war sehr aufschussreich. Es war zwar recht kurz, aber dafür war der Inhalt äusserst interessant.

Ende nächster Woche oder spätestens Anfang übernächster Woche soll mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Ein Fünkchen Hoffnung keimt auf ... aber dann wird unter Garantie das Wetter nicht mehr mitspielen.

Egal, ich fiebere erstmal dem Termin mit dem Baubegleiter vom Bauherrenschutzbund am kommenden Montag entgegen.



Dein Name:



 
09.01.2012 - Baubegleiter über den Bauherrenschutzbund

Heute rief mich unser zukünftiger Baubegleiter an. Da wir im Bauherrenschutzbund Mitglied sind, ist die Erstberatung kostenlos. Geplant ist, dass er alle Gewerke prüft und die Mängel zusammen stellt, damit diese umgehend behoben werden können. Ich hoffe, dass die Liste ganz kurz wird.

Wir haben einen Termin für kommenden Montag den 16.01. vereinbart. Ich soll alle Unterlagen mitbringen, die ich bisher habe. Das müssten mittlerweile bald drei volle Ordner sein.

Übrigens ganz interessant:
Die Kosten für einen Baubegleiter kann man in die Finanzierung aufnehmen, da es sich um eine Maßnahme handelt, die den Wert des Hauses sichert.



Dein Name:



 
07.01.2012 - Der Baustrom ist da

Eigentlich unglaublich, aber endlich wahr. Der Baustom ist angeschlossen.

Eine Rückmeldung hab ich gestern zwar nicht erhalten, jedoch war ich heute auf dem Grundstück und das Stromkabel steckt im Verteiler. Habe erstmal ein Schloss vorgehängt, damit da keiner seine Weihnachtsbeleuchtung anschliesst. ;)



Dein Name:



 
04.01.2012 - Baustrom und Bauleiter

Ich hab es nicht mehr geglaubt. Heute bekam ich die Zusage, dass der Baustromverteiler doch ohne weiteres angeschlossen wird. Termin ist diesen Freitag. Es geschehen echt noch Wunder. :)

Mit dem Bauleiter habe ich heute auch das erste Mal telefoniert. Ich habe ihm den aktuelle Stand übermittelt und das der Baustrom bald angeschlossen ist.

Etwas verwundert war er über meine Info, dass sich der Bauträger um die Genehmigung für den Wasserschlauch über die Straße (siehe gestern) kümmern soll. Seiner Meinung wäre das unsere Aufgabe. Habe ihm gesagt, dass ich nun wieder zwischen zwei Stühlen sitze und er bitte den Kollegen von der Straßenverkehrsbehörde anrufen soll, um das zu klären.

Mal schauen, was daraus wird.



Dein Name:



 
03.01.2012 - Neues vom Baustrom und Anruf von der IBG

Heute habe ich mich bei der Firma gemeldet, die eigentlich den Baustrom anschließen wollte und dies nicht erledigte (siehe Eintrag vom 7.12.2011). Irgendwie muss es ja weiter gehen.

Ende vom Lied ist, dass diese den Baustromverteiler nicht anschliessen wird. Es sei denn, die verleihende Firma stellt ein Schriftstück aus, dass sie die Haftung übernimmt, falls es Probleme geben sollte.

Da werde ich mal gleich noch eine Email fertig machen.

Unser alter Bauleiter hatte mir noch die Aufgabe mitgegeben, mich um zwei Genehmigungen zu kümmern:
1. Genehmigung für kurzfristige Straßensperrung (falls der Kran für die Dachteile auf de Straße ragt) und
2. Genehmigung dafür, dass wir einen Wasserschlauch über die Straße legen dürfen, weil das Bauwasser von einem Hydranten gegenüber kommt. Was es nicht alles gibt.

Der Kollege von der Straßenverkehrsbehörde meinte jedoch, dass wir dafür nicht zuständig sind, sondern der Bauträger. Das wäre auch in einer Verordnung so geregelt. Ich könne ihn aber ruhig als Ansprechpartner nennen, falls es seitens der IBG Fragen gibt.

Ausserdem rief wieder die Mitarbeiterin von der IBG an. Es fehlt immer noch der Finanzierungssicherungsschein von der DiBa. Konni sprach im letzten Dezember mit der DiBa (also nicht direkt mit der DiBa, sondern mit einer Mitarbeiterin). Diese versicherte, den Schein noch am selben Tag rauszuschicken. Angekommen ist noch nichts.

Da wird dann also morgen noch mal ein Anruf folgen müssen.

Den Bauleiter habe ich heute leider nicht erreicht. Er ging nicht ans Telefon und ein AB scheint nicht zu exisitieren.



Dein Name:



 
02.01.2012 - Unser neuer Bauleiter

Über die Feiertage ist nicht viel auf der nicht vorhandenen Baustelle passiert. Was auch absolut klar ist.

Das muss man sich eigentlich mal vorstellen. Im ganzen Dezember gab es zwei Nächte in Berlin, an denen es Minusgrade gab. Das Bauwetter war nicht perfekt, aber eigentlich ganz gut für den Start geeignet. Mein Frust darüber wuchs über die Feiertage immer weiter an.

Nun zum neuen Bauleiter:

Eigentlich wollte ich ihn heute anrufen. Aber als ich auf Arbeit ankam und meinen Projektmanager fragte, ob es Krankmeldungen in meinem Team gibt, sagte er: Zwei!

Also zwei krank, zwei im Urlaub und einer nur halbtags anwesend. Ich saß also alleine da. Den Anruf beim Bauleiter konnte ich somit vergessen.

Überraschender weise rief er bei Konni an. Das hatten wir auch noch nicht.

Er war bereits am Grundstück und fragte, warum noch nicht mit dem Bau begonnen wurde. Konni konnte nur sagen, dass die ausführende Firma den Vertrag noch nicht unterschrieben hat. Er würde sich jetzt erstmal schlau darüber machen. Fragen nach Bauwasser- und Strom konnte sie nicht beantworten und sagte ihm, dass ich mich heute oder morgen bei ihm melden werde.

Das werde ich dann auch tun!

Die Spannung steigt wieder!

PS: Enttäuscht bin ich darüber, dass sich von der IBG niemand zu Weihnachten oder zum neuen Jahr gemeldet hat. Kein Anruf, keine Email oder Postkarte. Ich habs nicht wirklich erwartet, aber wenn man 170.000 € für ein Haus ausgibt, wäre ein kleine Aufmerksamkeit bestimmt nicht fehl am Platz. Besonders, wenn das ganze Projekt so ... Entschuldigung ... beschissen läuft.



Dein Name:



 
20.12.2011 - Post von der IBG

Jetzt ist es offiziell. Die IBG hat uns unseren neuen Bauleiter per Brief vorgestellt.

Noch nicht ein Spatenstich auf dem Grundstück, aber schon den dritten Bauleiter. Man, haben wir einen Verschleiß- ;)



Dein Name:



 
19.12.2011 - Anruf beim Bauleiter

Ich habe heute den Bauleiter angerufen, um mich nach dem aktuellen Stand zu erkundigen.

Erwartungsgemäß geht es dieses Jahr nicht mehr los. Die Firma, die die Erdarbeiten machen und die Bodenplatte legen soll, hat den Vertrag noch nicht unterschrieben. Der Bauleiter hatte aber heute bereits bei der Firma angerufen und sich nach dem Stand erkundigt. Der zuständige Mensch lag den Dezember mit einer Lungenentzünding flach und arbeitet nun alles auf.

Allerdings wird die gleiche Firma unseren Rohbau durchführen. Der Vertrag ging 14 Tage früher raus und ist auch bereits unterschrieben.

Ansonsten habe ich ihm die Posse mit dem Baustrom erzählt und dass ich mich diese Woche noch darum kümmern werde.

Der Hammer ist aber, dass wir am 01.01.2012 einen neuen Bauleiter bekommen. Unser jetziger hört bei der IBG auf.

Somit bekommen wir unseren dritten Bauleiter innerhalb eines Jahres und es wurde noch nicht ein Spatenstich seitens der IBG auf unserem Grundstück gemacht. Professionell ist anders ...